Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 39 Minute

Ausgaben der Krankenkassen in Deutschland übersteigen Einnahmen

BERLIN (dpa-AFX) - Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland haben ihre Einnahmen im ersten Halbjahr deutlich überstiegen. So gaben die 97 gesetzlichen Kassen rund 287 Millionen Euro mehr aus als sie einnahmen, wie das Bundesgesundheitsministerium am Mittwoch in Berlin mitteilte. Die Finanzreserven der Kassen betrugen Ende Juni noch 9,6 Milliarden Euro. Laut Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) werden die Kassen dieses Jahr in den schwarzen Zahlen bleiben. "Grund dafür sind größere Rücklagen und ein zusätzlicher Steuerzuschuss von 14 Milliarden Euro", sagte Lauterbach.

Den Einnahmen der gesetzlichen Krankenkassen in Höhe von 143,5 Milliarden Euro standen Ausgaben in Höhe von 143,8 Milliarden gegenüber. Der offizielle Schätzerkreis für die Krankenversicherung prognostiziert laut Ministerium Mitte Oktober Ausgaben und Einnahmen für das laufende und kommende Jahr. Auf dieser Basis gibt das Ministerium dann bekannt, wie hoch der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz für das Jahr 2023 sein muss, damit die Ausgaben gedeckt sind.