Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.501,62
    +153,09 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.148,48
    +50,97 (+1,24%)
     
  • Dow Jones 30

    34.315,89
    +396,05 (+1,17%)
     
  • Gold

    1.778,90
    +0,70 (+0,04%)
     
  • EUR/USD

    1,1741
    +0,0011 (+0,0939%)
     
  • BTC-EUR

    38.070,18
    -3.227,23 (-7,81%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.066,02
    +25,54 (+2,45%)
     
  • Öl (Brent)

    70,51
    -0,05 (-0,07%)
     
  • MDAX

    35.226,68
    +241,47 (+0,69%)
     
  • TecDAX

    3.901,21
    -6,16 (-0,16%)
     
  • SDAX

    16.799,54
    +167,74 (+1,01%)
     
  • Nikkei 225

    29.639,40
    -200,31 (-0,67%)
     
  • FTSE 100

    7.087,50
    +106,52 (+1,53%)
     
  • CAC 40

    6.636,16
    +83,43 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.883,25
    +136,86 (+0,93%)
     

Arqit und Dentons bringen Lösung für sichere Identitäten auf den Markt

·Lesedauer: 11 Min.

Markteinführung des weltweit ersten quantensicheren Identitätsmanagement-Produkts, das herkömmliches Datenmanagement in den Bereichen Regierungsbehörden, Finanzen und Berufsdienstleistungen ersetzen kann

LONDON, July 28, 2021--(BUSINESS WIRE)--Arqit Limited („Arqit"), ein führendes Unternehmen im Bereich der Quantenverschlüsselungstechnologie, hat heute die Unterzeichnung eines Vertrags mit der führenden Anwaltskanzlei Dentons (London) bekannt gegeben. Der Vertrag sieht die gemeinsame Entwicklung eines quantensicheren, selbstsouveränen Identitätssystems („SSI") vor, das Nutzern ermöglicht, ihre eigenen Identitäten zu kontrollieren und Firmen selektiv Zugriffsrechte zu erteilen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210727006243/de/

Das neue Produkt heißt QuantumKeep™. Es transformiert den Onboarding-Prozess und die Compliance-Überwachung von einem sich wiederholenden und zeitaufwändigen Verfahren, bei dem Identitätsdokumente über unsichere Kanäle übertragen werden, in einen nahtlosen und sicheren Austausch, der vom Kunden gesteuert wird. Das System erlaubt eine Datenerfassung durch eine Firma, der eine entsprechende Erlaubnis durch den Benutzer erteilt wurde, die auf sichere Weise gespeichert und später anonymisiert anderen Parteien bereitgestellt werden kann. Dadurch wird eine Kette zunehmenden Vertrauens in die Qualität der Identität aufgebaut. Die Daten werden in Form einer Blockchain gespeichert und mit der patentgeschützten digitalen Quantensignatur-Technologie von Arqit kombiniert.

Auf der Grundlage der im letzten Jahr durchgeführten Studie zur detaillierten Untersuchung der Nutzeranforderungen wird QuantumKeep™ ein voll funktionsfähiges Identitätssystem bereitstellen, das herkömmliche Methoden, die von Anbietern zur Verarbeitung von KYC-Daten („Know Your Client") zur Gewährleistung der regulatorischen Compliance verwendet werden, umfassend ersetzen kann. Der SSI-Markt wird voraussichtlich alle anderen digitalen KYC-Sektoren überholen und bei einer CAGR von 84 % bis 2025 auf 2 Mrd. US-Dollar anwachsen. Derzeit hat SSI einen Anteil von 2,4 % am globalen Markt für Identitäts- und Dokumentenverifizierung (Stand: 2020), der bis 2025 auf 25 % ansteigen wird. Arqit geht davon aus, dass sich der Markt vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie und im Zuge der Einführung von quantenbasierter Sicherheitstechnologie weiter beschleunigen wird.

Dentons (London) wird als Pilotanwender zur Verfügung stehen und Arqit beim Vertrieb von QuantumKeep™ innerhalb des Rechtsdienstleistungssektors unterstützen, in dem Dentons Geschäftsbeziehungen zu unabhängigen Kanzleien unterhält. Darüber hinaus wird QuantumKeep™ für Organisationen anderer Branchen bereitgestellt, etwa Berufsdienstleistungen, Finanzen oder Regierungsbehörden.

Anbieter von Berufsdienstleistungen bewahren in ihrer Dokumentenverwaltung in erheblichem Umfang persönliche und sensible Informationen ihrer Kunden auf. Bei immer besser organisierten und zum Teil sogar staatlich beauftragten Hackerangriffen werden vertrauliche Daten von einigen der größten und sichersten Unternehmen in alarmierendem Ausmaß gestohlen. Im Jahr 2020 ist eine von fünf globalen Anwaltskanzleien zum Ziel eines Cyberangriffs geworden.

Das Produkt befindet sich derzeit in der Entwicklung und wird voraussichtlich im vierten Quartal 2021 auf den Markt kommen. Es kombiniert die QuantumCloudTM-Verschlüsselung von Arqit mit der globalen Compliance-Expertise einer der weltweit größten Anwaltskanzleien, um die erste quantensichere Identitätsmanagement- und Compliance-Produktsuite der Welt zu erstellen. Das erste Produkt ist eine KYC-Lösung, die Onboarding, Verifizierung und laufende Überwachung von Kunden erleichtert. Die zum Patent angemeldete Technologie nutzt einen hochsicheren („quantensicheren") Kanal zwischen Unternehmen und Kunden und unterstützt den automatischen Austausch relevanter persönlicher Daten, um die Einhaltung der laufenden regulatorischen Anforderungen zu gewährleisten.

Dr. Justin Hill, Partner bei Dentons, kommentiert: „Wir freuen uns, die Entwicklung von QuantumKeep™ unterstützen zu können und beabsichtigen, Arqits überragende Technologie- und Entwicklungsfähigkeiten im Rahmen einer langfristigen Partnerschaft zu ergänzen. Dentons sieht diese Partnerschaft als wegweisenden Ansatz für rechtliche Innovationen, der uns die Chance bietet, die nächste Generation von KYC- und Compliance-Software mitzugestalten. Dies ermöglicht uns, die Anforderungen unserer Mandanten und der mit uns kooperierenden Firmen zu erfüllen – insbesondere im Bereich der Finanz- und Berufsdienstleistungen. Die vertraulichsten Kundendaten werden so vor zukünftigen Datenschutzverletzungen geschützt."

David Williams, Founder Chairman und CEO bei Arqit, fügt an: „Die in Entwicklung befindliche Technologie besitzt das Potenzial, Bedeutung auf globaler Ebene zu erreichen. Das Bedrohungsszenario für Kundendaten und Identitäten ist ernst. Blockchain ist ein vielversprechender Ansatz für die Speicherung dieser Daten, wenn die zugrundeliegenden kryptographischen Probleme eines Quantenangriffs gelöst werden können. Genau das ist Arqit gelungen. Damit die erwartete Entwicklung digitaler Zentralbankwährungen und neuer Zahlungssysteme auf Blockchain-Basis vorankommen kann, gilt es, die langfristige Sicherheit zu garantieren. Hier setzt die Arqit-Lösung an. Eine sichere Identität bildet den Kern dieser und anderer Entwicklungen, und deshalb freue ich mich über diese starke Partnerschaft mit Dentons, da das Unternehmen auf globaler Ebene umfassende Kenntnisse in den Bereichen Kunden-Onboarding und Einhaltung gesetzlicher Auflagen in zahlreichen Branchen mitbringt."

– Ende –

Über Arqit Limited:

Arqit liefert eine einzigartige Platform-as-a-Service zur Quantenverschlüsselung, die die Datenverbindungen jedes vernetzten Geräts vor heutigen und künftigen Angriffsformen schützt – einschließlich Attacken durch Quantencomputer. Das Produkt von Arqit, QuantumCloud™, ermöglicht es jedem Gerät, eine einfache Software mit weniger als 200 Codezeilen herunterzuladen, die im Zusammenspiel mit einem beliebigen anderen Gerät Schlüssel erstellen kann. Die Schlüssel sind rechnerisch sicher. Sie existieren erst in dem Moment, in dem sie verwendet werden und sind daher niemals Dritten bekannt. QuantumCloud™ kann unbegrenzte Mengen von Schlüsseln in unbegrenzten Gruppengrößen erzeugen und den sicheren Ein- und Austritt eines Geräts in einer Gruppe regeln. Der adressierbare Markt für QuantumCloud™ umfasst so gut wie alle vernetzten Geräte. Die Freigabe von QuantumCloudTM 1.0 für das erste Kundensegment ist für die zweite Jahreshälfte 2021 geplant. Bisher liegen Aufträge im Umfang von 130 Mio. US-Dollar vor*.

Am 12. Mai 2021 unterzeichnete Arqit eine endgültige Fusionsvereinbarung mit Centricus Acquisition Corp (NASDAQ: CENHU, CENH, CENHUW), die vorsieht, dass Arqit unter dem Namen Arqit Quantum Inc. als börsennotiertes Unternehmen an der Nasdaq-Börse gehandelt werden wird.

*Stand Veröffentlichungsdatum

Zusätzliche Informationen

Diese Pressemitteilung bezieht sich auf die geplante Transaktion zwischen Arqit Limited („Arqit"), Centricus Acquisition Corp. („Centricus") und Arqit Quantum Inc. („Pubco"), einer neu gegründeten Cayman-Holdinggesellschaft. Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren oder eine Aufforderung zur Stimmabgabe oder Zustimmung dar, noch erfolgt ein Verkauf von Wertpapieren in einer Gerichtsbarkeit, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gegen die dort geltenden Wertpapiergesetze verstoßen würde. Vor dem Hintergrund der geplanten Transaktion hat Pubco bei der Securities and Exchange Commission („SEC") eine Registrierungserklärung auf Formular F-4 eingereicht, die eine Vollmachtserklärung von Centricus in Verbindung mit der Einholung von Vollmachten für die Abstimmung der Centricus-Aktionäre in Bezug auf die geplante Transaktion und andere Angelegenheiten, die in der Registrierungserklärung beschrieben werden können, beinhaltet. Pubco und Centricus planen außerdem die Einreichung weiterer Unterlagen bei der SEC zur geplanten Transaktion. Ein Proxy-Statement/Prospekt wird an alle Inhaber von Centricus-Stammaktien der Klasse A verschickt. BEVOR SIE EINE STIMM- ODER ANLAGEENTSCHEIDUNG TREFFEN, WIRD DEN INVESTOREN UND WERTPAPIERINHABERN NACHDRÜCKLICH EMPFOHLEN, DAS FORM F-4 UND DAS PROXY STATEMENT/DEN PROSPEKT BEZÜGLICH DER GEPLANTEN TRANSAKTION SOWIE ALLE ANDEREN RELEVANTEN DOKUMENTE, DIE BEI DER SEC IN VERBINDUNG MIT DER GEPLANTEN TRANSAKTION EINGEREICHT WURDEN, SORGFÄLTIG UND VOLLSTÄNDIG ZU LESEN, SOBALD DIESE VERFÜGBAR SIND, DA SIE WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR GEPLANTEN TRANSAKTION ENTHALTEN. Das Proxy-Statement/der Prospekt sowie sonstige Unterlagen, die Informationen über Arqit und Centricus enthalten, werden auf der Internetseite der SEC (http://www.sec.gov) kostenlos zur Verfügung stehen. Sobald verfügbar können Kopien des Proxy-Statements/Prospekts ebenfalls kostenlos auf der Internetseite von Arqit (www.arqit.uk) heruntergeladen oder direkt unter folgender Anschrift bezogen werden: Centricus Acquisition Corp., PO Box 309, Ugland House, Grand Cayman, KY1- 1104, Cayman Islands.

Bewerber um Stimmrechtsvollmachten

Arqit, Centricus und ihre jeweiligen Directors, Geschäftsführer und sonstige Mitglieder des Managements und der Belegschaft gelten nach den Regeln der SEC als Bewerber um Stimmrechtsvollmachten von Centricus-Aktionären im Zusammenhang mit der geplanten Transaktion. Informationen über die Directors und Geschäftsführer von Centricus und deren Besitz an Wertpapieren von Centricus werden im Proxy-Statement/Prospekt dargelegt, sobald diese verfügbar sind. Zusätzliche Informationen über die Bewerber um Stimmrechtsvollmachten sowie eine Beschreibung ihrer direkten und indirekten Interessen werden im Proxy Statement/Prospekt enthalten sein, sobald dieser vorliegt. Aktionäre, potenzielle Investoren und andere Interessierte sollten das Proxy-Statement/den Prospekt sorgfältig lesen, bevor sie Entscheidungen über Stimmrechte oder Investitionen treffen. Kopien dieser Dokumente sind kostenlos bei den oben genannten Quellen erhältlich.

Weder Angebot noch Aufforderung

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren oder eine Aufforderung zur Stimmabgabe oder Zustimmung dar, noch erfolgt ein Verkauf von Wertpapieren in einer Gerichtsbarkeit, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gegen die dort geltenden Wertpapiergesetze verstoßen würde. Ein Angebot von Wertpapieren darf nur mittels eines Prospekts erfolgen, der den Anforderungen von Abschnitt 10 des Securities Act oder einer Ausnahmeregelung entspricht.

Hinweise zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die sich auf die Zukunft beziehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den Erwartungen und Überzeugungen von Arqit und Centricus im Hinblick auf zukünftige Ereignisse und beinhalten Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Diese Faktoren lassen sich nicht präzise vorhersagen und liegen möglicherweise außerhalb des Einflussbereichs von Arqit und Centricus. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung oder an anderer Stelle beziehen sich nur auf das Datum ihrer Veröffentlichung. Von Zeit zu Zeit ergeben sich neue Unwägbarkeiten und Risiken, und es ist für Arqit und Centricus nicht möglich, diese Ereignisse oder deren Auswirkungen auf Arqit und Centricus vorherzusagen. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben sind weder Arqit noch Centricus dazu verpflichtet, die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung oder an anderer Stelle nach dem Datum der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung zu aktualisieren oder zu revidieren. In Anbetracht dieser Risiken und Unwägbarkeiten sollten Investoren in Betracht ziehen, dass Ergebnisse, Ereignisse oder Entwicklungen, die in einer zukunftsgerichteten Aussage dieser Pressemitteilung erwähnt werden, möglicherweise nicht eintreten. Zu den Unwägbarkeiten und Risikofaktoren, die die zukünftige Entwicklung von Arqit und Centricus beeinflussen und dazu führen könnten, dass die Ergebnisse von den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung abweichen, gehören unter anderem, (i) dass der Unternehmenszusammenschluss nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht vollzogen wird, was sich negativ auf den Kurs der Wertpapiere von Centricus auswirken kann, (ii) das Risiko, dass der Unternehmenszusammenschluss nicht innerhalb der von Centricus gesetzten Frist für den Unternehmenszusammenschluss vollzogen wird und das mögliche Scheitern der Beantragung einer Fristverlängerung für den Unternehmenszusammenschluss, falls diese von Centricus eingereicht wird, (iii) die Nichterfüllung der Bedingungen für den Vollzug des Unternehmenszusammenschlusses, einschließlich der Genehmigung des Business Combination Agreement durch die Aktionäre von Centricus und der Bereitstellung der Mindesteinlage auf das Treuhandkonto nach etwaigen Rückkäufen durch die Aktionäre von Centricus, (iv) das Fehlen eines unabhängigen Gutachtens für die Entscheidung, ob der Unternehmenszusammenschluss erfolgen soll oder nicht, (v) das Eintreten eines Ereignisses, einer Veränderung oder eines anderen Umstandes, der zur Kündigung des Business Combination Agreement führen könnte, (vi) die Auswirkung der Ankündigung oder der Anhängigkeit des Unternehmenszusammenschlusses auf die Geschäftsbeziehungen, das Betriebsergebnis und das Geschäft des Unternehmens im Allgemeinen, (vii) das Risiko, dass der Unternehmenszusammenschluss die aktuellen Pläne und den Betrieb des Unternehmens beeinträchtigt, (viii) der Ausgang jeglicher rechtlicher Verfahren, die gegen das Unternehmen oder gegen Centricus im Zusammenhang mit dem Business Combination Agreement oder dem Unternehmenszusammenschluss eingeleitet werden könnten, (ix) die Fähigkeit, die Notierung der Wertpapiere von Centricus an einer nationalen Wertpapierbörse aufrechtzuerhalten, (x) Veränderungen in konkurrierenden und regulierten Branchen, in denen das Unternehmen tätig ist, Unterschiede bei der Betriebsleistung zwischen Wettbewerbern, Änderungen von Gesetzen und Vorschriften, die sich auf das Geschäft des Unternehmens auswirken, und Änderungen bei der Kapitalstruktur des Konzerns, (xi) die Fähigkeit, Geschäftspläne, Prognosen und andere Erwartungen nach Abschluss des Unternehmenszusammenschlusses umzusetzen und zusätzliche Chancen zu erkennen und zu nutzen, (xii) die potenzielle Unfähigkeit des Unternehmens, ihre Pipeline oder den Auftragsbestand in Umsatzerlöse umzuwandeln, (xiii) die potenzielle Unfähigkeit des Unternehmens, ihre noch in der Entwicklung befindliche Betriebstechnologie erfolgreich bereitzustellen, (xiv) die potenzielle Verzögerung der Markteinführung der Produkte des Unternehmens, (xv) das Risiko einer Unterbrechung oder eines Ausfalls der Informationstechnologie und des Kommunikationssystems des Unternehmens und (xvi) die Durchsetzbarkeit Rechte des Unternehmens an geistigem Eigentum.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210727006243/de/

Contacts

Medienanfragen:

Arqit: Julie Moon T: +44 7825 503 950 E: Julie.moon@arqit.uk
SEC Newgate: arqit@secnewgate.co.uk

Investorenanfragen:
Gateway: arqit@gatewayir.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.