Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.748,18
    +213,62 (+1,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.043,02
    +66,89 (+1,34%)
     
  • Dow Jones 30

    40.220,19
    +466,44 (+1,17%)
     
  • Gold

    2.421,70
    -0,20 (-0,01%)
     
  • EUR/USD

    1,0910
    +0,0040 (+0,37%)
     
  • Bitcoin EUR

    53.375,83
    +322,91 (+0,61%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.215,99
    +17,43 (+1,45%)
     
  • Öl (Brent)

    82,48
    -0,14 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.904,22
    +156,03 (+0,61%)
     
  • TecDAX

    3.408,93
    +14,12 (+0,42%)
     
  • SDAX

    14.684,96
    +17,14 (+0,12%)
     
  • Nikkei 225

    41.190,68
    -1.033,34 (-2,45%)
     
  • FTSE 100

    8.252,91
    +29,57 (+0,36%)
     
  • CAC 40

    7.724,32
    +97,19 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.544,27
    +260,87 (+1,43%)
     

Artprice by Artmarket hat seine neue Webseite vorgestellt und festigt damit seine Position als führende Plattform für den Online-Kunstmarkt.

PARIS, 14. September 2023 /PRNewswire/ -- Nach dem überaus erfolgreichen Start der neuen Version von Artprice.com by Artmarket Anfang September zeigen unsere ersten Analysen und Statistiken eine überwältigend positive Resonanz bei unseren Kunden und neuen Benutzern sowie einen sehr deutlichen Anstieg der aufgezeichneten Aktivitäten (+441 %) auf der Basis eines gleitenden 10-Monats-Durchschnitts. Es wird erwartet, dass dieser Aktivitätsschub direkt zu einer erheblichen Steigerung unseres Umsatzes führen wird.
(Siehe https://www.artprice.com)

Artmarket logo
Artmarket logo

 

Artprice by Artmarket bietet jetzt eine komplett neue Webseite, die in Zusammenarbeit mit dem Vahumana-Team (TRSb Group) von hochrangigen externen Beratern neu gestaltet wurde, die seit 2018 eng in die Prüfung, Entwicklung und vollständige Überarbeitung von Artprice eingebunden sind und einen soliden UI/UX-Ansatz verwenden. UX und UI (User Experience und User Interface) beruhen beide auf benutzerzentrierten Ansätzen für die Gestaltung von Webseiten.

WERBUNG

Diese neue, intuitive und benutzerfreundliche Webseite mit vereinfachtem Zugang hat die zahlreichen Datenbanken mit hohem Mehrwert von Artprice.com, seinen Tochtergesellschaften und seinen zahlreichen Abteilungen zusammengeführt und ermöglicht so einen einfachen und direkten Zugang zu den wichtigsten, relevantesten und umfassendsten Informationen über den Kunstmarkt.

Besonderes Augenmerk haben wir auf die Entwicklung unserer mobilen Version gelegt. Bei dieser handelt es sich nunmehr nicht nur um eine kleinere ,,App"-Version, die nur schwerlich die ganze Vielfalt der Desktop-Erfahrung einfangen könnte und weiterhin von den Betriebssystemen mit ihrem ständigen Zyklus von Upgrades und Bereinigungen abhängig wäre.

Das Feedback von Kunden und Mitgliedern ist einhellig: „Die neue Webseite ist viel angenehmer zu bedienen und ermöglicht es einem, bequem durch die vielfältigen Inhalte zu navigieren."

Kunden und Benutzer entdecken Informationen, die sie zuvor nicht kannten. Die Veränderung ist so drastisch, dass einige Benutzer der Meinung sind, bei Artprice hätte eine Fusion oder eine Übernahme stattgefunden! Für seine Finanzpartner und Aktionäre ist diese neue Version wirklich „bahnbrechend."

Die neue intuitive Suchleiste an zentraler Stelle bietet sofortigen Zugriff auf eine umfassende Menü-Baumstruktur rund um das Thema Suche, was letztlich zu einer Steigerung der auf Artprice.com verbrachten Zeit führt.

Unsere neue Suchmaschine ermöglicht den sofortigen Zugriff auf Informationen zu 821.500 Künstlern, 16.261.100 Auktionsergebnissen sowie Preisindexdaten (einschließlich 1.087.500 Versteigerungsposten, die in den letzten 12 Monaten von 7.200 Auktionshäusern auf der ganzen Welt referenziert wurden) sowie auf alle Kunstmarktdaten in unseren Datenbanken, die bis ins vierte Jahrhundert zurückreichen.

Artprice by Artmarket bietet damit die weltweit umfangreichste und umfassendste Suchmaschine auf dem Kunstmarkt und bestätigt seinen Ruf als Weltmarktführer für Kunstmarktinformationen seit 25 Jahren.

Probieren Sie es aus! Die universelle Suchleiste zeigt alle möglichen Informationen an, die rund um das gesuchte Element verfügbar sind: Künstler, Werke in zukünftigen und vergangenen Auktionen, Kunstmarktindizes, Werke, die auf unserem standardisierten Artprice.com-Marktplatz verfügbar sind, relevante Artikel in unserem ArtMarketInsight®-Archiv, Berichte über den Kunstmarkt (jährlich, halbjährlich, segmentorientiert, usw.) und natürlich alle relevanten Daten und Bilder in unseren Datenbanken (einschließlich Signaturen und Monogramme, Werkverzeichnisse, archivierte historische Daten usw.), die aus den riesigen Archiven, die Artprice in den letzten 25 Jahren auf der ganzen Welt erworben hat, ausgewählt, geprüft und digital erfasst wurden (siehe das universelle Registrierungsdokument von Artmarket.com, das bei der französischen Finanzmarktaufsicht AMF hinterlegt wurde).

Artprice.com by Artmarket nutzt die algorithmische KI für seine eigene Intuitive Artmarket®-KI und ermöglicht so den Zugang zu besonders relevanten und hochgradig personalisierten Empfehlungen in Bezug auf Künstler, Werke, Verkäufe und sogar Kunstgeschichte - was den Benutzern ermöglicht, ihre Entdeckung und ihr Wissen über den Kunstmarkt unendlich weit voranzutreiben.

Artprice Images® ermöglicht den unbegrenzten Zugang zur weltweit größten Sammlung von Bildern auf dem Kunstmarkt. Die Sammlung von Manuskripten und Verkaufskatalogen bildet eine physische und digitale Bibliothek mit 180 Millionen Bildern und Stichen von Kunstwerken von 1700 bis heute, die alle von unseren Kunsthistorikern mit Kommentaren versehen wurden.

In diesem hochspezifischen Wirtschaftssektor verfügt weltweit kein anderes kunstmarktbezogenes Unternehmen über ein so großes Maß an hochqualifizierten und geschützten Daten, wobei die Original-Papierarchive einen sehr wichtigen Vermögenswert und eine fast unüberwindbare Zutrittsbarriere darstellen.

Es ist erwähnenswert, dass Artprice by Artmarket die prestigeträchtige staatlich anerkannte Auszeichnung ,,Innovatives französisches Unternehmen" in zwei aufeinanderfolgenden Jahren erhalten hat - eine Leistung, die bei Unternehmen, die an regulierten Märkten notiert sind, recht selten ist. Diese sehr geschätzte Auszeichnung wird nach strengen Auswahlkriterien vergeben und von der Banque Publique d'Investissement (bpifrance) verliehen.

Die neue Online-Struktur von Artprice integriert neue Kommunikationsräume für Werbetreibende mit einem Backoffice für die völlig autonome Verwaltung ihrer Werbung. Das Ziel von Artprice by Artmarket für 2023/2024 ist die Verdoppelung des Umsatzes

Thierry Ehrmann, Präsident von Artmarket.com und Gründer von Artprice erklärte dazu: ,,Mehr denn je spiegelt der Kunstmarkt die Welt wider, in der wir leben: eine Welt, die alles Schöne und Seltene schätzt, von dem das meiste jedoch endlich ist.  Deshalb müssen wir uns ständig neu erfinden und neue Wege finden, um unsere Seelen zu bereichern."

Wir erleben eine neue Phase der Marktbeschleunigung, die durch eine wachsende Zahl neuer Sammler, vor allem aus dem asiatischen Raum, vorangetrieben wird, die sich am Handel von Kunstwerken beteiligen wollen, einem Handel, der einen wesentlichen Bestandteil unserer Menschlichkeit darstellt.

Mit den 2023/2024 gewidmeten Werbeplätzen werden unsere Kunden intuitiv in das Herz der Nachrichten zum Kunstmarkt eintauchen und im Rahmen eines menschlichen und informativen Ansatzes privilegierte Akteure sein.

Nach mehrmonatigen Beratungen mit den Benutzern haben wir die Benutzeroberfläche unseres standardisierten Marktplatzes weiterentwickelt, um den Zugriff auf zum Verkauf stehende Kunstwerke, sei es über Festpreise oder Auktionen, zu vereinfachen und um die nahtlose Veröffentlichung von Online-Werbung zu erleichtern. Ziel ist es, den Transaktionsfluss auf einem Markt, auf dem täglich rund 70.000 Kunstwerke zur Verfügung stehen, erheblich zu steigern.

Wie in seinem Kalender für 2023/2024 vorgesehen, hat Artprice daher seine bezahlten Werbeflächen (gemäß den IAB-Standards) für den Kunstmarkt geöffnet. Diese historische Öffnung bedeutet einen radikalen Wandel unseres Wirtschaftsmodells, bei dem zahlende Werbetreibende vollständig in die Datenbanken und Dienste, die Künstlerseiten und das Web 3.0 integriert werden. Dabei werden jedoch alle Anstrengungen unternommen, um die Diskretion der Werbung in Bezug auf Design und Ergonomie für ihre Kunden und Abonnenten zu gewährleisten.

Die neuen digitalen Module, die den Inserenten zur Verfügung stehen, bieten eine Vielzahl von Standorten mit einer Auswahl an Sprachen, Medien, Laufzeiten und Preisen, wobei die Hauptaufgabe, den Zugang zu den Datenbanken von Artprice, die nach wie vor die grundlegende DNA unseres Unternehmens darstellen, harmonisch berücksichtigt wird.

Die signifikante und äußerst erfolgreiche Einführung der IT-Infrastruktur von Artprice wird neue Umsätze aus bezahlten neuen Abonnements und neue Einnahmen aus der Werbung generieren, die vollständig in die Datenbanken und Dienste von Artprice by Artmarket integriert werden und den Werbetreibenden die vollständige Kontrolle über ihre digitalen Kampagnen ermöglichen. Zusammen sollten diese neuen Einnahmequellen innerhalb von 12 Monaten den Umsatz unseres Unternehmens verdoppeln.

Was die Werbeeinnahmen betrifft, so sind unsere Hauptzielgruppen natürlich die 7.200 Auktionshäuser in aller Welt, von denen die überwiegende Mehrheit seit mehr als zwei Jahrzehnten mit Artprice zusammenarbeitet und von denen 98 % ihre physischen bzw. digitalen Verkäufe inzwischen im Internet ankündigen (einschließlich ihrer ,,Online-Verkäufe" nach Covid).

Die zweite Gruppe potenzieller Werbetreibenden sind die Organisatoren von Veranstaltungen der Kunstwelt wie Messen und Ausstellungen, die auf allen fünf Kontinenten der Erde wie Pilze aus dem Boden schießen. Allein in den Segmenten zeitgenössische und moderne Kunst zählt Artprice fast 400 solcher Veranstaltungen.

Und an wen richtet sich ihre Werbung? Die 18.000 Kunstsachverständigen und -gutachter, die Kunstversicherungen, die 32.000 Galerien und die 4.500 Kunstmuseen und -institutionen auf der ganzen Welt werden alle von der hochgradig zielgerichteten digitalen Kommunikation profitieren.

Alle diese potenziellen Werbetreibenden und ihre Zielpersonen sind Kunden, die schon seit langem die Datenbanken von Artprice abonniert haben.

Die 7.200 mit Artprice verbundenen weltweiten Auktionshäuser können jetzt ihre zukünftigen Verkäufe mit äußerst relevantem Targeting im bezahlten Modus der Werbetreibenden nach ganz spezifischen Suchkriterien hervorheben, wobei die europäischen (GDPR) und amerikanischen Gesetze zu den personenbezogenen Daten der 7,2 Millionen Kunden und Mitglieder von Artprice strikt eingehalten werden.

Vergessen Sie bitte nicht, dass das Standard-Wirtschaftsmodell eines Auktionshauses seit über 70 Jahren ein Werbebudget für die Ankündigung von öffentlichen Versteigerungen vorsieht, das 34 % der Gesamtkosten ausmacht, unabhängig vom Land oder der Größe des Betreibers. Mit dem Aufkommen digitaler Werbung, die es ermöglicht, sofort auf Werbetreibende zu reagieren, kann dieses Budget nur noch wachsen.

In der Praxis erhalten Auktionshäuser, die akribisch katalogisierte Verkäufe veranstalten, unabhängig von ihrer Größe, Einblick in Kunstwerke, die aufgrund eines Mangels an Käufern oder nicht erreichter Reservepreise möglicherweise unverkäuflich bleiben würden. Diese Informationen werden in der Regel im Rahmen von Kaufaufträgen oder der Zahlungsart Vorkasse (Advance Payment Terms, ATPs) übermittelt, die sie etwa 3 bis 4 Tage vor jeder Auktion erhalten.

In solchen Fällen ist das Auktionshaus in der Lage, innerhalb weniger Stunden sehr gezielte digitale Kampagnen durchzuführen, um das Beste aus dem bevorstehenden Verkauf herauszuholen. Nur Artprice - dank seiner Rechenzentren, Technik und Verfahren - ist in der Lage, 24 Stunden am Tag und auf globaler Ebene auf diese Art von Anfragen zu reagieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die neue Online-Version von Artprice.com by Artmarket zwar einen echten Paradigmenwechsel darstellt, aber dabei der historischen DNA von Artprice und dem ursprünglichen Postulat ihres Gründers Thierry Ehrmann zu 100 % treu geblieben ist - nämlich Informationen über den Kunstmarkt einer möglichst breite Öffentlichkeit zugänglich und transparent zu machen. Die historische Allianz von Artprice mit Cision PR Newswire, der ersten globalen Presseagentur, die sich auf Nachrichten und Informationen zum Kunstmarkt spezialisiert hat (und dabei 119 Länder in 18 verschiedenen Sprachen erreicht), ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Strategie.

https://www.prnewswire.com/news-releases/artmarketcom-artprice-and-cision-extend-their-alliance-to-119-countries-to-become-the-worlds-leading-press-agency-dedicated-to-the-art-market-nfts-and-the-metaverse-301431845.html

Copyright 1987-2023 Thierry Ehrmann www.artprice.comwww.artmarket.com

Informationen zu Artmarket:

Artmarket.com ist auf der Eurolist von Euronext Paris, SRD Long Only und Euroclear notiert: 7478 - Bloomberg: PRC - Reuters: ARTF.

Entdecken Sie Artmarket und seine Artprice-Abteilung per Video: www.artprice.com/video

Artmarket und seine Abteilung Artprice wurden 1997 von ihrem Geschäftsführer, Thierry Ehrmann, gegründet. Artmarket und seine Abteilung Artprice werden von der Groupe Serveur kontrolliert, die im Jahr 1987 gegründet wurde.

Siehe zertifizierte Biografie im Who's Who© auf
https://imgpublic.artprice.com/img/wp/sites/11/2023/04/2023_2_Biographie-thierry-Ehrmann_WhosWhoInFrance.pdf

Artmarket ist ein globaler Akteur auf dem Kunstmarkt mit seiner Abteilung Artprice und Weltmarktführer bei der Sammlung, Verwaltung und Nutzung von historischen und aktuellen Kunstmarktinformationen in Datenbanken mit über 30 Millionen Indizes und Auktionsergebnissen, die mehr als 817.000 Künstler abdecken.

Artprice by Artmarket, der Weltmarktführer für Informationen zum Kunstmarkt, hat sich zum Ziel gesetzt, durch seinen global standardisierten Marktplatz die weltweit führende Fine Art NFT-Plattform zu werden.

Artprice Images® bietet unbegrenzten Zugang zur größten Bilddatenbank des Kunstmarkts weltweit: nicht weniger als 180 Millionen digitale Bilder von Fotografien oder gravierten Reproduktionen von Kunstwerken aus der Zeit von 1700 bis heute, kommentiert von unseren Kunstgeschichtlern.

Artmarket mit seiner Abteilung Artprice sammelt kontinuierlich Daten von 7200 Auktionshäusern und produziert Schlüsselinformationen zum Kunstmarkt für die wichtigsten Presse- und Medienagenturen (7200 Publikationen). Die 7,2 Millionen Nutzer von Artmarket haben Zugang zu Anzeigen, die von anderen Mitgliedern veröffentlicht wurden. Dieses Netzwerk stellt heute den führenden globalen standardisierten Marktplatz® zum Kauf und Verkauf von Kunstwerken zu einem festen oder gebotenen Preis dar (Auktionen, die durch Absatz 2 und 3 des Artikels L 321.3 des französischen Handelsgesetzbuches reguliert werden).

Artmarket, mit seiner Abteilung Artprice, wurde zweimal mit dem staatlichen Label „Innovative Company" von der Public Investment Bank (BPI) ausgezeichnet, die das Unternehmen in seinem Projekt zur Konsolidierung seiner Position als globaler Akteur auf dem Kunstmarkt unterstützt hat.

Artprice by Artmarket's globaler Kunstmarktbericht, ,,The Art Market in 2022", veröffentlicht im März 2023
https://www.artprice.com/artprice-reports/the-art-market-in-2022

Artprice veröffentlicht seinen 2022 Ultra-Contemporary Art Market Report:
https://www.artprice.com/artprice-reports/the-contemporary-art-market-report-2022

Index der Pressemitteilungen, die von Artmarket mit seiner Abteilung Artprice veröffentlicht wurden:
https://serveur.serveur.com/artmarket/press-release/en/

Verfolgen Sie alle Kunstmarktnachrichten in Echtzeit mit Artmarket und seiner Abteilung Artprice auf Facebook und Twitter:

www.facebook.com/artpricedotcom/ (über 6,3 Millionen Followers)

twitter.com/artmarketdotcom

twitter.com/artpricedotcom

Entdecken Sie die Alchemie und das Universum von Artmarket und seiner Artprice-Abteilung https://www.artprice.com/video mit Hauptsitz im berühmten Organe Contemporary Art Museum „The Abode of Chaos" (dixit The New York Times): https://issuu.com/demeureduchaos/docs/demeureduchaos-abodeofchaos-opus-ix-1999-2013

La Demeure du Chaos / Abode of Chaos
GESAMTKUNSTWERK & SINGULAR ACRHITECTURE
Vertrauliche zweisprachige Arbeit jetzt öffentlich:
https://ftp1.serveur.com/abodeofchaos_singular_architecture.pdf

Kontaktieren Sie Artmarket.com und seine Artprice-Abteilung - Kontakt: ir@artmarket.com

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1009603/Art_Market_logo.jpg

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/artprice-by-artmarket-hat-seine-neue-webseite-vorgestellt-und-festigt-damit-seine-position-als-fuhrende-plattform-fur-den-online-kunstmarkt-301927481.html