Deutsche Märkte geschlossen

Audi wechselt drei Vorstände aus – Arno Antlitz wird neuer Finanzchef

Der Vorstand der VW-Tochter bekommt drei neue Mitglieder. Die neue Personalchefin im Team von Vorstandschef Duesmann kommt von Thyssen-Krupp.

Das Unternehmen baut seinen Vorstand um. Foto: dpa

Audi tauscht im Rahmen seines Chefwechsels im kommenden Jahr drei weitere Spitzenmanager aus. Finanzvorstand Alexander Seitz wird am 1. März vom bisherigen Finanzchef der Marke VW, Arno Antlitz, abgelöst, wie die Volkswagen-Konzerntochter am Mittwoch nach einer Aufsichtsratssitzung mitteilte. Seitz übernimmt im Gegenzug Antlitz’ Aufgaben bei der Marke VW.

Beschaffungsvorstand Bernd Martens wird am 1. April durch Dirk Große-Loheide ersetzt, der bisher in gleicher Funktion ebenfalls bei der Marke VW arbeitet. Personalvorstand Wendelin Göbel räumt am selben Tag seinen Platz für Sabine Maaßen, die von Thyssen-Krupp kommt.

Bereits in der vergangenen Woche hatte Audi mitgeteilt, dass der frühere BMW-Einkaufsvorstand Markus Duesmann zum 1. April Vorstandschef Bram Schot ablöst. Er war der Wunschkandidat von VW-Chef und Audi-Aufsichtsratschef Herbert Diess. „Mit Duesmann und neuem Team wird Vorsprung durch Technik zur Handlungsmaxime bei Audi“, wird der Manager in der Ad-hoc-Mitteilung von Audi zitiert.

Außerdem bestätigte VW, dass der Einkaufschef von BMW für Nordamerika, Murat Aksel (47), zum 1. Juli 2020 Beschaffungsvorstand von VW Pkw werden wird. Darüber hatte das „Manager-Magazin“ bereits vor einem Monat berichtet.