Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.234,16
    +31,48 (+0,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.978,84
    +1,01 (+0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    33.800,60
    +297,03 (+0,89%)
     
  • Gold

    1.744,10
    -14,10 (-0,80%)
     
  • EUR/USD

    1,1905
    -0,0016 (-0,13%)
     
  • BTC-EUR

    49.749,82
    +264,35 (+0,53%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.235,89
    +8,34 (+0,68%)
     
  • Öl (Brent)

    59,34
    -0,26 (-0,44%)
     
  • MDAX

    32.737,55
    +105,52 (+0,32%)
     
  • TecDAX

    3.483,12
    +7,67 (+0,22%)
     
  • SDAX

    15.707,53
    -12,00 (-0,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.768,06
    +59,08 (+0,20%)
     
  • FTSE 100

    6.915,75
    -26,47 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.169,41
    +3,69 (+0,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.900,19
    +70,88 (+0,51%)
     

Autounfall von Tiger Woods: Schockierende neue Details

Style International Redaktion
·Lesedauer: 3 Min.

Es gibt erschütternde neue Details über die Momente kurz vor Tiger Woods' Horror-Autounfall. Der Golf-Star war danach drei Wochen lang im Krankenhaus und hatte sich einer schwierigen Operation unterziehen müssen.

Tiger Woods zog sich bei dem Unfall Beinverletzungen zu, die das Ende seiner Karriere bedeuten könnten. Foto: Getty
Tiger Woods zog sich bei dem Unfall Beinverletzungen zu, die das Ende seiner Karriere bedeuten könnten. Foto: Getty

Laut TMZ Sports besagen die neuesten Informationen zu dem Unfall, dass Woods „kurz vor dem Unfall anfing, zu beschleunigen“ und es „keine Beweise dafür gibt, dass er den Fuß vom Gas nahm“.

„Die Ermittler glauben, dass Wood nichts getan hat, um den Unfall zu verhindern, als er die Kontrolle über den Wagen verlor“, so der TMZ-Bericht.

Woods wurde am 23. Februar verletzt, als der Wagen, den er fuhr, auf den Mittelstreifen geriet und sich mehrfach überschlug. Das Fahrzeug blieb dann an einer abschüssigen Straße auf der Seite liegen, die für Unfälle bekannt ist. Es waren keine weiteren Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt.

Laut den Polizisten am Unfallort gab es keinerlei Beweise dafür, dass Woods unter Einfluss von Drogen oder Alkohol stand.

Nach Horror-Unfall: Woods aus Krankenhaus entlassen

Die Polizei beantragte einen Durchsuchungsbefehl für die Black Box des Geländewagens, den Woods fuhr. Dieser hatte keinerlei Erinnerung an den Unfall, als er auf dem Fahrersitz zu Bewusstsein kam.

Laut Dokumenten, die CNN vorliegen, sagte Woods den Polizisten, dass er „keine Erinnerung“ an den Unfall habe.

„Die Beamten fragten ihn, wie es zu dem Unfall gekommen sei. Der Fahrer sagte, er wisse es nicht und dass er sich noch nicht einmal an das Fahren erinnern könne“, so die eidesstattliche Erklärung.

„Er wiederholte, dass er es nicht wisse und dass er sich nicht ans Fahren erinnern könne.“

Tiger Woods verunglückte mit seinem Geländewagen in der Gegend von Los Angeles. (Foto von David McNew/Getty Images)
Tiger Woods verunglückte mit seinem Geländewagen in der Gegend von Los Angeles. (Foto von David McNew/Getty Images)

Tiger Woods verlässt nach drei Wochen das Krankenhaus

Am Dienstag kehrte Woods in sein Haus in Florida zurück, um sich von den karrieregefährdenden Beinverletzungen zu erholen, die er sich bei dem Unfall zugezogen hatte.

„Ich freue mich zu berichten, dass ich wieder zu Hause bin, um weiter zu genesen“, schrieb Woods in einem Tweet, den er am Dienstagabend postete.

Nach Unfall: Tiger Woods ist glücklich, wieder zu Hause bei seinen Kindern zu sein

„Ich bin so dankbar für die überwältigende Unterstützung und die ermutigenden Worte, die ich in den letzten Wochen erhalten habe.“

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Woods musste sich aufgrund von an mehreren Stellen zertrümmerten Schien- und Wadenbeinknochen im rechten Unterschenkel einer komplizierten Operation im Harbor-UCLA Medical Center unterziehen.

Die Brüche wurden mit einem Stab im Schienbein stabilisiert. Für weitere Knochenverletzungen in Fuß und Knöchel wurden Schrauben und Pins benötigt. Anschließend wurde er für die Folgebehandlung ins Cedars-Sinai Medical Center verlegt.

Woods dankte dem medizinischen Personal in beiden Krankenhäusern.

„Ihr habt euch alle so wunderbar um mich gekümmert und ich kann euch nicht genug danken“, schrieb er in seinem Tweet.

„Ich werde mich zu Hause weiter erholen und daran arbeiten, jeden Tag wieder neue Kraft zu gewinnen.“

Sam Goodwin

VIDEO: Tiger Woods meldet sich nach Horror-Unfall zu Wort