Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.335,68
    +49,11 (+0,37%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.527,79
    +16,85 (+0,48%)
     
  • Dow Jones 30

    29.897,71
    +25,24 (+0,08%)
     
  • Gold

    1.791,00
    -20,20 (-1,12%)
     
  • EUR/USD

    1,1959
    +0,0046 (+0,38%)
     
  • BTC-EUR

    13.988,74
    -52,85 (-0,38%)
     
  • CMC Crypto 200

    327,36
    -10,14 (-3,00%)
     
  • Öl (Brent)

    45,40
    -0,31 (-0,68%)
     
  • MDAX

    29.374,63
    +228,52 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.128,52
    +43,04 (+1,39%)
     
  • SDAX

    13.835,35
    +136,47 (+1,00%)
     
  • Nikkei 225

    26.644,71
    +107,40 (+0,40%)
     
  • FTSE 100

    6.367,58
    +4,65 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    5.598,18
    +31,39 (+0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.198,38
    +103,97 (+0,86%)
     

Atommüll-Transport erreicht Hessen

·Lesedauer: 1 Min.

BIBLIS (dpa-AFX) - Der erste Castor-Transport mit deutschem Atommüll aus dem Ausland seit neun Jahren hat in der Nacht Hessen erreicht. Gegen 00.50 Uhr habe der Zug die hessische Landesgrenze passiert, teilte die Polizei Mittwochfrüh mit. Der 600 Meter lange Zug mit sechs Castoren aus der britischen Atomanlage Sellafield soll in ein Zwischenlager an dem stillgelegten Kernkraftwerk in Biblis (Kreis Bergstraße) rollen. Die Ankunft dort wird für Mittwochmorgen erwartet. Am Dienstagabend hatte der Zug den niedersächsischen Hafen Nordenham verlassen.

Entlang der möglichen Strecken wurden Proteste angekündigt. In Niedersachsen sei es allerdings ruhig geblieben, teilte die Polizei mit. "Es gab keine Störungen während der Schiffsankunft, der Verladephase und während des Transportes." Die Castor-Transporte waren in Vergangenheit oft von großen Protesten mit Blockaden der Gleise begleitet gewesen.