Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 45 Minuten
  • DAX

    15.664,35
    +109,27 (+0,70%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.143,28
    +25,33 (+0,62%)
     
  • Dow Jones 30

    35.116,40
    +278,24 (+0,80%)
     
  • Gold

    1.815,50
    +1,40 (+0,08%)
     
  • EUR/USD

    1,1860
    -0,0008 (-0,07%)
     
  • BTC-EUR

    31.927,05
    -794,08 (-2,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    925,06
    -18,38 (-1,95%)
     
  • Öl (Brent)

    70,27
    -0,29 (-0,41%)
     
  • MDAX

    35.547,90
    +248,50 (+0,70%)
     
  • TecDAX

    3.756,71
    +36,21 (+0,97%)
     
  • SDAX

    16.578,75
    +69,56 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    27.584,08
    -57,75 (-0,21%)
     
  • FTSE 100

    7.133,24
    +27,52 (+0,39%)
     
  • CAC 40

    6.756,42
    +32,61 (+0,48%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.761,29
    +80,23 (+0,55%)
     

Bacardi, Mojito, Margarita? Das sind die beliebtesten Cocktails in 45 Ländern Europas

·Lesedauer: 2 Min.

Sommerzeit ist Cocktailzeit. Zumindest passen viele der hochprozentigen Getränke perfekt zu den heißen Tagen. Und egal, ob mit Freunden nach der Arbeit oder im Urlaub am Strand: Cocktails verleihen den meisten Abenden einen besonderen Glanz. Der Londoner Online-Konditor Jack & Beyond hat herausgefunden, welches die beliebtesten Cocktails in Europa sind – und dafür die Suchmaschinen befragt.

Der erste Befund: Cocktails sind mit der schrittweisen Öffnung der Gastronomie wieder im Trend. Die Anzahl der weltweiten Suchanfragen mit dem Begriff „Refreshing Summer Cocktails“, erfrischende Sommercocktails, hat sich im Juni demnach verdreifacht. Für ihre Recherche ermittelte das Team von Jack & Beyond zunächst über die Website "TasteAtlas.com" die 50 Cocktails mit den höchsten Bewertungen in Europa. Anschließend schauten sie sich die Suchanfragen nach diesen Cocktails aus 45 der 51 europäischen Länder an. Die Daten aus den restlichen Staaten seien nicht zugänglich gewesen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Earthquake liegt in 18 Ländern auf Platz eins

Die Nachforschungen ergaben einen klaren Sieger: In 18 europäischen Ländern steht der Earthquake, zu Deutsch Erdbeben, an der Spitze der meistgesuchten Cocktails. Sein Name geht angeblich auf den Effekt zurück, den er auf den Trinker hat – was angesichts des Absinths, der in den meisten Rezepturen enthalten ist, wenig überraschen dürfte. Erfunden hat ihn angeblich der Maler Henri de Toulouse-Lautrec Ende des 19. Jahrhunderts. Sein „Tremblement de terre“ soll zu gleichen Teilen aus Cognac und Absinth bestanden haben. Heute kommt der Earthquake Jack & Beyond zufolge auf 72.800 monatliche Suchanfragen – die meisten davon in Kroatien.

Auf dem zweiten Platz findet sich ein Klassiker, den es heute in allerlei Abwandlungen – und sogar in der Dose im Supermarkt – zu kaufen gibt: der Mojito. Dieser kubanische Cocktail, der mit dem Schriftsteller Ernest Hemingway einen berühmten Fan gehabt haben soll, schaffte es in 13 europäischen Ländern auf den ersten Platz. Was die Gesamtzahl der monatlichen Suchen angeht, ist er dem Earthquake jedoch deutlich überlegen: Die Analysetools kommen insgesamt auf knapp 260.000 Anfragen – die meisten davon aus Deutschland, wo er mit 84.000 an der Spitze steht.

Auf dem dritten Platz landet mit dem Margarita ein weiterer Klassiker. Der Tequila-basierte Cocktail kam in vier Ländern auf die Nummer eins. Spanien war dabei allein für 34.000 der insgesamt etwa 52.500 Suchanfragen verantwortlich. Eine Erwähnung sollte darüber hinaus auch der Mimosa finden. Obwohl er es nur in zwei europäischen Ländern – Italien und Estland – auf Platz eins schaffte, lag der Mix aus Champagner und Orangensaft bei den durchschnittlichen monatlichen Suchanfragen mit 83.400 auf Platz zwei hinter dem Mojito.

sb

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.