Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 33 Minuten
  • Nikkei 225

    25.979,75
    -442,30 (-1,67%)
     
  • Dow Jones 30

    29.225,61
    -458,13 (-1,54%)
     
  • BTC-EUR

    19.796,59
    -186,61 (-0,93%)
     
  • CMC Crypto 200

    443,56
    -2,42 (-0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.737,51
    -314,13 (-2,84%)
     
  • S&P 500

    3.640,47
    -78,57 (-2,11%)
     

Axon Enterprise: Keine Reaktion auf neue Zahlen

Cloud
Cloud

Bei Axon Enterprise (WKN: A2DPZU) scheint der Markt irgendwie nicht zu wissen, wie er auf die frischen Quartalszahlen reagieren soll. Jedenfalls fällt die Reaktion des breiten Marktes verhalten aus. Es gibt ein leichtes Kursplus, was weder eine Katastrophe noch besonders erfolgreich nach einem volatilen Dienstag dieser Woche ist.

Allerdings wissen wir natürlich, wie wir die Quartalszahlen von Axon Enterprise einordnen müssen. Hier zunächst der Überblick, ehe wir unser Fazit ziehen. Kleiner Hinweis vorab: Wachstum hat es natürlich gegeben. Ansonsten dürfte die Performance jedoch auch anders ausgefallen sein.

Axon Enterprise: Was bringen die Zahlen?

Axon Enterprise hat jedenfalls ein solides Umsatzwachstum geliefert. Das Management verweist darauf, dass die Erlöse um 31 % im Jahresvergleich auf 286 Mio. US-Dollar gewachsen sind. Wobei die Cloud- und Software-Erlöse ein stärkeres Wachstum von 41 % im Jahresvergleich schafften.

Netto und unterm Strich blieb ein Ergebnis in Höhe von 51 Mio. US-Dollar oder 0,71 US-Dollar je Aktie übrig. Das Non-GAAP-Nettoergebnis liegt hingegen bei 32 Mio. US-Dollar oder 0,44 US-Dollar je Aktie. Wie wir es auch drehen und wenden: Es gibt inzwischen ein profitables Wachstum bei dieser auf Sicherheit bedachten Growth-Story. Zudem sind 7 Mio. US-Dollar als freier Cashflow erwirtschaftet worden.

Axon Enterprise hat weiterhin keine Schulden und ist für die Zukunft optimistisch. Das Management rechnet jetzt mit einem Umsatz von mindestens 1,07 Mrd. US-Dollar und maximal 1,12 Mrd. US-Dollar. Der freie Cashflow für das laufende Geschäftsjahr soll voraussichtlich bei 125 bis 145 Mio. US-Dollar liegen. Sehr solide Zahlen insgesamt, die von einer höheren Prognose begleitet werden. Operativ läuft es daher rund und inzwischen profitabel.

Blicken wir auf die einzelnen Segmente, so fällt uns auf: Axon hat im Cloudbereich einen Umsatz von fast 82 Mio. US-Dollar erreicht, der rund 28,7 % des Gesamterlöses entspricht. In diesem profitablen Segment gibt es daher solide Zuwächse, die zudem mit hohen operativen Margen einhergehen. Die Entwicklung stimmt daher an vielen Fronten.

Kleines Unternehmen, großes Potenzial

Axon Enterprise liefert an den entscheidenden Stellen. Um es kurz zu fassen: Es gibt ein deutlich zweistelliges, prozentuales und inzwischen vor allem profitables Wachstum. Das ist, was wir unterm Strich sehen wollen. Bei einer Marktkapitalisierung in Höhe von 8,25 Mrd. US-Dollar spreche ich weiterhin von einem kleinen Unternehmen, das jedoch eine große Marktchance besitzt. Das Management selbst hat sie im Herbst des letzten Jahres auf 52 Mrd. US-Dollar Umsatzpotenzial pro Jahr beziffert.

Wenn wir all das in eine Waagschale werfen, so glaube ich: Axon Enterprise kratzt gerade einmal an der Oberfläche der Möglichkeiten. Entscheidend bleibt, dass das profitable Wachstum in Zukunft weiter anhält. Dann dürfte eine Neubewertung bloß eine Frage der Zeit sein.

Der Artikel Axon Enterprise: Keine Reaktion auf neue Zahlen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Axon Enterprise. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Axon Enterprise.

Motley Fool Deutschland 2022