Deutsche Märkte geschlossen

Börsencrash Runde 2 könnte kommen. Hier erfährst du, was ich jetzt tue!

Motley Fool Investmentanalyst
Bär im Anzug steht vor sinkendem Kurs

Der Aufschwung, den die Aktien in den letzten Monaten erlebt haben, hat die Nerven der Investoren nach dem Blutbad im März beruhigt. Heute werde ich jedoch erklären, warum ich es mir noch nicht bequem mache. Ich werde auch sagen, was ich tue, um mich auf eine (mögliche) Wiederholung des Marktcrashs vorzubereiten.

Das kann nicht so weitergehen

Kanzler Rishi Sunak wurde von vielen für die schnelle Reaktion gelobt, indem er die Urlaubsregelung eingeführt hat. Hypotheken-‘Urlaub’ hat den Menschen auch eine Atempause verschafft, um ihre Finanzen neu zu bewerten.

Es ist jedoch klar, dass es ein Limit gibt, wie lange dieses Arrangement weitergehen kann. Daher dürfte die Arbeitslosenquote bis zum Rest des Jahres 2020 deutlich ansteigen, wenn die Unternehmen die vollen Kosten der Pandemie auf dem Markt erfahren.

Es scheint eher realistisch als übermäßig negativ zu sein, zu sagen, dass einige Teile der Wirtschaft viel länger brauchen werden, um sich zu erholen, als andere. Einige werden vielleicht Schwierigkeiten haben, sich überhaupt zu erholen.

Zweite Welle?

Die allmähliche Aufhebung der Lockdown-Beschränkungen wurde von einigen begrüßt, von anderen kritisiert.

Unabhängig davon, welche Meinung du vertrittst, der derzeitige Mangel an Impfstoffen bedeutet, dass es zumindest eine Chance gibt, dass Länder von einer zweiten Welle des Virus getroffen werden. Wir wissen einfach nicht, wie groß diese Wahrscheinlichkeit ist.

Selbst wenn es keine große zweite Welle geben sollte, fällt es mir schwer zu glauben, dass die Wirtschaft schnell wieder zum Leben erwachen wird. Ja, es könnte zu einem anfänglichen Anstieg der Aktivität kommen, wenn die Leute ‘Dampf ablassen’, aber eine drohende Rezession und soziale Distanzierungsbeschränkungen machen es wahrscheinlich, dass die Konsumausgaben wahrscheinlich nicht wieder auf das Vorkrisenniveau steigen werden. Die psychologischen Wunden, die das Coronavirus verursacht hat, werden nicht über Nacht heilen.

Trübe Gewinnaussichten

Die Aktien mögen sich von dem Marktcrash im März erholt haben, aber viele Unternehmen sind immer noch nicht in der Lage, irgendeine Art von Prognose für den Rest des Jahres 2020 abzugeben.

Das macht die Bewertung eines Unternehmens etwas heikel. Wir wissen, zu welchem Preis Aktien gehandelt werden, aber wir wissen nicht, wie fair diese Preise sind. Das hält die Analysten natürlich nicht davon ab, zu spekulieren.

Die Frage, die man sich stellen muss, ist, ob es wahrscheinlich ist, dass die Schätzungen eintreffen werden. Wenn sich die aktuellen Prognosen als zu optimistisch erweisen (selbst wenn man die Auswirkungen des Virus berücksichtigt), muss man damit rechnen, dass die Aktienkurse wieder fallen werden.

Marktzusammenbruch 2.0

Auch wenn das alles sehr negativ klingt, verzweifle nicht! Es gibt Dinge, die du jetzt tun kannst, um dich auf die Möglichkeit vorzubereiten, dass die Märkte wieder fallen könnten.

Vor allem solltest du überprüfen, ob du mit allem, was du bereits besitzt, noch zufrieden bist. Unternehmen mit gesunden Bilanzen zu halten ist meiner Meinung nach wichtiger denn je, und alles, was Schulden hat, muss heutzutage besonders geprüft werden.

Zweitens habe ich mir eine anständige Cash-Position aufgebaut, um von den Einbrüchen bei begehrten Qualitätsaktien zu profitieren. Eines der schlimmsten Dinge beim Investieren ist nicht, dass die Märkte fallen, sondern dass man kein trockenes Pulver hat, um davon zu profitieren, wenn sie fallen!

Trotzdem sollte man vermeiden, zu viel Bargeld zu lange zu halten. Aus diesem Grund – drittens – kaufe ich weiterhin Aktien, bei denen ich denke, dass ein Teil dieses Risikos bereits eingepreist ist oder bei denen die langfristigen Aussichten für ein Unternehmen oder einen Sektor weiterhin gut sind.

Schließlich schränke ich meinen Nachrichtenkonsum ein. Etwas Abstand zu halten, zumindest während der Handelszeiten, sollte helfen, emotionale Käufe oder Verkäufe zu vermeiden.

The post Börsencrash Runde 2 könnte kommen. Hier erfährst du, was ich jetzt tue! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Paul Summers auf Englisch verfasst und am 25.05.2020 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool UK hat keine Position in irgendeiner der genannten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020