Deutsche Märkte öffnen in 57 Minuten
  • Nikkei 225

    29.266,52
    +51,00 (+0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    35.457,31
    +198,70 (+0,56%)
     
  • BTC-EUR

    54.781,90
    +782,69 (+1,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.477,96
    +14,60 (+1,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.129,09
    +107,28 (+0,71%)
     
  • S&P 500

    4.519,63
    +33,17 (+0,74%)
     

Aurubis AG: Tomorrow Metals by Aurubis: Multimetall-Anbieter steht für starkes Nachhaltigkeits-Commitment

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: Aurubis AG / Schlagwort(e): Nachhaltigkeit
11.10.2021 / 14:45
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Tomorrow Metals by Aurubis: Multimetall-Anbieter steht für starkes Nachhaltigkeits-Commitment

- Aurubis führt das Label "Tomorrow Metals by Aurubis" zur London Metal Exchange-Woche ein

- Label fasst die zahlreichen Maßnahmen des Konzerns zusammen, mit denen die Nachhaltigkeitsleistung weiter gesteigert werden soll

- Vorstandsvorsitzender Harings: "Verpflichten uns zu einem stetig geringeren ökologischen Fußabdruck in unseren Produkten"

Hamburg/London, 11. Oktober 2021 - Im Rahmen der London Metal Exchange-Woche, dem jährlichen Treffen der Metallbranche in der britischen Hauptstadt, hat der Multimetall-Anbieter Aurubis sein neues Label vorgestellt: Mit dem Namen "Tomorrow Metals by Aurubis" unterstreicht der Konzern seinen starken Fokus auf Nachhaltigkeit.

"Wir zeigen damit unseren Kunden, dass verantwortungsvolles Handeln bei Aurubis eine Haltung ist und wir bei allen Aktivitäten höchste Standards für die Energieeffizienz und den Umweltschutz anlegen. ,Tomorrow Metals by Aurubis' steht für die Zusage, dass wir uns als nachhaltigstes Hüttennetzwerk der Welt dazu verpflichten, stetig mehr Wert mit einem geringeren ökologischen Fußabdruck zu liefern", betont Roland Harings, Vorstandsvorsitzender der Aurubis AG.

Michael Hellemann Soerensen, Leiter des Bereichs Commercial bei Aurubis, hebt hervor: "Mit diesem Commitment fassen wir unsere zahlreichen Anstrengungen für mehr nachhaltiges Handeln und Wirtschaften zusammen, die wir in der Vergangenheit bereits geleistet haben und auch in Zukunft stark vorantreiben werden. Wer heute und zukünftig bei Aurubis kauft, kann sich sicher sein: unsere Metalle sind führend im Hinblick auf den Umweltfußabdruck."

Hinter dem Kundenversprechen "Tomorrow Metals by Aurubis" stehen belastbare Kennzahlen, die regelmäßig berichtet und durch wirksame Maßnahmen weiter verbessert werden.

- Beim Umweltschutz hat Aurubis seit dem Jahr 2000 mehr als 670 Millionen Euro in Umweltmaßnahmen investiert und so unter anderem erreicht, die Staubemissionen in der Luft um 96 % und die Metallemissionen in Gewässern um 88 % konzernweit bei der Kupferproduktion zu reduzieren.

- Aurubis ist entschlossen, den CO2-Fußabdruck weiter zu verringern und so zum 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens beizutragen. Im Vergleich zu 2018 will der Konzern bis zum Jahr 2030 seine Scope-1 und 2-Emissionen halbieren und die Scope-3-Emissionen um 24 % pro Tonne produziertem Kupfer reduzieren. Schon heute produziert Aurubis Kupfer mit weniger als der Hälfte CO2 pro Tonne als die internationalen Wettbewerber.

- Derzeit stecken mehr als 40 % Recycling-Material in den Kupferkathoden von Aurubis. Um die Kreislaufwirtschaft von Metallen weiter voranzutreiben, baut der Konzern auch in Zukunft darauf, seine Recycling-Kapazitäten weiter auszubauen - aktuell liegen diese bei rund einer Millionen Tonnen im Jahr.

- Bei der Auswahl von Geschäftspartnern achtet Aurubis darauf, dass unter anderem Kriterien in Hinblick auf Nachhaltigkeit und Compliance überprüft, laufend bewertet und dokumentiert werden.

 

Aurubis - Metals for Progress

Die Aurubis AG ist ein weltweit führender Anbieter von Nichteisenmetallen und einer der größten Kupferrecycler der Welt. Das Unternehmen verarbeitet komplexe Metallkonzentrate, Altmetalle, organische und anorganische metallhaltige Recyclingstoffe und industrielle Rückstände zu Metallen mit höchster Qualität. Aurubis produziert jährlich mehr als 1 Mio. Tonnen Kupferkathoden und daraus diverse Produkte aus Kupfer oder Kupferlegierungen wie Gießwalzdraht, Stranggussformate, Profile oder Flachwalzprodukte. Darüber hinaus erzeugt Aurubis viele andere Metalle wie Edelmetalle, Selen, Blei, Nickel, Zinn oder Zink. Zum Portfolio gehören auch weitere Produkte wie Schwefelsäure oder Eisensilikat.

Nachhaltigkeit ist elementarer Bestandteil der Aurubis-Strategie. "Aurubis schafft aus Rohstoffen verantwortungsvoll Werte" - dieser Maxime folgend integriert das Unternehmen nachhaltiges Handeln und Wirtschaften in die Unternehmenskultur. Dies beinhaltet den sorgsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen, ein verantwortungsvolles soziales und ökologisches Handeln im operativen Geschäft und ein Wachstum in sinnvollem und gesundem Maß.

Aurubis beschäftigt rund 7.200 Mitarbeiter, verfügt über Produktionsstandorte in Europa und den USA sowie über ein ausgedehntes Service- und Vertriebssystem in Europa, Asien und Nordamerika.

Die Aurubis-Aktie gehört dem Prime Standard-Segment der Deutschen Börse an und ist im MDAX sowie dem Global Challenges Index (GCX) gelistet.

Weitere Informationen: www.aurubis.com

 


11.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Aurubis AG

Hovestrasse 50

20539 Hamburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0)40 / 78 83 - 31 78

Fax:

+49 (0)40 / 78 83 - 31 30

E-Mail:

a.seidler@aurubis.com

Internet:

www.aurubis.com

ISIN:

DE0006766504

WKN:

676650

Indizes:

MDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1239797


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.