Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 35 Minute
  • Nikkei 225

    38.612,73
    +41,97 (+0,11%)
     
  • Dow Jones 30

    38.834,86
    +56,76 (+0,15%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.771,41
    -141,55 (-0,23%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.389,91
    +52,15 (+3,90%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.862,23
    +5,21 (+0,03%)
     
  • S&P 500

    5.487,03
    +13,80 (+0,25%)
     

Ashton Kutcher über Ex-Frau Demi Moore: "Ich war verdammt sauer"

Ashton Kutcher und Demi Moore haben sich 2011 getrennt. (Bild: s_bukley/Shutterstock.com)
Ashton Kutcher und Demi Moore haben sich 2011 getrennt. (Bild: s_bukley/Shutterstock.com)

Ashton Kutcher (44) war "verdammt sauer", als seine Ex-Frau Demi Moore (60) 2019 ihre Autobiografie "Inside Out" veröffentlicht hat. Das erklärte der Schauspieler nun in einem neuen Interview mit "Esquire". In ihrem Buch behauptete Moore unter anderem, er habe sie zum Sex zu dritt gedrängt und sie außerdem betrogen.

Dem Magazin sagte Kutcher jetzt, wie sehr er unter den Anschuldigungen gelitten habe. Er sei damals endlich an einem Punkt angelangt gewesen, an dem die Presse ihn und seine Ehefrau Mila Kunis (39) sowie seine Familie wirklich in Ruhe gelassen hatte, so der Schauspieler. Nach Veröffentlichung von Moores Buch seien die Paparazzi dann in der Schule seiner Kinder aufgetaucht.

Der 44-Jährige hatte lange zu den Behauptungen seiner Ex-Frau geschwiegen. Als das Buch rauskam und Schlagzeilen machte, twitterte er: "Ich wollte gerade einen wirklich bissigen Tweet absetzen. Dann sah ich meinen Sohn, meine Tochter und meine Frau und löschte ihn." Kunis und Kutcher halten ihr Privatleben weitestgehend aus der Öffentlichkeit fern.

"Scheidung fühlt sich an wie ein totales Scheitern"

Als Ashton Kutcher mit Demi Moore zusammenkam, hatte diese bereits drei Kinder aus der vorangegangenen Ehe mit Bruce Willis (67): Tallulah (28), Rumer (34) und Scout (31). "Ich war 26 und trug die Verantwortung für eine Achtjährige, eine Zehnjährige und eine Zwölfjährige", sagte er. "So müssen manche Teenager-Eltern ihre 20er Jahre erleben", fügte er über die damalige Zeit hinzu.

WERBUNG

Zu Moores Fehlgeburt und IVF-Behandlung, über die sie ebenfalls in den Memoiren geschrieben hatte, meinte er: "Ich liebe Kinder. Ich hätte keine Frau mit drei Kindern geheiratet, wenn ich Kinder nicht lieben würde. Die Vorstellung, noch ein Kind zu haben, wäre unglaublich gewesen. Aus irgendeinem Grund musste ich diese Erfahrung machen." Nach der Trennung im Jahr 2011 fühlte sich Kutcher wie ein Versager. "Scheidung fühlt sich an wie ein totales Scheitern. Du hast in der Ehe versagt."

Über seine Beziehung zu Kunis, die er 2015 nach dreijähriger Beziehung heiratete, erklärt der Schauspieler, dass er seine Frau schon "immer bewundert" habe. "Ihre Talente, ihre Fähigkeiten, ihre Gaben. Aber ich wusste, dass sie mich nicht brauchte. Und sie wusste, dass ich sie nicht brauchte." Dazu kam die Tatsache: "Wir kannten bereits den Dreck des anderen." Und: "Meine Frau ist so viel cooler als ich", so Kutcher. Die beiden sind seit 2014 Eltern einer Tochter, 2016 bekamen die beiden einen Sohn. Demi Moore hatte Kutscher 2005 geheiratet, 2011 gab sie die Trennung bekannt, 2013 war die Scheidung abgeschlossen.