Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    30.323,34
    -188,37 (-0,62%)
     
  • Dow Jones 30

    34.751,32
    -63,07 (-0,18%)
     
  • BTC-EUR

    40.047,45
    -976,34 (-2,38%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.209,85
    -23,43 (-1,90%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.181,92
    +20,39 (+0,13%)
     
  • S&P 500

    4.473,75
    -6,95 (-0,16%)
     

Baader Bank will Brokerage-Geschäfte nach Konkurrenz-Rückzug

·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Die Baader Bank AG hat den Ausbau des Brokerage-Geschäfts zu einem ihrer strategischen Ziele für das zweite Halbjahr erklärt. Sie will vom Rückzug einiger Konkurrenten profitieren.

“Während einzelne Marktteilnehmer den Brokerage-Bereich zurückfahren, strebt die Baader Bank hier eine nachhaltige Geschäftsausweitung und eine Steigerung der Marktanteile an”, erklärte das Unternehmen am Donnerstag bei der Vorlage von Halbjahreszahlen.

Die Commerzbank AG hatte vor kurzem ihren Aktienhandel und -research an Oddo BHF SCA ausgelagert. Dadurch sollen Kosten und Komplexität reduziert werden, erklärte die Bank im Mai.

In den ersten sechs Monaten 2021 hat die Baader Bank mit Sitz in Unterschleißheim ihren Vorsteuergewinn um 82% auf nun 43,8 Millionen Euro steigern können. Sie verwies auf hohe Handelsaktivitäten und Umsatzvolumina. Das Handelsergebnis kletterte um 36% auf 115,1 Millionen Euro.

Für den weiteren Verlauf des Jahres rechnet der Baader-Vorstand bei gleichbleibenden Rahmenbedingungen weiterhin damit, dass der Gewinn vor Steuern das Ergebnis aus 2020 von 56 Millionen Euro übertreffen wird.

(Neu: Ausblick im letzten Absatz)

More stories like this are available on bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.