Deutsche Märkte geschlossen

artnet AG: artnet Auctions versteigert Hambleton Triptychon des Berliner Mauermuseums

DGAP-News: artnet AG / Schlagwort(e): Sonstiges

15.06.2018 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


artnet Auctions versteigert Hambleton Triptychon des Berliner Mauermuseums

Steigende Nachfrage nach Werken des kanadisch-amerikanischen Street-Art-Pioniers

Berlin/New York, 15. Juni 2018-Die Berliner artnet AG, führender Anbieter von Marktdaten für den internationalen Kunstmarkt und Betreiber der einzigen Plattform für echte Online-Auktionen bildender Kunst, versteigert Richard Hambletons Triptychon Untitled, 1986, das für das Berliner Mauermuseum am Checkpoint Charlie geschaffen wurde. Das Werk wird noch bis 27. Juni im Rahmen der Auktion Urban Art auf artnet Auctions angeboten und hat einen Schätzpreis von 100.000 bis 150.000 US-Dollar.

Mit dem in der Mitte gespaltenen Triptychon spielte der kanadisch-amerikanische Street-Art-Pionier auf die deutsche Teilung an. Das Bild gilt als eines der bedeutendsten Werke des Künstlers und entstand etwa zur gleichen Zeit als Hambleton seine unverkennbaren Shadowmen auf beide Seiten der Berliner Mauer malte.

artnet Auctions spielt eine wichtige Rolle im stark wachsenden Auktionshandel mit Werken des Künstlers. Im Mai versteigerte artnet Auctions Hambletons Gemälde Jumping Shadow Man für 108.000 US-Dollar (inkl. Aufgeld) - der dritthöchste Preis, der jemals bei einer Auktion für ein Werk Hambletons erzielt wurde. Die in der artnet Price Database enthaltenen Auktionsergebnisse zeigen, dass sieben der zehn höchsten Verkaufserlöse für Hambleton-Werke in den Jahren 2017 und 2018 erreicht wurden.

Das wachsende Interesse an Werken Hambletons geht auf eine Einzelausstellung im Jahr 2010 zurück, die weltweit in mehreren Städten gezeigt wurde. Diese Ausstellung markierte auch die Rückkehr des damals seit Mitte der 1980er Jahre zurückgezogen lebenden Künstlers in die Öffentlichkeit.

Im Jahr 2017, als Hambleton im Alter von 65 Jahren starb, stieg die Nachfrage nach seinen Werken deutlich an. Im gleichen Jahr wurde der biografische Dokumentarfilm Shadowman vorgestellt und seine Werke in der Ausstellung "Club 57: Film, Performance, and Art in the East Village, 1978-1983" im New Yorker Museum of Modern Art gezeigt.

Die gestiegene Nachfrage nach Hambletons Gemälden spiegelt die Bedeutung und das Vermächtnis eines Künstlers wieder, der neben Jean-Michel Basquiat ein Vorreiter von Street Art war und weiterhin großen Einfluss auf zeitgenössische Künstler hat.

"Richard war ein Konzeptkünstler, der Reaktionen evoziert hat", sagte die Galeristin Kristine Woodward von der New Yorker Woodward Gallery, die den Künstler vertrat. "In den 1980er Jahren malte er seine großen, schwarzen und schemenhaften Schattenfiguren in den Straßen der Städte. Die symbolhaften Bilder verschiedener, geheimnisvoller Gestalten kehrten immer wieder und wer damals hier gelebt hat, wurde sehr vertraut damit."

Pressekontakt:
Rita Salpietro
DIRECTOR OF MARKETING
+1-212-497-9700 ext. 198
rsalpietro@artnet.com
 

Über artnet
artnet ist die führende Online-Informationsquelle für den internationalen Kunstmarkt und die erste Adresse für den Handel von Kunst im Internet. Seit der Gründung im Jahr 1989 hat das börsennotierte Unternehmen den Kunstmarkt kontinuierlich modernisiert. Die Price Database, eine Datenbank mit mehr als 11 Millionen illustrierten Auktionsergebnissen von 1.700 Auktionshäusern aus den vergangenen 30 Jahren, sorgt für unübertroffene Transparenz im Kunstmarkt. Die Auktionsplattform artnet Auctions bietet seit 2008 online Versteigerungen an. Der 24-Stunden-Nachrichtendienst artnet News informiert aktuell über weltweite Trends und Persönlichkeiten des Kunstmarkts.

Die artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet, dem Segment mit dem höchsten Transparenzstandard.

ISIN: DE000A1K0375
LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31



15.06.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: artnet AG
Oranienstraße 164
10969 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 20 91 78 -0
Fax: +49 (0)30 20 91 78 -29
E-Mail: info@artnet.de
Internet: www.artnet.de
ISIN: DE000A1K0375
WKN: A1K037
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this