Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 32 Minuten
  • DAX

    18.555,79
    -122,08 (-0,65%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.995,51
    -34,84 (-0,69%)
     
  • Dow Jones 30

    38.852,86
    -216,74 (-0,55%)
     
  • Gold

    2.344,70
    -11,80 (-0,50%)
     
  • EUR/USD

    1,0857
    -0,0004 (-0,03%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.435,44
    -527,01 (-0,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.460,81
    -23,88 (-1,61%)
     
  • Öl (Brent)

    80,55
    +0,72 (+0,90%)
     
  • MDAX

    26.798,58
    -336,08 (-1,24%)
     
  • TecDAX

    3.381,79
    -29,04 (-0,85%)
     
  • SDAX

    15.048,57
    -100,93 (-0,67%)
     
  • Nikkei 225

    38.556,87
    -298,50 (-0,77%)
     
  • FTSE 100

    8.227,32
    -26,86 (-0,33%)
     
  • CAC 40

    7.986,86
    -70,94 (-0,88%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.019,88
    +99,08 (+0,59%)
     

Artmarket.com: CIHA Lyon 2024 - Frankreich. Artprice ist ein aktiver Sponsor des Internationalen Kongresses für Kunstgeschichte (CIHA), an dem dieses Jahr tausend Forscher aus über 70 Ländern teilnehmen werden

PARIS, 9. Mai 2024 /PRNewswire/ -- Das Comité International d'Histoire de l'Art (CIHA) besteht seit 1873 und seine Kongresse finden in der Regel alle vier Jahre statt (manchmal umgangssprachlich als Art History Olympiad bezeichnet).

Die einzige weltweite Veranstaltung in diesem Bereich bietet Forschern und Fachleuten aus den Bereichen Kunst und Kulturerbe die Möglichkeit, ein breites Spektrum an Themen im Zusammenhang mit der Kunstgeschichte und all ihren politischen, sozialen und gesellschaftlichen Auswirkungen zu diskutieren, auszutauschen, und zu erörtern.

36th Congress of the Comité International d’Histoire de l’Art, June 23 to 28, 2024, Lyon, Centre de congrès
36th Congress of the Comité International d’Histoire de l’Art, June 23 to 28, 2024, Lyon, Centre de congrès

Für Frankreich, das die Olympischen Spiele 2024 in Paris ausrichtet, ist die CIHA eines der wichtigsten Ereignisse des Jahres.

WERBUNG

Organisiert von dem Französischen Komitee für Kunstgeschichte (CFHA) in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Institut für Kunstgeschichte (INHA), der Universität Lumière Lyon 2 und dem Historischen Forschungslabor Rhône-Alpes (LARHRA CNRS UMR 5190), wird die 36. Ausgabe dieses Kongresses im Kongresszentrum der Cité Internationale de Lyon vom 23. bis 28. Juni 2024 stattfinden (https://www.cihalyon2024.fr/en/)

Thierry Ehrmann, CEO von Artmarket.com und Gründer von Artprice, sagt:

 Als einer der wichtigsten aktiven Förderer freut sich Artprice sehr, zu dieser globalen Veranstaltung beizutragen, die eine der wichtigsten für Frankreich und seine internationale Kulturpolitik ist. Mit Teilnehmern aus über 70 Ländern und mehr als 1000 Rednern wird die diesjährige CIHA eine hervorragende intellektuelle Ergänzung zu den Olympischen Spielen 2024 in Paris sein. Dieser außergewöhnliche, alle vier Jahre stattfindende Kunstgeschichtskongress festigt die Bemühungen Frankreichs, sich wieder als wichtiger kultureller Akteur auf der internationalen Bühne zu etablieren (laut dem jährlichen Kunstmarktbericht von Artprice ist Frankreich bereits der führende Kunstmarktplatz in Kontinentaleuropa). Wir freuen uns natürlich sehr, die CIHA-Delegierten im globalen Hauptsitz von Artprice by Artmarket, im Herzen des Museums für zeitgenössische Kunst, La Demeure du Chaos / Abode of Chaos, begrüßen zu dürfen."

Das Thema dieser 36. Ausgabe der CIHA ist „Matter and Materiality" die „der Konzeption, Produktion, Interpretation und Erhaltung von Artefakten in allen Kulturen und zu allen Zeiten inhärent ist..." Das Konzept der Materialität ... bezieht sich auf die Tatsache, dass die Artefakte aus Materialien bestehen, und auf einer theoretischen Ebene auf alle – technischen, kulturellen und sozialen – Prozesse, die der Realisierung und der materiellen Wahrnehmung von Kunstwerken zugrunde liegen.

Dieses Thema eröffnet eine ganze Reihe sehr aktueller Fragen, die die großen gesellschaftlichen, ökologischen und ethischen Veränderungen widerspiegeln. Der Kongress befasst sich auch mit einem breiten Spektrum von technischen Fragen , die sich auf verschiedene Objektkategorien beziehen, von Gemälden bis zu Druckgrafiken, von architektonischen Techniken bis zur Verwendung von Abfallstoffen, vom menschlichen Körper bis zur Kleidung, um nur einige zu nennen.

Entdecken Sie das CIHA-Programm online: https://openagenda.com/fr/ciha-2024

Olivier Bonfait, Präsident des Französischen Komitees für Kunstgeschichte (CFHA), Organisator der CIHA 2024. sagt:

„Die Qualität und Vielfalt der geplanten Diskussionen, die wachsende Zahl der Teilnehmer und die internationale Resonanz machen diesen Kunstgeschichtskongress schon jetzt zu einem weltweiten Erfolg. In Anbetracht des Beitrags von Artprice zur Kunstgeschichte durch die Verbesserung der Transparenz des Kunstmarktes ist die Unterstützung dieses Kongresses eine große Ehre und macht absolut Sinn. Denn der Internationale Kongress in Lyon ist im Wesentlichen eine große Feier des kunsthistorischen Wissens."

Während des Kongresses werden mehr als 1000 Redner aus über 70 Ländern sprechen, und der türkische Schriftsteller Orhan Pamuk, Nobelpreisträger wird die Eröffnungsrede halten.

Unter den Vorträgen zu den zahlreichen Themen, die mit den Hauptthemen des Kongresses zusammenhängen, werden mehrere renommierte Redner zu hören sein, darunter Georges Didi-Huberman (EHESS, Paris), Éric de Chassey (INHA, Paris), Sven Dupré (Universität Utrecht, Niederlande), Finbarr Barry Flood (New York University, New York, USA), Tim Ingold (University of Aberdeen, Schottland), Isabelle Pallot-Frossard (Präsidentin der Fondation des Sciences du Patrimoine, Paris), Antoine Picon (Harvard University Graduate School of Design, Cambridge, USA), Devika Singh (Courtauld Institute, London), Gabriela Siracusano (Universidad Nacional Tres de Febrero, Buenos Aires, Argentinien) und Monika Wagner (Universität Hamburg, Hamburg).

Mehrere Round Tables werden sich mit Themen befassen, die mit digitaler Technologie, dem Kunstmarkt, Bibliotheken, internationaler Forschung und Restaurierungsprogrammen zu tun haben. Und weil der Kongress das Thema „Materie" nicht behandeln kann, ohne diejenigen zu Wort kommen zu lassen, die an ihr arbeiten, werden zwei internationale Künstler ihre Beziehung zur Materialität vorstellen (in Zusammenarbeit mit dem Museum für zeitgenössische Kunst in Lyon): Sheela Gowda (aus Indien) und Jefferson Pinder (aus den USA, mit Unterstützung der Terra Foundation). Artprice und sein L'Organe Museum für zeitgenössische Kunst, das La Demeure du Chaos (auch bekannt als „Abode of Chaos", Dixit The New York Times) verwaltet, werden an gemeinsamen Workshops zum Wissensaustausch teilnehmen.

An den Abenden werden die Diskussionen im Rahmen von außergewöhnlichen Veranstaltungen fortgesetzt, die gemeinsam mit Partnermuseen und Stiftungen sowie mit der Unterstützung aktiver Mäzene organisiert werden.

Ein besonderer Abend wird am globalen Hauptsitz von Artprice by Artmarket veranstaltet, mit einem Besuch des historischen und einzigartigen dokumentarischen Archivs des Kunstmarktwissens von 1700 bis heute, das sich im Herzen des Contemporary Art Museum at the Abode of Chaos befindet. Ein Treffen zwischen dem Gründungspräsidenten, Thierry Ehrmann, den wissenschaftlichen Leitern der verschiedenen Abteilungen von Artprice und den Forschern der CIHA ist geplant.

Darüber hinaus wird der Kreis der Lyoner Museumsmäzene einen Empfang im Museum der Schönen Künste von Lyon ausrichten, bei dem restaurierte Werke aus der Sammlung präsentiert werden, und das Museum für Zeitgenössische Kunst von Lyon wird die Neuauflage eines Banketts des Schweizer Künstlers Daniel Spoerri zeigen, das dank einer Leihgabe des Nationalen Zentrums für Bildende Künste und der Zusammenarbeit mit dem Lyoner Sternekoch Jérémy Galvan entstanden ist.

Außerdem werden am letzten Kongresstag (Freitag, 28. Juni 2024) verschiedene Exkursionen in die umliegende Region Auvergne / Rhône-Alpes angeboten. Die Kongressteilnehmer können auf diese Weise einige wichtige kulturelle Stätten wie die von Le Corbusier entworfenen Gebäude (Firminy und Le Couvent de la Tourette), das monumentale Erbe in Bâtie d'Urfé und Puy-en-Velay entdecken, das außergewöhnliche Palais Idéal du Facteur Cheval (der ideale Palast des Postboten Cheval), das königliche Kloster von Brou und die großen Museen der Region, darunter die von Grenoble und Saint-Etienne, sowie wichtige Stätten für Konservierungs- und Restaurierungstechniken (ARC Nucléart in Grenoble).

Während des Kongresses können die Teilnehmer die Museen der Stadt, die Zentren für zeitgenössische Kunst und die Galerien besichtigen und das architektonische Erbe der verschiedenen Epochen der Stadt entdecken (das alte Lyoner Viertel, die von Tony Garnier entworfenen Gebäude, das industrielle Erbe der Stadt usw.). Lyon wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Artprice by Artmarket wird an einer parallel stattfindenden Buchmesse im Lyon Convention Center teilnehmen, auf der die Teilnehmer die neuesten Veröffentlichungen großer französischer und internationaler Verlage entdecken können. Die Präsentationen der Publikationen, die mit dem Thema des Kongresses in Zusammenhang stehen, bieten den Teilnehmern die Möglichkeit, mit den Autoren aus der ganzen Welt zusammenzutreffen und zu diskutieren.

Die CIHA steht unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Kultur und seiner Ministerin Rachida Dati, des Ministeriums für Europa und Auswärtige Angelegenheiten und seines Ministers Stéphane Séjourné sowie des Ministeriums für Hochschulwesen und Forschung und seiner Ministerin Sylvie Retailleau. Sie wird von wichtigen Institutionen unterstützt: vom Nationalen Zentrum für wissenschaftliche Forschung, dem Nationale Institut of Art History, die École du Louvre, die Université Lumière Lyon 2, die École Nationale Supérieure de Lyon und die Universität Grenoble Alpes.

Die Organisatoren bedanken sich bei allen Stiftungen und Mäzenen, die die Reise der Referenten unabhängig von ihrer geografischen Herkunft mit Mobilitätszuschüssen unterstützt haben: Gerda Henkel Stiftung (Düsseldorf), Deutsches Forum für Kunstgeschichte (Paris), Fundación Proa (Buenos Aires), Getty Foundation (Los Angeles), Tiqitaq Foundation (Frankreich), Italienisches Kulturinstitut von Lyon, Samuel H. Kress Foundation (New York), Wu Zuoren International Foundation of Fine Arts (Peking).

Zugleich haben Stiftungen, Kulturpartner und Unternehmen zur Organisation des Kongresses beigetragen: Artprice by Artmarket, Fondation Antoine de Galbert, Fondation Bullukian (Lyon), macLYON – Museum für zeitgenössische Kunst in Lyon, dem Museum der Schönen Künste in Lyon, den Museen von Gadagne, dem Musée l'Organe, das das La Demeure du Chaos / Abode of Chaos verwaltet, die Terra Foundation for American Art, die Akademie der Schönen Künste und zahlreiche Einzelpersonen.

Der CIHA-Kongress Lyon 2024 ist offen für alle, die sich für Kunst, Kunstgeschichte und kulturelles Erbe interessieren.

Melden Sie sich an und nehmen Sie an allen Gelegenheiten teil, die Ihnen dieser außergewöhnliche Kongress bietet. Dazu gehören der fachliche Austausch, die Festigung Ihrer Netzwerke, einzigartige und gesellige Momente, Entdeckungen aller Art und privilegierte Besuche des außergewöhnlichen Erbes der Region.

Zur Konferenzanmeldung: https://www.cihalyon2024.fr/en/registration

Für die finanzielle Unterstützung der Konferenz:

https://www.cihalyon2024.fr/en/help-us-intro/patronage

Willkommen in Lyon, der weltweiten Hauptstadt der Kunstgeschichte im Juni 2024. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen

Kontakt: CIHA-Lyon-2024@cfha-web.fr

Der Verwaltungsausschuss

Laurent Baridon, Judith Kagan, France Nerlich, Sophie Raux

Copyright 1987-2024 Thierry Ehrmann www.artprice.com - www.artmarket.com

Informationen zu Artmarket:

Artmarket.com ist an der Eurolist von Euronext Paris und Euroclear notiert: 7478 – Bloomberg: PRC – Reuters: ARTF.

Lernen Sie Artmarket und seine Artprice-Abteilung per Video kennen: www.artprice.com/video

Artmarket und seine Abteilung Artprice wurden 1997 von Geschäftsführer Thierry Ehrmann gegründet. Artmarket und seine Abteilung Artprice werden von der 1987 gegründeten Groupe Serveur kontrolliert.

Siehe zertifizierte Biografie im Who's who ©:

https://imgpublic.artprice.com/img/wp/sites/11/2024/02/2024_Biographie_thierry_Ehrmann_WhosWhoInFrance.pdf

Artmarket ist ein globaler Akteur auf dem Kunstmarkt, unter anderem mit seiner Abteilung Artprice, die weltweit führend ist in der Sammlung, Verwaltung und Nutzung von historischen und aktuellen Kunstmarktinformationen (Originaldokumente, Kodexmanuskripte, kommentierte Bücher und Auktionskataloge, die im Laufe der Jahre erworben wurden) in Datenbanken mit über 30 Millionen Indizes und Auktionsergebnissen, die mehr als 840 000 Künstler abdecken.

Artprice by Artmarket, der Weltmarktführer für Informationen über den Kunstmarkt, hat sich vorgenommen, mit seinem Global Standardized Marketplace die weltweit führende Fine Art NFT-Plattform zu werden.

Artprice Images® bietet unbegrenzten Zugriff auf die größte Kunstmarkt-Bilddatenbank der Welt: nicht weniger als 180 Millionen digitale Bilder von Fotografien oder Gravuren von Kunstwerken von 1700 bis heute, kommentiert von unseren Kunsthistorikern.

Artmarket sammelt mit seiner Abteilung Artprice kontinuierlich Daten von 7200 Auktionshäusern und erstellt wichtige Kunstmarktinformationen für die größten Presse- und Medienagenturen (7.200 Veröffentlichungen). Seine 7,2 Millionen Nutzer („Mitglieder-Login"+soziale Medien) können auf die von anderen Mitgliedern eingestellten Anzeigen zugreifen. Das Netzwerk ist derzeit der führende Global Standardized Marketplace® für den Kauf und Verkauf von Kunstwerken zu einem Festpreis oder einem Gebotspreis (Auktionen gemäß Artikel L 321.3 Absätze 2 und 3 des französischen Handelsgesetzbuchs).

Die Zukunft des Kunstmarktes ist jetzt heller als je zuvor mit Artprice's Artmarket® Intuitive AI

Artmarket wurde mit seiner Abteilung Artprice bereits zweimal mit dem staatlichen Gütesiegel „Innovative Company" der Öffentlichen Investitionsbank (BPI) ausgezeichnet, was das Unternehmen bei seinem Vorhaben, seine Position als globaler Akteur auf dem Kunstmarkt zu festigen, unterstützt hat.

Artprice by Artmarkets Globaler Kunstmarktbericht, „The Art Market in 2023", veröffentlicht im März 2024:
https://www.artprice.com/artprice-reports/the-art-market-in-2023 

Artprice by Artmarket veröffentlicht seinen 2023 Contemporary Art Market Report:
https://www.artprice.com/artprice-reports/the-contemporary-art-market-report-2023

Verzeichnis der Pressemitteilungen, die von Artmarket mit seiner Artprice-Abteilung veröffentlicht werden:
https://serveur.serveur.com/artmarket/press-release/en/

Verfolgen Sie alle Neuigkeiten von Art Market in Echtzeit mit den Beiträgen von Artmarket und seiner Artprice-Abteilung auf Facebook und Twitter:

www.facebook.com/artpricedotcom/ (über 6,5 Millionen Follower)

twitter.com/artmarketdotcom

twitter.com/artpricedotcom

Entdecken Sie die Alchemie und das Universum von Artmarket und seine Artprice-Abteilung https://www.artprice.com/video mit Sitz im berühmten Organe Contemporary Art Museum „The Abode of Chaos" (dixit The New York Times): https://issuu.com/demeureduchaos/docs/demeureduchaos-abodeofchaos-opus-ix-1999-2013

La Demeure du Chaos / Abode of Chaos
GESAMTKUNSTWERK & SINGULAR ARCHITECTURE 
Vertrauliche zweisprachige Arbeit jetzt öffentlich:
https://ftp1.serveur.com/abodeofchaos_singular_architecture.pdf

•  L'Obs - The Museum of the Future: https://youtu.be/29LXBPJrs-o

•  www.facebook.com/la.demeure.du.chaos.theabodeofchaos999 (über 4,1 Millionen Follower)

•  https://vimeo.com/124643720

Kontaktieren Sie Artmarket.com und seine Artprice-Abteilung - Kontakt: Thierry Ehrmann, ir@artmarket.com

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2406782/36th_CIHA.jpg
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2406783/Siege_social_Artmarket.jpg
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/2260897/Artmarket_logo.jpg

Artprice by Artmarket Headquarters at The Museum of Contemporary Art Abode of Chaos dixit NYT (Lyon - France)
Artprice by Artmarket Headquarters at The Museum of Contemporary Art Abode of Chaos dixit NYT (Lyon - France)

 

Artmarket Logo
Artmarket Logo

 

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/artmarketcom-ciha-lyon-2024---frankreich-artprice-ist-ein-aktiver-sponsor-des-internationalen-kongresses-fur-kunstgeschichte-ciha-an-dem-dieses-jahr-tausend-forscher-aus-uber-70-landern-teilnehmen-werden-302141005.html