Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 26 Minuten
  • DAX

    15.603,26
    +0,02 (+0,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.112,11
    -0,22 (-0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    33.876,97
    +586,89 (+1,76%)
     
  • Gold

    1.785,70
    +2,80 (+0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,1899
    -0,0026 (-0,21%)
     
  • BTC-EUR

    26.660,30
    -847,97 (-3,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    757,80
    -92,55 (-10,88%)
     
  • Öl (Brent)

    73,15
    -0,51 (-0,69%)
     
  • MDAX

    34.283,17
    +84,46 (+0,25%)
     
  • TecDAX

    3.503,50
    +17,38 (+0,50%)
     
  • SDAX

    16.025,23
    -70,23 (-0,44%)
     
  • Nikkei 225

    28.884,13
    +873,20 (+3,12%)
     
  • FTSE 100

    7.079,62
    +17,33 (+0,25%)
     
  • CAC 40

    6.606,06
    +3,52 (+0,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.141,48
    +111,10 (+0,79%)
     

Arrow Electronics und ROOQ kooperieren bei der Innovation im Bereich Sport-Tracking

·Lesedauer: 4 Min.

Die Boxtechnologie ROOQ liefert ausgefeilte Leistungsdaten über Sensoren, die App und das Online-Portal

Arrow Electronics (NYSE:ARW), ein globaler Anbieter von Technologielösungen, und ROOQ, ein innovativer Anbieter von Technologien zum Messen und der Analyse im Sport, haben sich zusammengetan, um die ROOQ BOX zu entwickeln, eine Sensortechnologie, die es Boxern ermöglicht, ihre Leistungsfähigkeit anhand von Daten zu überwachen und zu überprüfen, die bisher nur unter Laborbedingungen möglich waren.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210609005989/de/

ROOQ BOX (Photo: Business Wire)

Die ROOQ BOX besteht aus einem Paar Sensoren, die in einem Armband an beiden Handgelenken getragen werden. Die Sensoren zeichnen die Bewegungen auf, die während des Boxens ausgeführt werden. Die Daten werden dann in der zugehörigen ROOQ-App und in der Cloud mithilfe von maschinellen Lernalgorithmen analysiert, um eine präzise Aufzeichnung der Trainingseinheit zu erstellen. Anhand dieser Informationen können Boxer und Trainer eine detaillierte Übersicht über die Trainingseinheit erstellen, einschließlich Schlaganzahl, Schlaggeschwindigkeiten, Variabilität und Schlagkraft. Der Algorithmus wurde darauf trainiert, acht verschiedene Arten von Schlägen zu erkennen und diese automatisch zu kategorisieren, während gleichzeitig nicht boxspezifische Bewegungen herausgefiltert werden.

Die von der Sensortechnologie gelieferten Daten, die bisher für Sportler unzugänglich waren, stellen ein wertvolles Tool dar, das Boxern hilft, ihre Leistungsfähigkeit zu überwachen und zu verbessern. Diese Informationen können mit ihren Trainern geteilt werden. Bei der Entwicklung des Systems hat ROOQ auf ein breites Spektrum an Erfahrungen innerhalb seines Teams zurückgegriffen, darunter Daten-, Software-, Hardware- und Firmware-Spezialisten, Sportwissenschaftler und Mathematiker sowie Boxer und Trainer. Diese Erfahrung erstreckt sich bis auf die oberste Ebene: Der Chief Sports Officer von ROOQ, Henry Maske, ist Olympiasieger im Boxen (Goldmedaille, Seoul 1988) und Profiweltmeister (1993 bis 1996).

Arrow war maßgeblich an der Projektleitung im Bereich Firmware und Hardware zwischen den Zulieferern von Komponenten sowie Entwicklungs- und Fertigungsdienstleistungen beteiligt. Darüber hinaus wurden die eInfochips-Ingenieurdienstleistungen von Arrow in dem Projekt genutzt. Arrow hat sein Fachwissen in den Bereichen Logistik und Lieferkette eingesetzt, damit das Produkt reibungslos und effizient auf den Markt gebracht und die Produktion skaliert werden konnte.

„Diese erfolgreiche Kooperation mit ROOQ ist ein perfektes Beispiel dafür, wie Expertenteams ihre Fähigkeiten bündeln und gemeinsam schwierige unternehmerische Herausforderungen meistern", sagte Martin Bielesch, Präsident des Komponentengeschäfts von Arrow in EMEA. „Die technischen und logistischen Dienstleistungen von Arrow ermöglichten es ROOQ, sich auf seine herausragenden Kompetenzen zu konzentrieren und eine völlig neue Art der Erfassung von Diagnosedaten beim Boxen zu realisieren."

Henry Maske sieht viele Vorteile in der Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen. „Arrow ist für uns ein zuverlässiger und lösungsorientierter Partner. Wir profitieren von der immensen Erfahrung des Unternehmens sowie von dessen hervorragendem globalen Netzwerk."

Der Boxsport ist nur der Anfang. Die Technologie zur Trainingsdiagnostik ist universell einsetzbar. Ralf Rüttgers, Gründer und Geschäftsführer von ROOQ, ist überzeugt, dass die Anwendungsgebiete vielfältig sind. Er sagte: „Es ist sowohl eine Weiterentwicklung und Übertragung auf den Fitnessmarkt und andere verwandte Sportarten als auch ein Einsatz im industriellen Bereich möglich. Bereiche wie Prävention, Sicherheit und Gesundheit werden in unserer zukünftigen Trainingsanalyse eine Rolle spielen."

Über Arrow Electronics

Arrow Electronics bringt Innovationen für über 180.000 führende Technologiehersteller und Dienstleister voran. Mit einem Umsatz von 29 Milliarden USD im Jahr 2020 entwickelt Arrow Technologielösungen, die das Geschäft und das tägliche Leben verbessern. Weitere Informationen finden Sie auf www.fiveyearsout.com.

Über ROOQ

ROOQ steht mit seiner Technologie zur Trainingsanalyse kurz vor dem Einstieg in den globalen Markt. Das Unternehmen beschäftigt ein interdisziplinäres Team von über 25 Mitarbeitern am Firmensitz in Aachen, Deutschland. Das 2018 gegründete Technologiemodell ist ein Novum für den Boxsport. Erstmals erhalten Sportler und Trainer individualisierte Informationen über ihre Trainingsleistung. Weitere Informationen finden Sie auf rooq.de.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210609005989/de/

Contacts

Ansprechpartner für Medien
Thorsten Hecking
E-Mail: thorsten.hecking@arrow.com

Ansprechpartner für Medien
Sandra Schmitz
E-Mail: media@rooq.de

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.