Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 49 Minuten
  • Nikkei 225

    27.918,60
    +165,23 (+0,60%)
     
  • Dow Jones 30

    34.639,79
    +617,75 (+1,82%)
     
  • BTC-EUR

    50.100,83
    -437,50 (-0,87%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.441,77
    +2,89 (+0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.381,32
    +127,27 (+0,83%)
     
  • S&P 500

    4.577,10
    +64,06 (+1,42%)
     

artnet AG: Artnet Auctions erzielt Auktionsrekorde

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: artnet AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung/Monatszahlen
27.10.2021 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Artnet Auctions erzielt Auktionsrekorde

- 1,3 Millionen USD Warenumsatz nach Bietergefechten

- Durchschnittlicher Transaktionswert übersteigt den Angebotswert um 54%

- Rekorde für Keith Haring, Robert Longo und Mel Bochner Set

Berlin / New York, 27. Oktober 2021 - Die Artnet AG, der führende Anbieter von Online-Kunstauktionen, Kunstmarktdaten und -nachrichten, gibt bekannt, dass die jüngste Premier Prints & Multiples-Auktion von Artnet Auctions den zweithöchsten Umsatz in der Geschichte des Unternehmens erzielt hat. Nach einer herausragenden Auktion im vergangenen Frühjahr, die weiterhin den Spitzenplatz einnimmt, bestätigt Artnet Auctions erneut seine Relevanz im Print-Bereich. Mit einem Warenumsatz von mehr als 1,3 Millionen USD erzielte die Auktion diesen Monat eine Steigerung der Gesamtverkäufe um 44% im Vergleich zur Premier Prints & Multiples-Auktion im Herbst 2020. Der durchschnittliche Transaktionswert betrug 36.000 USD, was 54% höher als der durchschnittliche Angebotswert war.

"Dass unser Prints-Team für Keith Haring, Robert Longo und Mel Bochner neue Auktionsrekorde aufgestellt hat, ist ein Beweis für die Stärke dieser Kategorie und die Nachfrage nach hochwertigen Werken", sagte Conner Williams, Head of Prints & Multiples bei Artnet Auctions. "Der große Bochner-Monodruck und die Longo-Lithographien aus der legendären Serie Men in the Cities sind Rekordergebnisse für diese Kunstdrucke."

Die Auktion sah Gebote aus 14 Ländern in Asien, Europa und Nordamerika. Nach mehr als 200 konkurrierenden Geboten übertrafen alle 32 verkauften Lose ihren unteren Schätzpreis. Es gab fünf Ergebnisse im sechsstelligen Bereich.

Zu den Top-Losen aus dem Verkauf gehörten Robert Longos Meryl and Jonathan (kompletter Satz von 2 Werken aus Men in the Cities) (1988), die 150.000 USD erzielten. Mel Bochners Ha Ha (2014) erlöste 137.500 USD und Keith Harings Pop Shop II: one print (1988) 57.500 USD - alle Preise inklusive Aufschlag.

"Wir haben in diesem Jahr zwei unserer umsatzstärksten Verkäufe erzielt und stellen regelmäßig Rekorde für Kunstwerke auf. Das zeigt die Bedeutung und das Ansehen von Artnet Auctions", sagte Artnet-Vorstand Jacob Pabst. "Käufer und Verkäufer schätzen die unübertroffene Liquidität von Online-Auktionen. Der Online-Kunstmarkt befindet sich an einem Wendepunkt - und unser Team führt diesen Wandel an."

Der Erfolg dieser Auktion läutet für das Team von Artnet Auctions den Höhepunkt der Herbstsaison ein. Zu den weiteren bevorstehenden Verkäufen gehören ein erster NFT-Verkauf und ein erster Sofortkauf (Buy Now), bei dem Werke zu einem Festpreis erhältlich sein werden. Weitere Spitzenlose der Saison werden im November in einer eigenen Auktion für Nachkriegskunst und Zeitgenössischen Kunst angeboten.

Über Artnet

Mit globalen Geboten rund um die Uhr ist Artnet Auctions der führende reine Online-Marktplatz für den Kauf und Verkauf von Kunst. Neue Bieter, Käufer und Einlieferer in allen Kategorien, Regionen und Demographien vertrauen Artnet Auctions. Mehr Kunstwerke werden digital angeboten und gehandelt als je zuvor. Die Effizienz, der digitale Betrieb, die schnelle Bearbeitungszeit und der kontinuierliche Verkauf von Artnet Auctions sind in der Branche unübertroffen. Die Auktionsplattform ermöglicht sofortige Transaktionen mit einem nahtlosen Fluss zwischen Verkäufern, Spezialisten und Sammlern. Ergänzend zu den Online-Auktionen ist Artnet die führende Ressource für die Online-Recherche von Kunst.

Gegründet 1989, hat Artnet revolutioniert, wie Menschen heute Kunst entdecken und sammeln. Die Preisdatenbank enthält mehr als 14 Millionen Auktionsergebnisse von 1.900 Auktionshäusern seit dem Jahr 1985 und bietet dem Kunstmarkt ein einzigartiges Maß an Transparenz. Die Galerienetzwerk-Plattform verbindet führende Galerien mit Sammlern aus der ganzen Welt und bietet den umfassendsten Überblick über zum Verkauf stehende Kunstwerke. Artnet News berichtet mit aktuellen Analysen und Expertenkommentaren über Ereignisse, Trends und Menschen, die den globalen Kunstmarkt prägen.

Die Artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, dem Segment mit den höchsten Transparenzvorschriften.

ISIN: DE000A1K0375
LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31

Kontakt:
Sophie Neuendorf
sneuendorf@artnet.com


27.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

artnet AG

Oranienstraße 164

10969 Berlin

Deutschland

Telefon:

+49 (0)30 20 91 78 -0

Fax:

+49 (0)30 20 91 78 -29

E-Mail:

info@artnet.de

Internet:

www.artnet.de

ISIN:

DE000A1K0375

WKN:

A1K037

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1243834


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.