Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 19 Minuten
  • DAX

    12.517,18
    -153,30 (-1,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.447,72
    -36,76 (-1,05%)
     
  • Dow Jones 30

    30.273,87
    -42,43 (-0,14%)
     
  • Gold

    1.729,00
    +8,20 (+0,48%)
     
  • EUR/USD

    0,9907
    +0,0023 (+0,23%)
     
  • BTC-EUR

    20.390,62
    -192,03 (-0,93%)
     
  • CMC Crypto 200

    458,90
    +0,49 (+0,11%)
     
  • Öl (Brent)

    87,48
    -0,28 (-0,32%)
     
  • MDAX

    22.982,70
    -516,10 (-2,20%)
     
  • TecDAX

    2.797,08
    -34,40 (-1,21%)
     
  • SDAX

    10.808,25
    -239,06 (-2,16%)
     
  • Nikkei 225

    27.311,30
    +190,80 (+0,70%)
     
  • FTSE 100

    7.052,62
    0,00 (0,00%)
     
  • CAC 40

    5.985,46
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.148,64
    -27,76 (-0,25%)
     

Aufsteigendes RegTech SteelEye beschafft in einer Finanzierungsrunde unter der Federführung von Ten Coves Capital 21 Mio. US-Dollar zur Wachstumsbeschleunigung und Abdeckung der Nachfrage nach ganzheitlichen Compliance-Lösungen

  • Mit der Finanzierungsrunde der Serie B in Höhe von 21 Mio. US-Dollar (18 Mio. GBP) erhöht sich das Gesamtkapital von SteelEye auf 43 Mio. US-Dollar (36,3 Mio. GBP)

  • Die Finanzierung wird das beschleunigte Wachstum von SteelEye im Zuge der internationalen Expansion des Unternehmens - mit einem Schwerpunkt auf Nordamerika - unterstützen

  • Der zunehmende Regulierungs- und Kostendruck führt dazu, dass immer mehr Finanzunternehmen auf cloudbasierte Compliance-Lösungen umsteigen, um isolierte Systeme und veraltete Technologien zu ersetzen

  • Die ganzheitliche Plattform von SteelEye ist einzigartig, da sie Kommunikations- und Handelsdaten unter einem zentralen Blickwinkel zusammenführt und Lösungen für das regulatorische Reporting, die Kommunikations- und Handelsüberwachung sowie für das Best Execution Monitoring und die Datenanalyse bietet

  • Hierbei handelt es sich um die größte RegTech-Finanzierung eines europäischen Unternehmens im Jahr 2022

LONDON, September 08, 2022--(BUSINESS WIRE)--SteelEye, das Unternehmen für Compliance-Technologie und Datenanalyse, hat den Abschluss einer Serie-B-Finanzierung in Höhe von 21 Mio. US-Dollar bekannt gegeben, um seine globale Expansion - mit Schwerpunkt auf Nordamerika - zu beschleunigen. Mit der Finanzierungsrunde, die unter der Federführung von Ten Coves Capital und der Mitwirkung bestehender Investoren Fidelity International Strategic Ventures, Illuminate Financial, Beacon Equity Partners und einem großen Family Office stattfindet, erhöht sich das Gesamtkapital von SteelEye auf 43 Mio. US-Dollar.

Gegenwärtig umfasst der Kundenstamm von SteelEye einige der größten Finanzdienstleister der Welt, darunter Fidelity International und Schroders. Die Finanzierungsrunde erfolgt vor dem Hintergrund des Rekordwachstums von SteelEye im Jahr 2021, in dem eine Steigerung des Umsatzes von 88 Prozent erzielt wurde. Die Gelder sollen das Unternehmen zudem bei seiner weiteren schnellen und skalierbaren internationalen Expansion unterstützen.

Erhöhter Regulierungsdruck, ein sich nach COVID veränderndes operatives Umfeld und wachsende Datenvolumen haben die Komplexität und die Kosten im Bereich Compliance für Finanzunternehmen erhöht - was es ihnen erschwert, die Vorschriften zum Schutz der Integrität der Finanzmärkte genau einzuhalten. Gleichzeitig nimmt die Kontrolle durch die Aufsichtsbehörden zu. In den letzten neun Monaten haben die Aufsichtsbehörden globalen Tier-1-Banken Geldbußen von insgesamt über 1 Mrd. US-Dollar auferlegt.

SteelEye - mit Hauptsitz in London und Niederlassungen in New York, Bengaluru (Indien) und Braga (Portugal) - bietet eine SaaS-basierte RegTech-Plattform an, die es Banken, Brokern, Vermögensverwaltern und anderen regulierten Finanzunternehmen ermöglicht, ihre Compliance-Prozesse für verschiedene EU-, britische und US-amerikanische Marktvorschriften zu vereinfachen. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Finanzunternehmen die genaue Einhaltung der regulatorischen Vorschriften zu erleichtern und ihnen gleichzeitig zu ermöglichen, Erkenntnisse aus ihren Daten zu gewinnen.

Matt Smith, CEO von SteelEye, kommentierte die Finanzierung mit den Worten:

„Angesichts strengerer regulatorischer Vorschriften, riesiger Datenvolumen und inflationärer Auswirkungen auf die Budgets benötigen Finanzunternehmen Möglichkeiten zur Kostensenkung durch Effizienz und Automatisierung. Das ist es, was wir mit unserer einzigartigen, datenzentrierten Compliance-Plattform bieten.

Wir freuen uns, mit dem Team von Ten Coves Capital zusammenzuarbeiten. Dieses unterstützt Technologieunternehmen seit langem dabei, schrittweise zu wachsen und der Finanzdienstleistungsbranche einen echten Mehrwert zu bieten."

SteelEye wurde 2017 gegründet und ist die einzige Lösung, die Kommunikations-, Handels- und Auftragsdaten nativ unter einem zentralen Blickwinkel zusammenführt. Dieser einheitliche und umfassende Ansatz bietet datengesteuerte und automatisierte Lösungen für das regulatorische Reporting, die Kommunikations- und Handelsüberwachung sowie für das Best Execution Monitoring und die Datenanalyse.

Steve Piaker, ein Managing Partner bei Ten Coves Capital, sagte:

SteelEye verfolgt einen sehr differenzierten Ansatz und hat in Europa eine starke Dynamik und ein starkes Wachstum aufgezeigt. Finanzdienstleister ersticken in Daten, und SteelEye bietet eine moderne, einheitliche Datenerfassungs- und Analyselösung, die darauf abgestimmt ist, das Wesentliche aus verwertbaren Untersuchungen genauer und effizienter herauszufiltern. Wir freuen uns darauf, mit dem Unternehmen zusammenzuarbeiten, um seine Expansion auf dem nordamerikanischen Markt und darüber hinaus zu beschleunigen."

Royal Park Partners fungierte während der gesamten Transaktion als exklusiver Finanz- und Strategieberater für SteelEye und seine Aktionäre.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220908005076/de/

Contacts

Dee Fallon
SteelEye@boldspace.com