Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 15 Minuten
  • Nikkei 225

    30.120,70
    +449,00 (+1,51%)
     
  • Dow Jones 30

    31.961,86
    +424,51 (+1,35%)
     
  • BTC-EUR

    41.185,67
    -632,61 (-1,51%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.001,83
    +7,17 (+0,72%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.597,97
    0,00 (0,00%)
     
  • S&P 500

    3.925,43
    +44,06 (+1,14%)
     

ATOSS Software AG: Wachstumskurs ungebrochen - 15. Umsatz- und Ergebnisrekord in Folge belegt exzellente Zukunftsaussichten der Gesellschaft

·Lesedauer: 8 Min.

DGAP-News: ATOSS Software AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Dividende
29.01.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

ATOSS Software AG: Wachstumskurs ungebrochen -
15. Umsatz- und Ergebnisrekord in Folge belegt exzellente Zukunftsaussichten der Gesellschaft

Die ATOSS Software AG hat das Geschäftsjahr 2020 mit neuen Rekordwerten bei Umsatz und Ergebnis abgeschlossen. Ungeachtet der Herausforderungen der Covid 19-Pandemie, ist es der Gesellschaft erneut gelungen, ihre dynamische Entwicklung auszubauen und die für 2020 gesetzten finanziellen Ziele sogar deutlich zu übertreffen. Beim Konzernumsatz hat ATOSS ein zweistelliges Wachstum um 21 Prozent auf Mio. EUR 86,1 erreicht. Das operative Ergebnis konnte dabei überproportional um 36 Prozent auf Mio. EUR 26,2 gesteigert werden.

München, 29. Januar 2021

Mit den vorgelegten Zahlen blickt die ATOSS Software AG auf ein wirtschaftlich äußerst erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 zurück und demonstriert damit erneut die Stärke des Geschäftsmodells. Zum 15. Mal in Folge ist es dem Münchner Spezialisten für Workforce Management gelungen die bereits hohen Rekordwerte der Vorjahre bei Umsatz und Ergebnis eindrucksvoll zu übertreffen und eine Vielzahl namhafter Neukunden von ihren innovativen und wertschöpfenden Lösungen zu überzeugen. Damit hat die Gesellschaft ihren strategischen Wachstumskurs auch in wirtschaftlich unsicheren Zeiten auf hohem Niveau weiter fortgesetzt bzw. ausgebaut. Insbesondere der Anteil jährlich wiederkehrender Umsätze konnte durch den planmäßigen Ausbau des Cloudgeschäfts nachhaltig gesteigert werden.

Der Softwareumsatz wuchs im Zeitraum Januar bis Dezember 2020 deutlich um 20 Prozent auf Mio. EUR 56,0 (Vj. Mio. EUR 46,5) an. Dies entspricht einem Anteil an den gesamten Umsätzen des Konzerns von 65 Prozent (Vj. 65 Prozent). Der größte Wachstumsimpuls innerhalb der Softwareerlöse ging dabei von den Cloudlösungen aus: die Umsätze aus Cloud und Subskriptionen erhöhten sich um 66 Prozent auf Mio. EUR 12,9 (Vj. Mio. EUR 7,8). Die seit Jahren nachhaltig positive Entwicklung der Softwarewartung setzte sich ebenfalls weiter fort. Hier stiegen die Umsätze um 10 Prozent auf Mio. EUR 26,6 (Vj. Mio. EUR 24,2). In Summe hat sich der Anteil wiederkehrender Umsätze an den Softwareerlösen um 2 Prozentpunkte auf 71 Prozent erhöht. Die Umsätze mit Beratungsleistungen stiegen um 23 Prozent und lagen mit Mio. EUR 24,1 signifikant über dem Niveau des Vorjahreszeitraums (Vj. Mio. EUR 19,5).

Nicht nur beim Umsatz blickt ATOSS auf neue Rekordwerte. Insbesondere das operative Ergebnis (EBIT) stieg infolge der erfolgreichen Realisierung von Großprojekten, dem umsichtigen Kostenmanagement des Konzerns und einer hohen Produktivitätsquote um 36 Prozent auf Mio. EUR 26,2 (Vj. Mio. EUR 19,3) an. Strategische Investitionen in den Ausbau der Kapazitäten vor allem in den Bereichen Customer Services und Support, Research und Development sowie interne Digitalisierungsprojekte wurden dabei von der Gesellschaft weiterhin vorangetrieben. Die EBIT-Marge beträgt somit eindrucksvolle 30 Prozent (Vj. 27 Prozent).


Die anhaltend hohe Nachfrage nach Workforce Management Lösungen von ATOSS spiegelt sich auch in den herausragenden Zahlen zur Auftragslage wider. So ist die für die Cloud Transformation des Geschäftsmodells wesentliche Kennzahl - der Annual Recurring Revenue (kurz: ARR) - in 2020 zweistellig um 61 Prozent auf Mio. EUR 13,3 (Vj. Mio. EUR 8,3) angestiegen. Der ARR steht dabei für die von der Gesellschaft innerhalb der nächsten zwölf Monate auf Basis der zum Stichtag laufenden monatlichen Cloud-Nutzungsgebühren generierten Umsätze. Der Auftragsbestand bei Softwarelizenzen zum 31. Dezember 2020 erhöhte sich um 9 Prozent auf Mio. EUR 9,1 (Vj. Mio. EUR 8,3).

Und - das Interesse an digitalen Lösungen zur bedarfsorientierten Personaleinsatzplanung ist weiterhin ungebrochen. Gerade in Zeiten volatiler Marktentwicklung verbunden mit hohen Anforderungen an die innerbetriebliche Steuerung und Flexibilisierung - wie aktuell durch den Ausbruch der Coronavirus-Pandemie ausgelöst - sind für Unternehmen wirksame und hocheffiziente Softwarelösungen zur bedarfsoptimierten Personaleinsatzplanung essentiell. Hinzu kommt der aktuell klar sichtbare enorme Nachholbedarf von Unternehmen im Rahmen der Digitalisierung.

Vor dem Hintergrund der ausgezeichneten Geschäftslage und langfristiger Wachstumstrends in allen adressierten Märkten geht der Vorstand auch für das Geschäftsjahr 2021 von einer Fortsetzung der Rekordentwicklung mit einem Umsatz von über Mio. EUR 95 und einer EBIT-Marge von jedenfalls 27 Prozent aus.

Basierend auf der langfristigen Dividendenpolitik wird der Vorstand dem Aufsichtsrat im Rahmen seines Gewinnverwendungsbeschlusses eine Dividende von EUR 1,67 je Aktie (Vj. EUR 1,275 je Aktie) vorschlagen. Die Hauptversammlung wird am 30. April 2021 über den Gewinnverwendungsvorschlag der Verwaltungsorgane beschließen.

KONZERN-ÜBERBLICK NACH IFRS: JAHRESVERGLEICH PER 31. DEZEMBER IN TEUR

 

01.01.2020
- 31.12.2020

Anteil am
Gesamtumsatz

01.01.2019
- 31.12.2019

Anteil am
Gesamtumsatz

Veränderung
2020 zu 2019

 

 

 

 

 

 

Umsatz

86.053

100%

71.392

100%

21%

Software

56.045

65%

46.532

65%

20%

Lizenzen

16.509

19%

14.515

20%

14%

Wartung

26.600

31%

24.208

34%

10%

Cloud & Subskriptionen

12.937

15%

7.810

11%

66%

Beratung

24.103

28%

19.546

27%

23%

Hardware

3.915

5%

3.683

5%

6%

Sonstiges

1.989

2%

1.630

2%

22%

 

 

 

 

 

 

EBITDA

29.759

35%

22.506

32%

32%

EBIT

26.165

30%

19.297

27%

36%

EBT

26.198

30%

19.912

28%

32%

Nettoergebnis

17.714

21%

13.519

19%

31%

Cash Flow

23.206

27%

15.267

21%

52%

Liquidität (1/2)

40.488

 

30.363

 

33%

EPS in Euro(3)

2,23

 

1,70

 

31%

Mitarbeiter (4)

557

 

503

 

11%

 

KONZERN-ÜBERBLICK NACH IFRS: QUARTALSENTWICKLUNG IN TEUR

 

Q4/20

Q3/20

Q2/20

Q1/20

Q4/19

 

 

 

 

 

 

Umsatz

24.932

20.486

20.885

19.750

19.708

Software

16.736

13.156

14.325

11.828

13.090

Lizenzen

6.090

3.021

4.684

2.714

4.499

Wartung

6.868

6.734

6.582

6.416

6.236

Cloud & Subskriptionen

3.779

3.401

3.059

2.698

2.355

Beratung

6.580

5.881

5.482

6.160

5.149

Hardware

1.162

965

565

1.223

1.004

Sonstiges

453

485

512

539

465

 

 

 

 

 

 

EBITDA

9.705

6.711

7.319

6.025

6.779

EBIT

8.808

5.825

6.425

5.107

5.846

EBIT-Marge in %

35%

28%

31%

26%

30%

EBT

8.588

5.747

6.694

5.169

5.820

Nettoergebnis

5.795

3.667

4.826

3.426

4.403

Cash Flow

744

10.610

5.832

6.020

907

Liquidität (1/2)

40.488

40.680

30.747

35.650

30.363

EPS in Euro (3)

0,73

0,46

0,61

0,43

0,56

Mitarbeiter (4)

557

540

524

520

503

 

(1) Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente, kurzfristige und langfristige sonstige finanzielle Vermögenswerte (Einlagen, Gold) zum Stichtag, bereinigt um Fremdmittel (Darlehen)
(2) Infolge des im Juni 2020 durchgeführten Aktiensplits wurden die in den Vorperioden gezahlten Dividenden zu Vergleichszwecken rückwirkend angepasst: Dividende von EUR 1,275 je Aktie am 03.06.2020 (TEUR 10.140) und Dividende von EUR 2,00 je Aktie am 06.05.2019 (TEUR 15.906).
(3) Gem. IAS 33.64 wurde das Ergebnis je Aktie (EPS) infolge des im Juni 2020 durchgeführten Aktiensplits für die Vorperiode rückwirkend angepasst.
(4) zum Quartals-/Jahresende

Anstehende Termine:
12.03.2021 Veröffentlichung Geschäftsbericht 2020
12.03.2021 Bilanzpressekonferenz
26.04.2021 Quartalsmitteilung zum 3-Monatsabschluss
30.04.2021 Ordentliche Hauptversammlung 2021
26.07.2021 Pressemeldung zum 6-Monatsabschluss
13.08.2021 Veröffentlichung 6-Monatsabschluss
25.10.2021 Quartalsmitteilung zum 9-Monatsabschluss
22.-24-11.2021 ATOSS auf dem deutschen Eigenkapitalforum

ATOSS

Die ATOSS Software AG ist Anbieter von Technologie- und Beratungslösungen für professionelles Workforce Management und bedarfsoptimierten Personaleinsatz. Ob klassische Zeitwirtschaft, mobile Apps, detaillierte Personalbedarfsermittlung, anspruchsvolle Einsatzplanung oder strategische Kapazitäts- und Bedarfsplanung, ATOSS hat die passende Lösung - in der Cloud oder On Premises. Die modularen Produktfamilien zeichnen sich durch höchste Funktionalität, browserbasierte High End Technologie und Plattformunabhängigkeit aus. ATOSS Workforce Management Lösungen leisten bei rund 10.000 Kunden in 46 Ländern einen messbaren Beitrag zu mehr Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit. Gleichzeitig sorgen sie für mehr Planungsgerechtigkeit und Zufriedenheit am Arbeitsplatz. Zu den Kunden gehören Unternehmen wie ALDI SÜD, Coca-Cola, Deutsche Bahn, Douglas, Edeka, HUK-COBURG, Klinikum Leverkusen, Lufthansa, MEYER WERFT, Schmitz Cargobull, Sixt, Stadt Regensburg, thyssenkrupp Packaging Steel und W.L. Gore & Associates. Weitere Informationen: www.atoss.com

ATOSS Software AG
Christof Leiber / Vorstand
Rosenheimer Straße 141 h
D-81671 München
Tel.: +49 (0) 89 4 27 71 - 0
Fax: +49 (0) 89 4 27 71 - 100
investor.relations@atoss.com


29.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

ATOSS Software AG

Rosenheimer Str. 141 h

81671 München

Deutschland

Telefon:

+49 (0)89 4 27 71-0

Fax:

+49 (0)89 4 27 71-100

E-Mail:

investor.relations@atoss.com

Internet:

www.atoss.com

ISIN:

DE0005104400

WKN:

510440

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1164232


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this