Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 11 Minuten
  • DAX

    11.473,14
    -124,93 (-1,08%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.933,07
    -26,96 (-0,91%)
     
  • Dow Jones 30

    26.659,11
    +139,16 (+0,52%)
     
  • Gold

    1.873,60
    +5,60 (+0,30%)
     
  • EUR/USD

    1,1682
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    11.384,98
    -67,40 (-0,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    260,81
    +18,13 (+7,47%)
     
  • Öl (Brent)

    36,08
    -0,09 (-0,25%)
     
  • MDAX

    25.617,41
    -184,41 (-0,71%)
     
  • TecDAX

    2.811,74
    -23,36 (-0,82%)
     
  • SDAX

    11.485,04
    -54,58 (-0,47%)
     
  • Nikkei 225

    22.977,13
    -354,81 (-1,52%)
     
  • FTSE 100

    5.546,54
    -35,21 (-0,63%)
     
  • CAC 40

    4.532,43
    -37,24 (-0,81%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.185,59
    +180,72 (+1,64%)
     

BaFin sieht Risiko bei einigen Banken, an Corona ‘zu sterben’

Stephan Kahl
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Die BaFin rechnet damit, dass es im Umfeld der Coronakrise zu “Marktaustritten” von Banken kommen wird. Das erklärte Raimund Röseler, Exekutivdirektor Bankenaufsicht bei der Behörde, am Dienstag.

“Marktaustritte hat es immer gegeben und wird es auch jetzt geben”, sagte er bei einer Veranstaltung der Börsen-Zeitung in Frankfurt. Insgesamt seien die Banken, die die BaFin beaufsichtige, zwar recht gut durch die Coronakrise gekommen. Doch auch schon vor der Pandemie habe es einige angeschlagene Institute gegeben, und denen gehe es jetzt nicht unbedingt besser. Hier bestehe das Risiko, an Corona “zu sterben”, sagte Röseler.

Er erwartet beispielsweise, dass die Anzahl der Kreditausfälle “drastisch” in mehreren Wellen ansteigen wird. Das werde die Gewinne und die Kapitalquoten der Institute belasten.

Gleichzeitig machte er deutlich, dass Fusionen kein Allheilmittel seien, um auf Schwierigkeiten in der Bankenbranche zu reagieren. Insgesamt riet er Banken weiter davon ab, Dividenden auszuschütten.

Die BaFin beaufsichtigt vor allem kleinere Institute, während sich die Europäische Zentralbank um große Banken kümmert.

(Ergänzt um Kreditausfälle im 3. Absatz)

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.