Deutsche Märkte öffnen in 50 Minuten
  • Nikkei 225

    28.876,40
    +329,42 (+1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,35 (+1,27%)
     
  • BTC-EUR

    24.126,64
    -64,03 (-0,26%)
     
  • CMC Crypto 200

    588,40
    +17,12 (+3,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,29 (+2,09%)
     
  • S&P 500

    4.280,15
    +72,88 (+1,73%)
     

Bahn und Bund stellen neue Sicherheitskonzepte vor

BERLIN (dpa-AFX) - Die Deutsche Bahn will am Donnerstag (8.45 Uhr) gemeinsam mit Regierungsvertretern neue Sicherheitskonzepte am Berliner Bahnhof Südkreuz vorstellen. Dabei soll es unter anderem um eine engere Kooperation zwischen der Bahn, der Bundespolizei und der Bahnhofsmission gehen, wie der Konzern zuvor mitteilte. Details wurden zunächst nicht bekannt. Erwartet werden neben Bahnchef Richard Lutz unter anderen auch Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) sowie Verkehrsminister Volker Wissing (FDP).

Bund und Bahn testen am Bahnhof Südkreuz immer wieder Sicherheitstechniken und -maßnahmen. Besonders umstritten war dabei ein Pilotprojekt, bei dem Kameras mit Gesichtserkennungsfunktion zum Einsatz kamen. Seit einiger Zeit sind zudem leuchtende Bahnsteigmarkierungen installiert, die mittelfristig auch zeigen sollen, an welcher Stelle im haltenden Zug noch Platz ist.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.