Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,05 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,33 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.761,37
    +163,92 (+0,26%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.449,55
    -18,55 (-1,26%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,61 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,15 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,76 (+1,10%)
     

Ausbau des Hafens Cuxhaven: Rammschlag Anfang 2025 geplant

CUXHAVEN (dpa-AFX) -Vorbereitende Arbeiten zur Erweiterung des Hafens in Cuxhaven sollen noch dieses Jahr beginnen. Das sagte der Sprecher der Geschäftsführung von Niedersachsen Ports (NPorts), Holger Banik, am Freitag in Cuxhaven. Der erste Rammschlag, der für den Baubeginn steht, soll Banik zufolge voraussichtlich im Januar oder Februar 2025 ausgeführt werden. Der Hafen Cuxhaven gilt als wichtig für die Energiewende. Er soll erweitert werden, damit auf neuen Flächen mehr Teile für Windkraftanlagen gelagert und umgeschlagen werden können. Das Vorhaben soll etwa 300 Millionen Euro kosten. NPorts ist der Hafenbetreiber des Landes Niedersachsen.