Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 15 Minuten
  • DAX

    12.859,55
    +46,52 (+0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.468,99
    +20,68 (+0,60%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,86 (+1,05%)
     
  • Gold

    1.807,50
    +6,00 (+0,33%)
     
  • EUR/USD

    1,0458
    +0,0032 (+0,30%)
     
  • BTC-EUR

    18.883,47
    +478,46 (+2,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    427,44
    +7,30 (+1,74%)
     
  • Öl (Brent)

    109,36
    +0,93 (+0,86%)
     
  • MDAX

    25.762,65
    -74,60 (-0,29%)
     
  • TecDAX

    2.903,97
    +9,45 (+0,33%)
     
  • SDAX

    11.940,41
    +9,81 (+0,08%)
     
  • Nikkei 225

    26.153,81
    +218,19 (+0,84%)
     
  • FTSE 100

    7.249,74
    +81,09 (+1,13%)
     
  • CAC 40

    5.984,79
    +53,73 (+0,91%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,14 (+0,90%)
     

Axon Enterprise: 90 Euro!

Chart, der Wachstum zeigt Märkten
Chart, der Wachstum zeigt Märkten

Die Aktie von Axon Enterprise (WKN: A2DPZU) notierte zur Mitte der Woche auf einem Aktienkurs von 90 Euro. Damit setzt sich auch hier weiterhin der Abverkauf fort. Gemessen an einem Rekordhoch von ca. 172 Euro nähern wir uns der Marke, wo die Anteilsscheine ein Minus von 50 % ausweisen. Das wiederum könnte hier auf einen möglichen Discount hindeuten.

Schließlich ist Axon Enterprise weiterhin qualitativ und quantitativ auf einem Wachstumskurs, erweitert das Geschäftsmodell, die Reichweite und auch die Profitabilität. Zeit, uns diese Wachstumsaktie einmal etwas genauer anzusehen. Gerade auf einem Aktienkurs von 90 Euro ist auch die Bewertung wieder sehr, sehr attraktiv.

Axon Enterprise: Das gibt’s für 90 Euro!

Die Aktie von Axon Enterprise ist derzeit wirklich moderat bewertet. Bei einer Marktkapitalisierung in Höhe von 6,9 Mrd. US-Dollar und einem anvisierten Jahresumsatz von ca. einer Milliarde US-Dollar liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei nicht einmal 7. Für ein US-Unternehme mit einem Quartalsumsatz von 256 Mio. US-Dollar ist das eine interessante Bewertung.

Das Management von Axon Enterprise sprach zuletzt von einem Gesamtmarkt von 52 Mrd. US-Dollar, der adressierbar sein soll. Primär ist das US-Unternehmen erst in den USA beheimatet, dringt jedoch momentan mit Nachdruck in den EU-Markt und selbst nach Asien oder Lateinamerika vor. Das kann die Wachstumsgeschichte auf ein vollkommen neues Level hieven. Wobei es eben nicht nur das quantitative Wachstum gibt, sondern auch eine qualitative Komponente.

Je intensiver man sich als Investor mit Axon Enterprise beschäftigt, desto mehr erkennen wir: Mit neuen Lösungen soll ein großes Ökosystem geschaffen werden. Zum Beispiel hat es kürzlich die Einführung eines Produkts im Software-Bereich gegeben, das die an der Ermittlung und in der Justiz beteiligten Behörden verknüpfen soll. Auch Leitstellentechnologie und Echtzeitverfolgung gehören neben der Cloud und dem digitalen Beweismittel-Management dazu. Aber auch relativ simple Dinge wie das Vordringen in den privaten Sicherheitsmarkt, unter anderem mit Tasern oder einer Schocklicht-Taschenlampe. Das sind alles Kriterien, die zeigen, dass das Management den Gesamtmarkt möglichst vollumfänglich adressieren möchte. Mit einem Nettoergebnis von 55 Mio. US-Dollar oder 0,76 US-Dollar je Aktie im ersten Quartal ist das US-Unternehmen sogar profitabel.

Starke Chance!

Wie groß der Markt der Sicherheit ist, das hat Axon Enterprise sogar selbst für sich beantwortet: 52 Mrd. US-Dollar Marktpotenzial sieht das Management für sich selbst. Selbst wenn man lediglich ein Viertel dieses Wertes in zehn Jahren erreichen kann, so wäre eine großartige Wachstumschance gegeben. Und vermutlich ein klarer Vervielfacher, wenn auch das profitable Wachstum weitergeht. Sicherheit ist zudem ein schöner alltäglicher Megatrend, der trotzdem starke Renditen einbringen kann.

Der Artikel Axon Enterprise: 90 Euro! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Axon Enterprise. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Axon Enterprise.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.