Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 24 Minute
  • DAX

    13.660,18
    -213,79 (-1,54%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.559,04
    -43,37 (-1,20%)
     
  • Dow Jones 30

    30.890,81
    -106,17 (-0,34%)
     
  • Gold

    1.855,80
    -0,40 (-0,02%)
     
  • EUR/USD

    1,2129
    -0,0046 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    28.445,02
    +955,30 (+3,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    692,42
    +15,52 (+2,29%)
     
  • Öl (Brent)

    52,30
    +0,03 (+0,06%)
     
  • MDAX

    31.486,13
    -149,38 (-0,47%)
     
  • TecDAX

    3.371,05
    +0,47 (+0,01%)
     
  • SDAX

    15.435,25
    -159,99 (-1,03%)
     
  • Nikkei 225

    28.822,29
    +190,84 (+0,67%)
     
  • FTSE 100

    6.625,09
    -69,98 (-1,05%)
     
  • CAC 40

    5.475,03
    -84,54 (-1,52%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.714,59
    +171,53 (+1,27%)
     

Aviatrix kündigt neue Integrationen zur Erweiterung seiner Netzwerklösung der Enterprise-Klasse auf AWS an

·Lesedauer: 6 Min.

Die Aviatrix-Cloud-Netzwerkplattform bietet servicebereite Lösungen für AWS-Outposts, AWS Gateway Load Balancer (GWLB) und zeigt Multi-Cloud-Transit-Fähigkeiten für AWS Lambda Serverless Computing

AWS re:Invent 2020 – Aviatrix, die Cloud-Netzwerkplattform, kündigte heute an, dass sie auf der AWS re:Invent 2020 zeigen wird, wie Unternehmenskunden von ihrer jüngsten Errungenschaft der „AWS Outpost Ready"-Kennzeichnung und der Unterstützung für AWS Gateway Load Balancer (GWLB) sowie von ihren Multi-Cloud-Transit-Funktionen für AWS Lambda Serverless Computing profitieren. Besuchen Sie Aviatrix, einen Advanced Technology Partner von Amazon Web Services (AWS), der die „AWS Networking Competency"-Auszeichnung erhalten hat, auf unserem virtuellen Stand der AWS re:Invent 2020 vom 30. November bis 18. Dezember, um zu erfahren, wie die führende Cloud-Netzwerkplattform von Aviatrix für Unternehmen, die auf AWS umsteigen, überragende betriebliche Transparenz, fortschrittliche Netzwerk- und Sicherheitskontrolle und Multi-Cloud-Bereitschaft bietet, oder vereinbaren Sie noch heute einen Termin für eine Demo.

„Aviatrix bietet die richtigen Tools für geschäftskritische Cloud-Netzwerkplattformen, mit denen wir das tun können, was wir für unsere hybride Umgebung tun müssen. Es ist so viel Flexibilität gegeben; ob es sich um Netzwerksegmentierung, die Integration eines neu erworbenen Unternehmens oder die Entwicklung unseres Unternehmens zu einer Multi-Cloud-Infrastruktur handelt. Diese Dinge wären ohne den Einsatz von Aviatrix sehr schwer zu erreichen", betonte Luis Castillo, Sr. Manager im Bereich Architecture Information Technology bei NI (früher bekannt als National Instruments).

„Mit all seinen Herausforderungen war 2020 ein großartiges Jahr für Cloud-Anbieter, für Unternehmen, die ihren Umstieg auf die Cloud vorantreiben, und für unser Unternehmen. Aviatrix ist erneut stolz darauf, als AWS Partner an AWS re:Invent 2020 teilzunehmen und die Einführung der neuesten Cloud-Innovationen zu unterstützen, unter anderem als ‚AWS Outposts Service Ready‘-Partner und durch die Unterstützung des kürzlich angekündigten AWS Gateway Load Balancer Service. Aviatrix hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kunden bei der Erreichung ihrer Geschäfts- und Technologieziele zu unterstützen, indem das Unternehmen Lösungen anbietet, die die Einfachheit und Automatisierung bieten, die Unternehmen von der Cloud erwarten. Gleichzeitig unterstützt Aviatrix die Anforderungen ihrer Cloud-Netzwerke hinsichtlich betrieblicher Transparenz, fortschrittlicher Netzwerk- und Sicherheitskontrollen sowie Multi-Cloud-Bereitschaft", sagte Steve Mullaney, CEO von Aviatrix.

Aviatrix bietet neue erweiterte Netzwerkfähigkeiten für „AWS Outpost"-Kunden

Als Neuheit bei der AWS re:Invent 2020 hat Aviatrix jetzt seine Cloud-Netzplattform erweitert, um auf der Infrastruktur der AWS Outposts in den Rechenzentren der Kunden zu arbeiten. Zu den erweiterten Netzwerkfähigkeiten gehört die Möglichkeit für Kunden, den Datenverkehr innerhalb der Infrastruktur der AWS Outposts und zwischen der Infrastruktur der AWS Outposts und dem bisherigen Rechenzentrum des Kunden zu routen, ohne in die AWS Region zurückfließen zu müssen. Als „AWS Outposts Service"-Ready Partner wurde das Aviatrix-Produkt in den AWS Outposts vollständig getestet und validiert und ist (im Allgemeinen) sofort verfügbar und wird für Kundeneinsätze voll unterstützt.

„Kunden suchen nach Möglichkeiten, die Netzwerkarchitektur, die ihre Unternehmens-Cloud-Infrastruktur mit ihren Mitarbeitern und Kunden verbindet, auf einfache Weise zu verwalten, zu überwachen und zu kontrollieren", sagte Joshua Burgin, General Manager, AWS Outposts, Amazon Web Services, Inc. „Mit der Cloud-Netzplattform von Aviatrix, die den „AWS Outposts"-Kunden jetzt zur Verfügung steht, können die Kunden einfach eine Netzarchitektur definieren und einsetzen, die ihre AWS Outposts, die AWS-Region und ihre breitere Unternehmensnetzarchitektur umfasst, um ein wirklich konsistentes hybrides Erlebnis zu schaffen."

Aviatrix vereinfacht das Einfügen und Verketten von Sicherheitsdiensten für Amazon Virtual Private Clouds (Amazon VPCs)

Unternehmen verlangen zunehmend den Einsatz von Next-Generation-Firewalls in der Cloud, um den Best Practices im Sicherheitsbereich gerecht zu werden. Die Aviatrix-Cloud-Netzwerkplattform Firewall Network Service (FireNet) bietet jetzt Unterstützung für den neuen AWS Gateway Load Balancer (GWLB) und AWS Gateway Load Balancer Endpoint (GWLBE) zur Skalierung und Verwaltung von Anwendungen, die die GENEVE-Kapselung unterstützen. Aviatrix Transit/FireNet-Gateways bieten entweder direkt oder in Verbindung mit dem GWLB eine hochleistungsfähige Anbindung an virtuelle Anwendungen, machen Source Network Address Translation (SNAT) überflüssig und ermöglichen Kunden das Hinzufügen oder Entfernen von Anwendungen zur Skalierung oder als Reaktion auf Zustandsprüfungen, ohne bestehende Sessions zu beeinträchtigen. Der Aviatrix Controller automatisiert die Anbindung des GWLB und des zugehörigen GWLBE sowie aller angebundenen Anwendungen an ein Aviatrix Transit/FireNet Gateway. Aviatrix unterstützt die nativen GWLB-APIs, um die Orchestrierung und Automatisierung der Einbindung von Sicherheitsdiensten in das Cloud-Netzwerk des Kunden zu vereinfachen und sorgt für die betriebliche Transparenz und Kontrolle, die Unternehmen benötigen.

Aviatrix zeigt Multi-Cloud-Transit-Netzwerkfähigkeiten für AWS Lambda Serverless Computing

Die Serverless-Computing-Architektur von AWS Lambda bietet Anwendungsentwicklungsteams eine leistungsstarke Lösung, um eine kürzere Produkteinführungszeit und geringere Betriebskosten zu erreichen. Der Netzbetrieb stellt jedoch häufig immer noch einen Engpass dar. Aviatrix stellt dem Anwendungsentwicklungsteam nun die volle Leistungsfähigkeit seiner Cloud-Netzplattform zur Verfügung. Durch einfaches Anbinden einer „AWS Lambda"-Funktion an eine Amazon VPC mit einem Aviatrix-Spoke-Gateway kann diese Funktion die Vorteile der Aviatrix-Multi-Cloud-Transitinfrastruktur nutzen und Konnektivität zu Anwendungen, Daten und anderen serverlosen Funktionen bereitstellen, die sich in lokalen Rechenzentren oder anderen Clouds befinden können. Die Aviatrix-Lösung setzt außerdem alle Sicherheitsrichtlinien durch und bietet den Betriebsteams die nötige Transparenz, um Unternehmens- und gesetzliche Richtlinien zu erfüllen und den Anwendungsteams schnell bei der Lösung auftretender Konnektivitätsprobleme zu helfen. Um die Aviatrix-Lösung in Aktion zu sehen, vereinbaren Sie eine Demo mit einem unserer Solution Architects.

Über Aviatrix

Die Cloud-Netzwerkplattform von Aviatrix bietet fortschrittliche Netzwerk-, Sicherheits- und Betriebstransparenz und -kontrolle, die von Unternehmen benötigt wird, und zwar mit der Benutzerfreundlichkeit, Automatisierung und Agilität der Cloud. Mehr als 450 Kunden weltweit nutzen Aviatrix und seine bewährte Multi-Cloud-Netzwerk-Referenzarchitektur, um eine wiederholbare Netzwerk- und Sicherheitsarchitektur zu entwerfen, zu implementieren und zu betreiben, die über jede öffentliche Cloud hinweg konsistent ist. In Kombination mit der branchenweit ersten und einzigen Multi-Cloud-Netzwerkzertifizierung (ACE) versetzt Aviatrix die IT-Abteilung in die Lage, die Umstellung auf die Cloud zu leiten und voranzutreiben. Erfahren Sie mehr unter aviatrix.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201204005234/de/

Contacts

Aviatrix
Dmitry Lipkin
dlipkin@aviatrix.com
+1 408-888-2792