Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    30.183,96
    -56,10 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    34.497,59
    -371,78 (-1,07%)
     
  • BTC-EUR

    35.691,99
    -1.452,79 (-3,91%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.028,87
    -28,28 (-2,68%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.649,16
    -320,81 (-2,14%)
     
  • S&P 500

    4.379,20
    -63,91 (-1,44%)
     

Aufnahme von SpeeDx in das neue PHE National Microbiology Framework

·Lesedauer: 2 Min.

Die am Programm teilnehmenden Gesundheitsbehörden können nun in ganz Großbritannien auf Diagnostika und damit verbundene Dienstleistungen von SpeeDx zugreifen

SYDNEY (Australien) und LONDON, September 01, 2021--(BUSINESS WIRE)--SpeeDx Pty Ltd. entwickelt innovative molekulardiagnostische Lösungen. Das Unternehmen wurde in das neue National Microbiology Framework von Public Health England (PHE) für die Lieferung von Diagnostika und die Erbringung entsprechender Dienstleistungen in Großbritannien aufgenommen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210901005520/de/

Under Lot 1 of the framework, participating public health authorities can access in-vitro diagnostics (IVDs) and associated services from SpeeDx. Offerings include the recently launched CE-IVD PlexPCR® SARS-COV-2– a dual-target molecular assay to aid in the diagnosis of COVID-19. (Graphic: Business Wire)

Im Rahmen des 1. Loses des Rahmenvertrags können die am Programm teilnehmenden Gesundheitsbehörden auf In-vitro-Diagnostika (IVDs) und zugehörige Dienstleistungen von SpeeDx zugreifen. Das Angebot umfasst auch den vor Kurzem auf dem Markt eingeführten Test CE-IVD PlexPCR® SARS-COV-2. Dabei handelt es sich um einen molekularen Test mit zwei Zielmolekülen, der die Diagnose von COVID-19 unterstützt. Die nicht-exklusive Vereinbarung vereinfacht den Zugang der Labore zu den wichtigsten Lieferanten und ermöglicht im Rahmen des britischen Plans zur Steigerung der Resilienz der Diagnostika-Lieferketten einen besseren Zugang zu den Produkten von SpeeDx.

„Wir begrüßen es sehr, dass wir in das 1. Los des Rahmenvertrags aufgenommen wurden", so Warwick Need, Director of Sales von SpeeDx. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit PHE und werden unser gesamtes Portfolio für Atemwegserkrankungen und sexuell übertragbare Krankheiten in den Rahmenvertrag einbringen. Unsere Molekulardiagnostika decken einen dringenden ungedeckten klinischen Bedarf in den Bereichen Atemwegsinfektionen, sexuelle Gesundheit und Antibiotikaresistenz. Wir freuen uns auf weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit PHE und mit den teilnehmenden Labors, damit wir auch in Zukunft positive Beiträge zur Laborarbeit sowie auch zur Patientenversorgung insgesamt leisten können."

Über SpeeDx

SpeeDx wurde 2009 gegründet und ist ein privates Unternehmen mit Sitz in Australien, eigenen Niederlassungen in London und Austin (Texas/USA) sowie Vertriebspartnern in Europa. SpeeDx hat sich auf molekulardiagnostische Lösungen spezialisiert, die über den einfachen Nachweis hinausgehen und umfassende Informationen für ein verbessertes Patientenmanagement bieten. Die innovative Technologie der quantitativen Echtzeit-Polymerase-Kettenreaktion (qPCR) hat zu marktführenden Multiplex-Detektions- und Priming-Strategien geführt. Die Produktportfolios konzentrieren sich auf Multiplex-Diagnostik für sexuell übertragbare Infektionen (STI), Antibiotikaresistenzmarker und Atemwegserkrankungen. Weitere Informationen über SpeeDx finden Sie unter: https://plexpcr.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210901005520/de/

Contacts

Madeline O’Donoghue
Tel. +61 2 9209 4170
madelineo@speedx.com.au

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.