Deutsche Märkte öffnen in 32 Minuten
  • Nikkei 225

    28.010,93
    -953,15 (-3,29%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,32 (-1,58%)
     
  • BTC-EUR

    28.863,60
    -1.328,28 (-4,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    850,54
    -89,41 (-9,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -131,02 (-0,93%)
     
  • S&P 500

    4.166,45
    -55,41 (-1,31%)
     

Hazard erzürnt Real-Fans

Hazard erzürnt Real-Fans
Hazard erzürnt Real-Fans

Die Wut über das Aus in der Champions League entlädt sich bei den Fans von Real Madrid.

Ihr verbales Opfer nach dem 0:2 gegen Chelsea im Halbfinal-Rückspiel: Eden Hazard! (Werner wird zum Spielerfrauen-Held)

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der Belgier war bis zu seiner Auswechslung in der 89. Minute kein Faktor bei den Königlichen und enttäuschte einmal mehr.

Hazard scherzt mit Zouma und Mendy

Das war aber ebenso wenig der Grund für die Kritik der Anhänger wie die vielen Verletzungen des 30-Jährigen. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Hazard hat in dieser Saison durch Muskelverletzungen und eine Corona-Erkrankung bereits 32 Partien verpasst.

Der Aufreger: Nach dem Abpfiff nahmen die Fernsehkameras auf, wie Hazard mit den Chelsea-Stars Kurt Zouma und Edouard Mendy scherzte und lachte. (Spielplan und Ergebnisse der Champions League)

Das Trio hatte sichtlich Spaß und erzürnte damit die Real-Fans.

"Ronaldo würde nicht so herumalbern"

"Keine Worte nötig. Was für ein Arschloch", twitterte ein Anhänger namens Luqman.

Eine Nutzerin namens Michelle Barns fügte hinzu: "Ich mache es einfach. Cristiano Ronaldo würde kein CL-Halbfinale verlieren und man würde ihn so lächeln und herumalbern sehen. Das ist eine armselige Mentalität."

Dabei gibt es durchaus einen guten Grund für die Szene. Hazard spielte von 2012 bis 2019 für Chelsea und wechselte dann für 115 Millionen Euro zu Real.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Bei den Blues gewann der Flügelspieler sechs Titel und freundete sich mit Zouma an, der mit Unterbrechungen seit 2014 für Chelsea spielt.

Chelsea-Fans verteidigen Hazard

Deshalb verteidigten vor allem ausgerechnet die Blues-Fans Hazard nun.

Auraline schrieb: "Fußballer dürfen keinen Spaß mehr haben und müssen sich hassen?"

Noch deutlicher wurde Abhi: "Er ist einfach nur aufrichtig glücklich, dass sein ehemaliger Verein in ein UCL-Finale geht. Kann nicht wirklich verstehen, was daran falsch sein soll. Was für eine giftige Fanbase!"

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.