Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 34 Minute

artnet AG: Artnet Auctions setzt globale Expansion fort und stellt Simone Klein als erste Senior internationale Spezialistin ein

DGAP-News: artnet AG / Schlagwort(e): Personalie/Sonstiges
artnet AG: Artnet Auctions setzt globale Expansion fort und stellt Simone Klein als erste Senior internationale Spezialistin ein
19.07.2022 / 19:15
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Artnet Auctions setzt globale Expansion fort und stellt Simone Klein als erste Senior internationale Spezialistin ein

  • Fotografie verzeichnete 78% Wachstum bei Artnet Auctions seit 2020, großes Potential für die Zukunft der Auktionen.

  • Klein ist Kunstmarkt Expertin und im Auswahlkomitee der Photo London, TEFAF, und dem Prix Pictet unter Anderem.

  • Vor Artnet war sie Europa Direktorin für Fotografie bei Sotheby’s

New York/Berlin, 19. Juli 2022: Die Artnet AG, der führende Online-Kunstmarktplatz, Anbieter von Kunst Marktdaten, Analysen und globaler Nachrichtendienst, freut sich Simone Klein als Artnets neuen Senior International Specialist, Photography ankündigen zu können. "Der Online-Kunstmarkt hat sich in den letzten drei Jahren enorm entwickelt. Seit seiner Gründung hat Artnet eine wichtige Rolle bei der Förderung der Fotografie als wichtige Sammelkategorie gespielt. Ich freue mich, mit dem Artnet-Team an folgender Vision zu arbeiten: hochwertige Fotografien auf eine zugängliche und demokratische Art und Weise anzubieten", sagte Simone Klein.

Fotografie hat seit dem Jahr 2020 bei Artnet Auctions 78% Wachstum verzeichnet. Zu den erfolgreichsten Künstlern bei den Artnet Auctions gehören unter Anderem Robert Mapplethorpe, Ansel Adams, Peter Beard und Sally Mann.

"Das Artnet Auctions Photographs Team zeichnet sich durch durch grosse fachliche Kompetenz aus.. Artnet ist durch seine besondere  Herangehensweise prädestiniert  den Markt unseren Kunden näherzubringen sagte Colleen Cash, Vice President of Auctions. "Wir glauben fest an den Fotografiemarkt und sein enormes Potenzial, insbesondere im Onlinebereich."

Klein bringt jahrzehntelange Erfahrung im Segment Fotografie ein.  Sie  war zuvor als Direktorin der Abteilung Fotografie bei Lempertz tätig, dann  Direktorin der Fotoabteilung Europa Sothebys  und dann bei Magnum Photos in Paris als Globale Sales Direktorin tätig. Zudem war sie  unabhängige Kunstberaterin und Gutachterin für Fotografie  und arbeitete eng mit privaten und institutionellen Sammlungen weltweit. Sie ist Mitglied des Kuratoriums der Messe Photo London, Jurimitgliedder TEFAF sowie Jurimitglied für den Prix Pictet und hält häufig Vorträge auf Konferenzen weltweit.

Von Artnet Berlin aus und in Zusammenarbeit mit Susanna Wenniger, Head of Photographs, wird Klein sowohl die Entwicklung unseres europäischen Kundenstammes übersehen, als auch das Auswahlverfahren der Fotografie Auktionen und das Business Development beaufsichtigen. Sie tritt der Artnet AG zu einem Zeitpunkt bei,  in der diese Abteilung ein mehrjähriges Rekordwachstum verzeichnet. "In den letzten 15 Jahren und insbesondere in jüngster Zeit haben wir das Wachstum der Fotografie als Online-Sammelkategorie beobachtet.  Wir sind gut positioniert, um unsere Beziehungen zu europäischen Sammlern und Händlern zu vertiefen", so Susanna Wenniger, Head of Photographs.

Besuchen Sie unsere online Auktionen

Über Artnet

Artnet ist mit über 55 Millionen Nutzern pro Jahr die weltweit größte Plattform für Kunst. Seit der Gründung 1989 hat Artnet die Art und Weise, wie Menschen heute Kunst entdecken, recherchieren und sammeln, revolutioniert. Die Marktdaten von Artnet sind eine entscheidende Ressource für die Kunstbranche. Sie umfassen mehr als 15 Millionen Auktionsergebnisse einschließlich KI- und ML-gesteuerte Analysen, die ein beispielloses Maß an Transparenz sowie Einblick in den Kunstmarkt bieten. Der Marktplatz von Artnet verbindet führende Galerien und Auktionshäuser mit weltweiten Nutzern und Kunden und bietet eine kuratierte Auswahl von über 250.000 Kunstwerken zum Verkauf an. Die Online-Kunstauktions-Plattform Artnet Auctions bietet Käufern und Verkäufern unvergleichbare Reichweite, Liquidität und Effizienz. Artnet News berichtet mit aktuellen Analysen und Expertenkommentaren über die Ereignisse, Trends und Menschen, die den globalen Kunstmarkt prägen. Artnet News ist die meistgelesene Nachrichtenpublikation der Kunstbranche. Die Synergien zwischen den Produkten der Artnet bildet ein umfassendes Ökosystem, das den modernen Kunstmarkt antreibt und informiert.

Weitere Nachrichten zum laufenden Geschäftsjahr finden Sie hier

Die Artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, dem Segment mit den höchsten Transparenzvorschriften. Der Großteil der Geschäfte wird über die 1989 gegründete Artnet Worldwide Corporation, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft mit Sitz in New York, abgewickelt. Artnet Worldwide Corp. besitzt eine in London ansässige Tochtergesellschaft, Artnet UK Ltd.

ISIN: DE000A1K0375

LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31

Kontakt:

Sophie Neuendorf

sneuendorf@artnet.com

 

 


19.07.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

artnet AG

Oranienstraße 164

10969 Berlin

Deutschland

Telefon:

+49 (0)30 20 91 78 -0

Fax:

+49 (0)30 20 91 78 -29

E-Mail:

info@artnet.de

Internet:

www.artnet.de

ISIN:

DE000A1K0375

WKN:

A1K037

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1401443


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.