Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.257,04
    -660,94 (-4,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,58
    -203,66 (-4,74%)
     
  • Dow Jones 30

    34.899,34
    -905,04 (-2,53%)
     
  • Gold

    1.785,50
    +1,20 (+0,07%)
     
  • EUR/USD

    1,1320
    +0,0108 (+0,96%)
     
  • BTC-EUR

    47.824,44
    -4.856,10 (-9,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.365,60
    -89,82 (-6,17%)
     
  • Öl (Brent)

    68,15
    -10,24 (-13,06%)
     
  • MDAX

    33.849,95
    -1.162,06 (-3,32%)
     
  • TecDAX

    3.821,83
    -48,44 (-1,25%)
     
  • SDAX

    16.307,70
    -444,45 (-2,65%)
     
  • Nikkei 225

    28.751,62
    -747,66 (-2,53%)
     
  • FTSE 100

    7.044,03
    -266,34 (-3,64%)
     
  • CAC 40

    6.739,73
    -336,14 (-4,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.491,66
    -353,57 (-2,23%)
     

Ausbau im südlichen Umland Münchens: SIXT bringt sein Carsharing-Angebot SIXT share nach Neubiberg

·Lesedauer: 6 Min.
  • Im Rahmen eines Pilotprojekts ist SIXT share ab sofort in Neubiberg und Unterbiberg verfügbar

  • Nach Gräfelfing und Unterhaching erschließt SIXT mit seinem Carsharing-Angebot eine weitere Gemeinde im Umland von München und macht damit noch mehr Menschen im suburbanen Raum ein Angebot zur flexiblen, modernen Mobilität

  • Kerstin Schreyer, Staatsministerin im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr, begrüßte den Ausbau des Carsharing-Angebots und verwies auf dessen Beitrag zu einem ausgewogenen und nachhaltigen Verkehrsmix

  • Dr. Kathrin Risom, Executive Director SIXT share: „Wir sehen auch außerhalb der Stadtkerne eine steigende Nachfrage nach Alternativen zum eigenen Auto. Daher freuen wir uns über das Interesse der Gemeinden, flexible und nachhaltige Mobilitätskonzepte wie SIXT share auch im Umland verfügbar zu machen. Gemeinsam schaffen wir so einen Mehrwert für die Menschen vor Ort und leisten einen Beitrag zur Mobilitätswende.“

Pullach, 23. November 2021 – Der internationale Mobilitätsdienstleister SIXT weitet sein Carsharing-Angebot im Landkreis München weiter aus: Im Rahmen eines Pilotprojekts ist SIXT share ab sofort in Neubiberg und Unterbiberg verfügbar. Damit erschließt das Unternehmen mit seinem Carsharing-Angebot eine weitere Gemeinde im Umland von München. Bei einem Auftakt-Termin vor Ort gaben heute Thomas Pardeller, Erster Bürgermeister der Gemeinde Neubiberg, sowie Dr. Kathrin Risom, Executive Director SIXT share, den Startschuss für die sechsmonatige Testphase. Kerstin Schreyer, Staatsministerin im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr, übermittelte dafür die besten Wünsche.

Bereits Anfang des Jahres wurde SIXT share westlich der Stadtgrenze in Gräfelfing eingeführt, im September startete der Dienst mit einer Testphase im südlich gelegenen Unterhaching. Mit dem Pilotprojekt in der Nachbargemeinde Neubiberg bindet das Unternehmen nun die zweite Gemeinde im Süden des Münchener Landkreises an sein Carsharing-Angebot an und erschließt eine weitere Gemeinde im Umland der Stadt. In enger Zusammenarbeit mit den Kommunen macht SIXT so noch mehr Menschen im suburbanen Raum ein Angebot zur flexiblen, modernen Mobilität als Alternative zum eigenen Fahrzeug und leistet auch außerhalb des Stadtkerns einen Beitrag zur Mobilitätswende.

Pendeln in und aus der Stadt sowie zwischen den Gemeinden

Die Carsharing-Fahrzeuge in Neubiberg stehen ab sofort über die SIXT App zur Buchung bereit. Dort können Kunden neben SIXT share auch auf das Mietwagen-Angebot SIXT rent, den Taxi- und Fahrdienst SIXT ride und das Auto Abo SIXT+ zugreifen. Die SIXT App basiert auf der Mobilitätsplattform ONE, über die SIXT weltweit Zugang zu einer Flotte von mehr als 200.000 Fahrzeugen, den Services von 1.500 Kooperationspartnern und rund 1,5 Millionen Fahrern bietet. Per Klick in der App können Kunden nun auch in Neubiberg die Fahrzeuge von SIXT share finden, reservieren und öffnen. Neben der minutengenauen Abrechnung ab 9 Cent pro Minute stehen verschiedene Stunden-, Tages- und Kilometerpakete zur Wahl, mit denen Nutzer die Fahrten einfach auf ihre Bedürfnisse abstimmen können.

Als Free-Floating-Modell haben Kunden bei SIXT share zudem die Möglichkeit, den Wagen im Anschluss an die Fahrt überall im Geschäftsgebiet zu parken. Das bedeutet, das Angebot kann auch für Einweg-Strecken ins oder aus dem Münchener Stadtgebiet genutzt werden oder für flexible Fahrten zwischen den Gemeinden als Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr. An der neuen Mobilitätsstation an der Zwergerstraße bei Hausnummer 15 stehen außerdem zwei reservierte Parkplätze für die SIXT share Fahrzeuge zur Verfügung. Ein weiterer reservierter Parkplatz steht an der Mobilitätsstation am Rathausparkplatz an der Hauptstraße 13 bereit.

Thomas Pardeller, Erster Bürgermeister der Gemeinde Neubiberg: „Mit dem Carsharing-Pilotprojekt erfährt unsere Gemeinde Neubiberg eine attraktive Ergänzung ihres bereits bestehenden Verkehrsangebotes. Für eine nachhaltige, in die Zukunft weisende Mobilität müssen wir verschiedene Ansätze verfolgen und Carsharing gehört unweigerlich dazu. Das nicht stationsgebundene Carsharing-Angebot schafft darüber hinaus eine hohe Flexibilität und Unabhängigkeit, wie wir unsere alltäglichen Wege zurücklegen können.

Dr. Kathrin Risom, Executive Director SIXT share: „Der Start des SIXT share Piloten in Neubiberg ist der nächste Schritt in der Skalierung unseres Carsharing-Angebots in den Kommunen. Wir sehen auch außerhalb der Stadtkerne eine steigende Nachfrage nach Alternativen zum eigenen Auto oder Zweitwagen. Daher freuen wir uns über das Interesse der Gemeinden, flexible und nachhaltige Mobilitätskonzepte wie SIXT share auch im Umland verfügbar zu machen. Gemeinsam schaffen wir so einen Mehrwert für die Menschen vor Ort und leisten einen Beitrag zur Mobilitätswende.“

Kerstin Schreyer, Staatsministerin im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr: „Bei der Frage, wie die Mobilität der Zukunft aussehen wird, müssen wir breit und vernetzt denken und alle Perspektiven berücksichtigen. Mir ist wichtig, dass die Menschen die freie Wahl des für sie passenden Verkehrsmittels haben. Carsharing ist da sicherlich ein wichtiger Beitrag zu einem ausgewogenen und nachhaltigen Verkehrsmix. Gerade für Menschen, die nur hin und wieder auf ein Auto zurückgreifen wollen oder müssen, ist es eine hervorragende Alternative zu einem eigenen Fahrzeug. Ich freue mich daher sehr, dass nun auch die Bürgerinnen und Bürger in Neubiberg die Möglichkeit haben, von einem solchen Angebot Gebrauch machen zu können.“

Über SIXT:
Die Sixt SE mit Sitz in Pullach bei München ist einer der international führenden Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen. Mit den Produkten SIXT rent, SIXT share, SIXT ride und SIXT+ bietet das Unternehmen ein einzigartiges, integriertes Angebot von Premium-Mobilität in den Bereichen Auto- und Nutzfahrzeugvermietung, Carsharing, Fahrdienste und Auto Abos. Die Produkte können über eine einzige App gebucht werden, die zudem die Services von namhaften Mobilitätspartnern integriert. SIXT ist in rund 110 Ländern weltweit präsent. Kennzeichen des Unternehmens ist die konsequente Kundenorientierung und erstklassige Kundenerfahrung, eine gelebte Innovationskultur mit starker Technologiekompetenz, der hohe Anteil an Premiumfahrzeugen in der Flotte und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Der SIXT-Konzern konnte seinen Umsatz im Geschäftsbereich Mobility seit 2009 mehr als verdoppeln und erwirtschaftete 2019 in diesem Segment Umsatzerlöse von 2,49 Mrd. Euro (Gesamtkonzern 3,31 Mrd. Euro) und zählt zu den profitabelsten Mobilitätsunternehmen weltweit. Im Jahr 2020 erzielte SIXT trotz der Reise- und Ausgangsbeschränkungen infolge der COVID-19-Pandemie einen Konzernumsatz von 1,53 Mrd. Euro und wies unter anderem nach Kosteneinsparungen von rund 600 Mio. Euro ein positives Konzernjahresergebnis von 2 Mio. Euro aus. Die Sixt SE als Führungsgesellschaft des Konzerns ist seit 1986 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN Stammaktien: 723132, WKN Vorzugsaktien: 723133). https://about.sixt.de

Pressekontakt:
Sixt SE
Kathrin Greven
Sixt Central Press Office
Tel.: +49 – (0)89 – 74444 6700
Mail: pressrelations@sixt.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.