Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.459,75
    +204,42 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.032,99
    +39,56 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,68 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.777,30
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1980
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    51.508,22
    +359,22 (+0,70%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,97
    +7,26 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    63,07
    -0,39 (-0,61%)
     
  • MDAX

    33.263,21
    +255,94 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.525,62
    +8,38 (+0,24%)
     
  • SDAX

    16.105,82
    +145,14 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.019,53
    +36,03 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.287,07
    +52,93 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,58 (+0,10%)
     

Aves One veräußert gesamtes Seecontainer-Portfolio und konzentriert sich auf Rail-Geschäft

·Lesedauer: 5 Min.

DGAP-News: Aves One AG / Schlagwort(e): Vertrag/Verkauf
18.03.2021 / 20:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News

Aves One veräußert gesamtes Seecontainer-Portfolio und konzentriert sich auf Rail-Geschäft

Hamburg, 18. März 2021 - Die Aves One AG, ein stark wachsender Bestandshalter im Bereich langlebiger Rail-Assets, hat einen wichtigen Meilenstein in der strategischen Fokussierung auf das stabile und ertragsstarke Rail-Geschäft vollzogen. Im Zuge dieser Entscheidung wurde mit Oak Hill Advisors, einer Investmentgesellschaft, ein Kaufvertrag für das Seecontainer-Portfolio über rund USD 182,5 Mio. abgeschlossen. Der Vollzug des Kaufvertrags wird in den kommenden Monaten erfolgen. Im Zuge der Veräußerung der Seecontainer werden nicht-liquiditätswirksame Sonderabschreibungen in Höhe von bis zu EUR 33,5 Mio. vorgenommen. Diese werden, soweit möglich, im Rahmen des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2020 berücksichtigt.

Strategische Konzentration auf Rail-Geschäft vollzogen

Der Geschäftsbereich Seecontainer wird mit dem Vollzug des Kaufvertrags komplett aufgegeben. Damit hat das Vorstandsteam die Fokussierung auf das Rail-Geschäft erfolgreich abgeschlossen. Mit dem Abschluss der Veräußerung der Container wird Jürgen Bauer aus dem Vorstand ausscheiden, der Gesellschaft aber in beratender Funktion verbunden bleiben. Das Vorstandsteam wird zukünftig aus den beiden Vorständen Tobias Aulich und Sven Meißner bestehen.

Tobias Aulich, Vorstand der Aves One AG, sagt hierzu: "Mit dem Verkauf der Seecontainer stärken wir unser nachhaltiges Kerngeschäft ,Rail' deutlich und stellen die Weichen für unseren weiteren Wachstumskurs mit steigender Profitabilität. Zusätzlich gewinnen wir durch den Verkauf des volatileren Container-Portfolios und dem damit verbundenen Wegfall von Wechselkurseffekten weiter an finanzieller Stabilität. Mit diesem Schritt vollzieht das Unternehmen endgültig die Konzentration auf den nachhaltigen Schienengüterverkehr. In diesem Bereich liegt unsere Kernkompetenz. Die aus dem Verkauf des Seecontainer-Portfolios im Unternehmen generierten liquiden Mittel in Höhe von rund USD 23,8 Mio. sowie der kürzlich berichtete Ausbau der Finanzierungslinie über EUR 75,0 Mio. versetzen uns in die Lage, unseren Wachstumskurs auch in 2021 ungebrochen fortzusetzen."

Anteil des ertragsstarken Rail-Geschäfts am Gesamtportfolio steigt auf rund 95 %

Trotz Auslieferungsverzögerungen von neuen Güterwagen im durch COVID-19 geprägten Jahr 2020 konnte Aves One EUR 90,8 Mio. investieren und damit das Rail-Asset Volumen erfolgreich um 12 % ausweiten. Der Flottenbestand ist damit auf mehr als 11.000 Güterwagen angewachsen. Das Rail-Segment hat sich auch in herausfordernden Zeiten als stabiles Geschäftsmodell bewährt. Notwendige Flottenerneuerungen im Markt und europaweite Gesetzinitiativen zur weiteren Stärkung des Schienengüterverkehrs am Gesamttransportaufkommen sind die Treiber eines erwarteten starken Wachstums in den kommenden Jahren. Neben dem Kerngeschäft "Rail" bleiben die jungen und profitablen Wechselbrücken mit rund 5 % des Asset-Volumens Teil des Portfolios.

Für das Geschäftsjahr 2021 geht Aves One von einem kontinuierlichen weiteren Ausbau des Rail-Geschäfts aus und plant für die fortgeführten Geschäftsbereiche Rail und Wechselbrücken ein Umsatzvolumen von mehr als EUR 100 Mio. (davon mehr als EUR 92 Mio. aus dem Bereich Rail; Vorjahr Rail: rund EUR 83 Mio.). Durch die Konzentration auf das Rail-Geschäft wird für das Jahr 2021 und darüber hinaus eine weitere Steigerung der Profitabilität des Aves One-Konzerns erwartet.

Um das Wachstum im Rail-Geschäft weiter voranzutreiben und die Bilanzkennzahlen zu stärken, prüft das Unternehmen weiterhin verschiedene Finanzierungsmaßnahmen. Dies schließt Eigenkapitalmaßnahmen sowie anderweitige Beteiligungen von Investoren ein.

Jürgen Bauer scheidet aus dem Vorstandsteam aus

Die Gesellschaft wird ab dem 1. April 2021 von den Vorstandsmitgliedern Tobias Aulich und Sven Meißner geführt. Jürgen Bauer scheidet zum 31. März 2021 aus dem Vorstand aus. Er war bisher operativ für das Rail-Segment verantwortlich. Diese Zuständigkeit wird von seinem Vorstandskollegen Tobias Aulich fortgeführt, der gemeinsam mit Jürgen Bauer den erfolgreichen Ausbau des Rail-Geschäfts in den vergangenen Jahren vorangetrieben hat.

"Wir bedanken uns bei Jürgen Bauer für die langjährige, erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute. Tobias Aulich und Sven Meißner, die seit 2013 der Gesellschaft angehören, werden die Entwicklung der Aves One weiter erfolgreich vorantreiben", sagt Ralf Wohltmann, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Aves One AG.


Über die Aves One AG

Die Aves One AG ist ein stark wachsender Bestandshalter langlebiger Rail-Assets mit einem modernen und ertragsstarken Güterwagenportfolio. Aves One ist ein etablierter Teilnehmer im europäischen Schienengüterverkehrsmarkt. Die Strategie ist auf eine stetige Optimierung und den weiteren Ausbau des Rail-Portfolios ausgerichtet. Die Aves One AG mit Sitz in Hamburg ist im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (ISIN: DE000A168114; WKN: A16811).

Weitere Informationen
www.avesone.com
 

Über Oak Hill Advisors

Oak Hill Advisors ("OHA") ist eine alternative Investmentgesellschaft mit einem verwalteten Kapital von rund USD 50 Mrd., einem primären Fokus auf Nordamerika und Europa und mehr als 30 Jahren Erfahrung bei der Investition in eine Vielzahl von Anlageklassen, einschließlich leistungsstarker und notleidender Unternehmenskredite, Schifffahrt, Infrastruktur, Immobilien, Luftfahrt und strukturierter Produkte sowie Private Equity.

Weitere Informationen
www.oakhilladvisors.com


Kontakt
Aves One AG
Investor Relations
T +49 (40) 696 528 350
F +49 (40) 696 528 359
E ir@avesone.com


18.03.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Aves One AG

Große Elbstrasse 61

22767 Hamburg

Deutschland

Telefon:

040 696528 350

Fax:

040 696528 359

E-Mail:

ir@avesone.com

Internet:

www.avesone.com

ISIN:

DE000A168114

WKN:

A16811

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; London

EQS News ID:

1176794


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this