Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.320,52
    +124,55 (+0,82%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.014,80
    +38,39 (+0,97%)
     
  • Dow Jones 30

    33.804,40
    -332,91 (-0,98%)
     
  • Gold

    1.781,20
    -11,90 (-0,66%)
     
  • EUR/USD

    1,2002
    -0,0038 (-0,31%)
     
  • BTC-EUR

    44.596,05
    -2.234,12 (-4,77%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.254,24
    +11,19 (+0,90%)
     
  • Öl (Brent)

    61,07
    -0,28 (-0,46%)
     
  • MDAX

    32.872,95
    +327,19 (+1,01%)
     
  • TecDAX

    3.531,88
    +51,19 (+1,47%)
     
  • SDAX

    16.044,30
    +313,20 (+1,99%)
     
  • Nikkei 225

    29.188,17
    +679,62 (+2,38%)
     
  • FTSE 100

    6.938,24
    +42,95 (+0,62%)
     
  • CAC 40

    6.267,28
    +56,73 (+0,91%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.818,49
    -131,73 (-0,94%)
     

ASMALLWORLD AG gibt das Ergebnis für das Geschäftsjahr 2020 bekannt: Resultat am oberen Ende der Guidance

·Lesedauer: 8 Min.

ASMALLWORLD AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

18.03.2021 / 06:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Medienmitteilung

ASMALLWORLD AG (SWX:ASWN) gibt das Ergebnis für das Geschäftsjahr 2020 bekannt: Resultat am oberen Ende der Guidance

Zürich, 18.03.2021 - Die ASMALLWORLD AG gab heute das Ergebnis für das Geschäftsjahr 2020 bekannt, welches am oberen Ende der zuvor kommunizierten Guidance liegt. Trotz eines schwierigen Marktumfelds konnte das Unternehmen den EBITDA um 3% von CHF 1,45 Mio. auf CHF 1,49 Mio. steigern und der operative Cashflow stieg sogar um 67%, von CHF 0,4 Mio. auf CHF 0,6 Mio. Haupttreiber für das positive Ergebnis waren starke Umsätze im Subscriptions-Segment, sowie ein strikter Kostenfokus über alle Geschäftsbereiche hinweg.

Die COVID-19-Pandemie prägte das Geschäftsjahr 2020 stark und hatte für ASMALLWORLD ein schwieriges Marktumfeld zur Folge. Die Nachfrage nach Reisen und Events ging im Vergleich zum Vorjahr stark zurück und hatte für das Unternehmen einen Umsatzrückgang von CHF 12,9 Mio. auf CHF 12,0 Mio. zur Folge. Trotz des Umsatzrückgangs gelang es dem Unternehmen aber, den EBITDA um 3% von CHF 1,45 Mio. auf CHF 1,49 Mio. zu steigern. Die EBITDA-Marge stieg dabei um 1,8%-Punkte von 10,6% auf 12,4%.

Das Unternehmen hatte zuvor eine Guidance von CHF 11,5-12,0 Mio. für den Umsatz und CHF 1,3-1,5 Mio. für den EBITDA abgegeben. Das finale Ergebnis lag damit am oberen Ende dieser Guidance.

ASMALLWORLD steigerte zudem den operativen Cashflow um 67% von CHF 0,4 Mio. auf CHF 0,6 Mio. und generierte damit mehr Mittel aus der Unternehmenstätigkeit als im Vorjahr.

Dass das Unternehmen trotz eines schwierigen Marktumfelds seine Profitabilität verbessern konnte, demonstriert die Widerstandsfähigkeit des Geschäftsmodells und lässt darauf hoffen, dass das Unternehmen weiter profitabel wachsen wird, sobald sich das Marktumfeld wieder normalisiert.

"2020 war für alle Unternehmen in der Reise- und Freizeitbranche ein schwieriges Jahr. ASMALLWORLD konnten aber mit gezielten Marketingstrategien und strikter Kostenkontrolle einen zwischenzeitlichen Nachfragerückgang kompensieren und somit den EBITDA gegenüber dem Vorjahr steigern. Das ist eine Leistung, auf die wir stolz sind und welche das Vertrauen in unser Management-Team weiter stärken wird", kommentiert ASMALLWORLD CEO Jan Luescher.

Subscriptions-Segment legte um 10,5% zu

Trotz der Pandemie steigerte das Subscriptions-Segment seinen Umsatz um 10,5% auf CHF 8,0 Mio., verglichen mit CHF 7,2 Mio. im Vorjahr. Das soziale Netzwerk ASMALLWORLD sah eine geringere Nachfrage von Neukunden, welche auf die internationalen Reiserestriktionen und fehlende Events zurückzuführen war. In der Folge waren Neuanmeldungen niedriger als zu Beginn des Jahres angenommen. Gleichzeitig aber war die Renewal-Rate vergleichbar mit 2019, was auf eine hohe Loyalität unter den bestehenden Mitgliedern schliessen lässt, selbst in schwierigen Zeiten.

Die Premium-Mitgliedschaften von ASMALLWORLD, Prestige und Signature, welche viele Reise-Benefits wie Flugmeilen von Miles & More oder Etihad und Hotel-Statuslevel von Jumeirah und Discovery beinhalten, verkauften sich trotz der Pandemie sehr gut und trugen massgeblich zum Wachstum des Segments bei.

First Class & More, das Smart Luxury Travel Business der Gruppe, erlebte eine ähnliche Dynamik wie die ASMALLWORLD-Community, mit einer etwas geringeren Nachfrage nach Einstiegsmitgliedschaften, aber höheren Umsätzen bei der teureren "Diamant"-Mitgliedschaft, welche für 999 Euro angeboten wird. Mit geschicktem Marketing gelang es First Class & More, die höherpreisigen Mitgliedschaften in Kombination mit Loyalitäts- und Statusstrategien zu verkaufen, welche Mitgliedern Zugang zu gefragten Airline-Statuslevels verschafften.

The World's Finest Clubs, der weltweit führende Nightlife-Concierge, erlebte ein schwieriges Jahr, da das weltweite Nachtleben während der Pandemie nahezu zum Erliegen kam. Das Unternehmen konzentrierte sich daher auf die Verbesserung seines CRM-Systems und eine Neugestaltung seiner Website, welche im zweiten Quartal 2021 aufgeschaltet wird. Sie wird den Kunden einen besseren Service bieten, sobald die Aktivitäten im Nachtleben wieder an Schwung gewinnen.

Services-Segment erlebte vorübergehenden Nachfragerückgang

Das Segment Services verzeichnete 2020 einen Umsatzrückgang um 29,9%, von CHF 5,7 Mio. auf CHF 4,0 Mio. Der Hauptgrund dafür war eine geringere Nachfrage nach den Reisedienstleistungen und eine drastisch reduzierte Eventaktivität aufgrund von Social Distancing-Restriktionen.

Trotz des Umsatzrückgangs verbesserte sich die EBITDA-Marge des Segments von 1% auf 7%, was vor allem auf eine Restrukturierung der Reiseabteilung des Unternehmens zurückzuführen ist. Die implementierten Kostensenkungen sind dauerhaft und werden auch in Zukunft die Kostenposition des Unternehmens verbessern.

ASMALLWORLD Private, der personalisierte Luxusreiseservice des Unternehmens, verzeichnete aufgrund der weltweiten Reisebeschränkungen einen deutlichen Rückgang der Reiseumsätze. Es wird erwartet, dass das Geschäft zu einem höheren Umsatzvolumen zurückkehrt, sobald die globalen Reisebeschränkungen aufgehoben werden.

Die neu lancierte ASMALLWORLD Collection erlebte während der Pandemie einen langsamen Verkaufsstart. Als neues Geschäft hatte es jedoch keinen negativen Einfluss auf den Vergleich zum Vorjahr. Es wird erwartet, dass die ASMALLWORLD Collection zu wachsen beginnt, sobald die internationalen Reisebeschränkungen aufgehoben werden, und die Reisetätigkeit wieder zunimmt.

Die Anzahl der in-person Events von ASMALLWORLD sank um 73%, von über 1'000 Veranstaltungen im Jahr 2019 auf knapp über 300 im Jahr 2020. Die Teilnehmerzahlen gingen im ähnlichen Umfang zurück. Im April führte ASMALLWORLD mehrere Online-Events ein, um den Verlust von in-person Events zu kompensieren. Insgesamt fanden im Laufe des Jahres 2020 fast 400 Online-Events statt. Die Mitglieder haben das neue Online-Format positiv aufgenommen und ASMALLWORLD wird die Online-Events weiterhin in ihrem Angebot behalten, auch wenn die in-person Events wieder in grösserem Umfang zurückkehren werden.

First Class & More konnte sein Dienstleistungsgeschäft mit dem Verkauf von Loyalitätsstrategien und Reisedienstleistungen ausbauen, da die Pandemie für Kunden zahlreiche Möglichkeiten schuf, mit den richtigen Reisestrategien Reisekosten zu sparen.

Ausblick für 2021 verhalten optimistisch

Für das Jahr 2021 gibt ASMALLWORLD einen verhalten optimistischen Ausblick. Das Marktumfeld wird sich voraussichtlich erst dann verbessern, wenn Reise- und Social Distancing-Restriktionen gelockert werden. Da jedoch alle Länder ihre Impfprogramme weiter ausrollen werden, kann angenommen werden, dass Beschränkungen allmählich aufgehoben werden und die Nachfrage nach den Dienstleistungen von ASMALLWORLD wird wieder zunehmen. Daher geht ASMALLWORLD davon aus, dass die erste Jahreshälfte vorerst noch mit der zweiten Jahreshälfte 2020 vergleichbar sein wird, rechnet aber mit einer stetigen Verbesserung des Umfelds in der zweiten Jahreshälfte.

Das Unternehmen prognostiziert für 2021 ein moderates Umsatzwachstum und schätzt, dass der Umsatz bei CHF 12,5-13,0 Mio. liegen wird. Dieser Umsatzanstieg sollte auch zu einer höheren Profitabilität führen und der EBITA wird sich voraussichtlich auf CHF 1,7-2,2 Mio. verbessern. Die Anzahl der Mitglieder soll um 5-10% auf 65'000-68'000 Mitglieder gesteigert werden.

Earnings Call und weiterführende Informationen

CEO Jan Luescher wird heute, am 18. März 2021, um 15:00 Uhr MEZ einen Earnings Call abhalten, um die Resultate zu präsentieren. Um an der Telefonkonferenz teilzunehmen, nutzen Sie bitte eine der untenstehenden Einwahlnummern und wählen Sie den Teilnehmercode 9716819:

Switzerland: +41 (0)43 550 0294

United Kingdom: +44 (0)330 027 1846

Germany: +49 32214219720

United States: +1 334-777-6978

Der Jahresbericht 2020 sowie die Präsentation für den Earnings Call stehen auf der Website der ASMALLWORLD AG zum Download bereit: https://www.asmallworldag.com/de/financial-reports

Diese Pressemitteilung und weitere Informationen finden Sie unter www.asmallworldag.com.

Definition von EBITDA als alternative Performancekennzahl: Betriebsergebnis vor Zinsen (inkl. allen Positionen, welche im Finanzaufwand und -ertrag ausgewiesen werden), Steuern, Abschreibungen und Amortisationen.

 

Die ASMALLWORLD Gruppe

ASMALLWORLD ist die weltweit führende Travel & Lifestyle Community.

Basierend auf dem Social Network 'ASMALLWORLD', betreibt das Unternehmen ein digitales Travel & Lifestyle Ecosystem, welches Mitglieder inspiriert, besser zu reisen, mehr zu erleben und neue Kontakte zu knüpfen.

ASMALLWORLD-Mitglieder nutzen die ASMALLWORLD App und Website, um Inspiration für Reisen und Lifestyle einholen, Hotels zu buchen, andere Mitglieder kennenlernen und von einer Vielzahl an Reiseprivilegen zu profitieren.

Mitglieder haben ebenfalls die Möglichkeit, sich auf über 1'000 ASMALLWORLD-Events pro Jahr zu treffen. Die Events reichen dabei von lokalen Get-Togethers in den Grossstädten dieser Welt, bis hin zu Wochenend-Events in Saint-Tropez oder Gstaad.

Neben dem ASMALLWORLD Social Network, zählen folgende Firmen ebenfalls zum ASMALLWORLD Travel & Lifestyle Ecosystem:

ASMALLWORLD Collection, eine Online-Hotelbuchungsplattform, welche sich auf die besten Hotels der Welt spezialisiert und die einmalige «ASMALLWORLD Preferred Rate» anbietet, welche Kunden einzigartige Zusatzleistungen bietet, ganz ohne zusätzliche Kosten

ASMALLWORLD Private, ein Luxus-Reisebüro, welches personalisierte Reiseberatung und Reisearrangements anbietet

ASW Hospitality, eine Hotel-Management-Company, welche das weltbekannte North Island Resort auf den Seychellen managt.

First Class & More, ein Smart Luxury Travel Service, der es Mitgliedern ermöglicht, in den Genuss von Luxusreisen zu Insiderpreisen zu kommen.

The World's Finest Clubs, der weltweit führende Nightlife-Concierge, welcher Mitgliedern VIP-Zugang zu den exklusivsten Nachtclubs der Welt bietet.

Zusätzliche Informationen finden sie auf unseren Webseiten:

www.asmallworldag.com

www.asmallworld.com

www.asmallworldcollection.com

www.asmallworldprivate.com

www.asmallworldhospitality.com

www.north-island.com

www.first-class-and-more.de

www.first-class-and-more.com

www.finestclubs.com

Kontakt:

ASMALLWORLD AG
Jan Luescher, CEO
Löwenstrasse 40
CH-8001 Zurich
info@asmallworldag.com


Ende der Ad-hoc-Mitteilung

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

ASMALLWORLD AG

Löwenstrasse 40

8001 Zürich

Schweiz

ISIN:

CH0404880129

Valorennummer:

A2JE3W

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart, Tradegate Exchange; SIX Swiss Exchange

EQS News ID:

1176509


 

Ende der Mitteilung

EQS Group News-Service

show this
show this