Deutsche Märkte geschlossen

AT&T-Aktie: Top-Dog für 2021?!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Jahresendrallye 2021
Jahresendrallye 2021

Das neue Börsenjahr 2021 nähert sich mit großen Schritten und damit rücken auch die Jahresrückblicke und die künftigen potenziellen Top-Performer in den Vordergrund. Eine Strategie, die international vielbeachtet ist, ist die der „Top Dogs of the Dow“. Also derjenigen Aktien, die im letzten Jahr nicht so solide performt haben und ein starkes Turnaround-Potenzial besitzen könnten.

Wie auch immer: Ein solcher Top-Dog dürfte im kommenden Jahr die Aktie von AT&T (WKN: A0HL9Z) sein. Aber sollten Foolishe Investoren jetzt auf diese Anteilsscheine setzen? Eine spannende Frage, der wir jetzt einmal etwas näher auf den Grund gehen wollen.

AT&T-Aktie: Top-Dog 2021?

Genauer gesagt habe jetzt jedoch nicht ich erkannt, dass die AT&T-Aktie ein Top-Dog für das kommende Börsenjahr 2021 ist. Nein, sondern es war das US-Börsenportal Barrons, das jetzt dieses Fazit gezogen hat. Eine durchaus spannende Wahl, zumal die Anteilsscheine des US-Telekommunikationskonzerns zum Zeitpunkt des Verfassens des US-Beitrags ca. 27 % im Minus gewesen sind.

Laut Barrons könnte die AT&T-Aktie eine schnelle Turnaround-Möglichkeit darstellen. Insbesondere die günstige Bewertung mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis unter 10 sowie einer Dividendenrendite von über 7 % seien attraktiv. Sowie neue Möglichkeiten im 5G-Markt, die im kommenden Jahr zu einer Neubewertung der Aktie führen könnte. Besteht daher grundsätzlich nur eine solide Perspektive?

Das könnte sehr einseitig gedacht sein. Laut Barrons besteht grundsätzlich das Risiko, dass die AT&T-Aktie, trotz aristokratischer Dividende, die eigene Ausschüttung senken könnte. Zudem wird der US-Konzern zeigen müssen, dass man im Streaming-Markt eine größere Nummer werden kann. Das könnte eine Chance, aber auch ein Risiko zugleich sein. Wobei möglicherweise die Dividendenzahlungen dafür verwendet werden sollten, um in Content und in die eigenen Formate zu investieren. Die AT&T-Aktie könnte daher ein Turnaround-Potenzial besitzen, ist jedoch nicht chancenlos.

Solltest du auf diesen Top-Dog setzen?

Die spannendere Frage ist jedoch, ob du auf diesen Top-Dog setzen solltest. Um eines vorwegzunehmen: Garantiert nicht, weil du einer kurzfristig orientierten Strategie nachjagst, bei der du auf die größten Verliereraktien des letzten Jahres setzt. Das ist alles andere als Foolish und unternehmensorientiert.

Solltest du jedoch daran glauben, dass im kommenden Börsenjahr 2021 insgesamt eine günstigere Bewertung und damit verbunden eine Sicherheitsmarge wichtiger werden könnten, so ist die AT&T-Aktie durchaus eine solide Option. Möglicherweise jedoch nur, wenn auch die Dividende weiterhin stabil bleibt. Das dürfte für viele Einkommensinvestoren einen Kaufanreiz darstellen.

Trotzdem empfiehlt es sich auch, ein Blick auf die Risiken zu riskieren. Grundsätzlich gilt es auch, die Konkurrenz im Telekommunikationsmarkt zu berücksichtigen, zumal AT&T inzwischen auf einen dritten Platz im US-Markt abgerutscht ist. T-Mobile US scheint ein ernsthafterer Konkurrent zu sein. All das gilt es bei diesem Value-Mix und beim Chance-Risiko-Profil zu berücksichtigen.

AT&T-Aktie: Günstig, aber …

Keine Frage: Die AT&T-Aktie ist günstig und in diesem Jahr noch preiswerter geworden. Der Discount könnte groß sein, zumal das letzte Jahr mit einem Minus von ca. 27 % beendet werden könnte. Eine Value-Ausgangslage ist daher definitiv vorhanden.

Es gilt jedoch auch weiterhin die Aussichten, Risiken und die operative Stagnation zu würdigen. Es gibt Gründe, weshalb die AT&T-Aktie preiswert ist. Ob das nur ein Discount ist? Die vielleicht einzige Frage, die unternehmensorientiert jetzt entscheidend werden dürfte.

The post AT&T-Aktie: Top-Dog für 2021?! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von AT&T. The Motley Fool empfiehlt T-Mobile US.

Motley Fool Deutschland 2020