Deutsche Märkte schließen in 5 Minuten
  • DAX

    15.690,99
    -122,95 (-0,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.238,61
    -37,59 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    35.629,22
    -90,21 (-0,25%)
     
  • Gold

    1.782,60
    -2,10 (-0,12%)
     
  • EUR/USD

    1,1337
    +0,0064 (+0,57%)
     
  • BTC-EUR

    44.697,43
    -1.178,61 (-2,57%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.319,36
    +14,25 (+1,09%)
     
  • Öl (Brent)

    72,17
    +0,12 (+0,17%)
     
  • MDAX

    34.700,11
    -139,31 (-0,40%)
     
  • TecDAX

    3.860,29
    -31,26 (-0,80%)
     
  • SDAX

    16.568,32
    -106,25 (-0,64%)
     
  • Nikkei 225

    28.860,62
    +405,02 (+1,42%)
     
  • FTSE 100

    7.342,83
    +2,93 (+0,04%)
     
  • CAC 40

    7.022,89
    -42,50 (-0,60%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.711,28
    +24,36 (+0,16%)
     

Aufatmen bei ihrer Familie: Patricia Kelly ist wieder zuhause

·Lesedauer: 1 Min.

Es geht wieder aufwärts für Patricia Kelly (51). Die Kelly-Family-Sängerin machte ein tagelanges Martyrium durch, nachdem sie am letzten Wochenende mit schweren Covid-Symptomen ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

"Drei Tage durch die Hölle gegangen"

Besonders bizarr: Die Musikerin ist nicht nur bereits von einer früheren Corona-Erkrankung genesen, sie ist sogar geimpft. Impfdurchbrüche — also Fälle, in denen eine geimpfte Person dennoch erkrankt — sind zwar relativ selten, doch mit steigender Impfquote steigt natürlich auch die Zahl der Durchbrüche. Ein solcher Fall war Patricia Kelly. "Ich bin jetzt endlich wieder zu Hause", erzählte sie 'Bild'. "Jetzt muss ich aber noch richtig gesund werden. Ich danke allen Fans für die lieben Nachrichten." Der Krankenhausaufenthalt war allerdings ein Schock. "Ich bin drei Tage durch die Hölle gegangen", schrieb der Star auf Facebook.

Patricia Kelly schwört dennoch auf die Impfung

Dass sie aus dem Krankenhaus entlassen wurde, bedeutet aber keinesfalls, dass Patricia sofort wieder aufdrehen kann, wie sie weiter auf Social Media versicherte: "Mir wurde ganz klar von den Ärzten verordnet, dass ich mich in den kommenden Wochen vollkommen schonen muss… Die Gesundheit steht über allem und ich werde nichts riskieren", versicherte sie. Den Terminkalender hält sie sich also frei — sämtlich Auftritte wurden vorerst abgesagt, ob TV oder Konzert.

An der Impfung hat sie indes keinen Zweifel. "Ich bin persönlich unendlich dankbar, dass ich mich habe impfen lassen. Denn sonst wäre ich heute vielleicht in einer ganz anderen Situation. Größter Dank gilt meinen Helden der letzten Tage: den Ärzten und dem Pflegepersonal", schrieb Patricia Kelly.

Bild: Fabian Sommer/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.