Deutsche Märkte öffnen in 51 Minuten

Axon Enterprise vor Q2: Ich schaue auf diese Kennzahl!

Kriterium Aktienauswahl
Kriterium Aktienauswahl

Axon Enterprise (WKN: A2DPZU) präsentiert am Dienstag dieser Woche neue Quartalszahlen. Foolishe Investoren dieser spannenden Wachstumsaktie dürften sich dieses Termins bewusst sein und ihn vermutlich rot im Kalender angestrichen haben.

Es gibt eine Menge Kennzahlen, auf die man dabei achten kann. Allerdings bin ich der Meinung, dass es bei Axon Enterprise ab sofort einen wesentlichen Fokus geben sollte. An welcher Kennzahl wir das ausfindig machen? Darum soll es im Folgenden gehen.

Axon Enterprise: Die Kennzahl, auf die ich achte

Es ist das Nettoergebnis, das ich bei Axon Enterprise zunehmend im Auge behalte. Das US-Unternehmen hat in den vergangenen Quartalen unterm Strich häufiger positive Ergebnisse ausgewiesen. Zuletzt zum Beispiel von 55 Mio. US-Dollar beziehungsweise von 33 Mio. US-Dollar auf Non-GAAP-Basis.

Was ist der Big Deal bei dieser Kennzahl? Einfach gesagt: Ich sehe viele andere Dinge inzwischen als Selbstläufer an. Das Management des US-Sicherheitsunternehmens hat zuletzt erklärt, dass man einen adressierbaren Gesamtmarkt von 52 Mrd. US-Dollar sehe. Mit derzeit knapp über 1 Mrd. US-Dollar Umsatz dürfte aufgrund einer starken Wettbewerbsposition über kurz oder lang sowieso ein gewisses Wachstum folgen. Auch die operativen Margen sind teilweise sehr hoch gewesen, im Softwaresegment natürlich noch einmal umso mehr. Der springende Punkt ist: Das sollte inzwischen eingepreist sein.

Axon Enterprise hat jetzt jedoch ein Level erreicht, bei dem es vermehrt um positive Nettoergebnis geht. Das Nettomargenprofil kennen wir bei dem US-Sicherheitsunternehmen eben noch nicht. Aber je nachdem, wie stark es in den kommenden Quartalen ausfällt, dürfte die Aktie vor einer Neubewertung stehen. Das nächste Quartal ist ein weiterer Indikator, um das zu überprüfen.

Mal sehen, was das Management präsentiert

Das Management von Axon Enterprise gibt viele Kennzahlen als Prognose für das laufende Geschäftsjahr an. Zum Beispiel, dass man mit einem freien Cashflow in der Spanne zwischen 125 und 145 Mio. US-Dollar rechnet. Auch das EBITDA soll positiv ausfallen. Gute Indikatoren für das Nettoergebnis? Vielleicht, mal sehen, was unterm Strich dabei herumkommt.

Aber ich bin der Meinung, dass das US-Unternehmen jetzt profitabel wachsen sollte. Die operative Ausgangslage ist dafür jedenfalls ausreichend. Jetzt muss das Management nur liefern, wobei es nicht zwangsläufig um lediglich ein einzelnes Quartalszahlenwerk geht.

Der Artikel Axon Enterprise vor Q2: Ich schaue auf diese Kennzahl! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Axon Enterprise. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Axon Enterprise.

Motley Fool Deutschland 2022