Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.114,36
    +138,81 (+1,16%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.318,20
    +39,16 (+1,19%)
     
  • Dow Jones 30

    28.725,51
    -500,10 (-1,71%)
     
  • Gold

    1.668,30
    -0,30 (-0,02%)
     
  • EUR/USD

    0,9801
    -0,0018 (-0,19%)
     
  • BTC-EUR

    19.788,69
    -192,70 (-0,96%)
     
  • CMC Crypto 200

    443,49
    +0,06 (+0,01%)
     
  • Öl (Brent)

    79,74
    -1,49 (-1,83%)
     
  • MDAX

    22.370,02
    +578,99 (+2,66%)
     
  • TecDAX

    2.670,82
    +63,36 (+2,43%)
     
  • SDAX

    10.522,69
    +261,29 (+2,55%)
     
  • Nikkei 225

    25.937,21
    -484,84 (-1,83%)
     
  • FTSE 100

    6.893,81
    +12,22 (+0,18%)
     
  • CAC 40

    5.762,34
    +85,47 (+1,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.575,62
    -161,89 (-1,51%)
     

Aria Systems demonstriert TM Forum Catalyst-Lösung bei Digital Transformation World

Die Catalyst-Lösung, die von mehreren führenden globalen CSP unterstützt wird, erweitert TM Forum Open APIs für ereignisgesteuerte Architekturen und ermöglicht eine schnellere und skalierbarere Integration zu niedrigeren Kosten

SAN FRANCISCO, Kalifornien, USA, August 10, 2022--(BUSINESS WIRE)--Aria Systems, ein führender Anbieter, der Unternehmen bei der Steigerung des Umsatzes mit abonnement- und nutzungsbasierten Diensten unterstützt, hat heute seine Teilnahme an der Konferenz Digital Transformation World (DTW) im September bekannt gegeben, um die Ergebnisse und die Lösung vorzustellen, die aus seiner Mitwirkung an einem der renommiertesten Catalyst-Projekte des TM Forums hervorgegangen sind. Aria und seine Partner haben untersucht, wie eine ereignisgesteuerte Architektur Serviceanbieter in die Lage versetzen kann, eine skalierbarere und flexiblere IT-Architektur bei geringeren Integrationskosten und kürzeren Markteinführungszeiten bereitzustellen.

Catalysts sind Proof-of-Concept-Projekte, die gemeinschaftlich von Mitgliedern entwickelt wurden, um von führenden globalen Kommunikationsdienstleistern (CSP, Communications Service Provider) aufgezeigte Probleme zu überwinden und neue Branchenstandards zu definieren und vorzuschlagen. Gemeinsam mit seinen Partnern und CSP-Champions wird Aria zeigen, wie das Open Digital Framework (ODF) für Unternehmen verbessert werden kann, die eine moderne ereignisgesteuerte Architektur eingeführt haben.

„Da CSP ihre BSS-Lösung durch branchenführende Fähigkeiten transformieren, um neue Fähigkeiten zu erschließen, die auf softwaredefinierten Netzwerken, Zero-Touch-Automatisierung und Cloud-Partnerschaften basieren, gewinnen ihre Ökosysteme immer mehr an Komplexität", so Brendan O’Brien, Mitbegründer und Chief Innovation Officer von Aria. „Während die TM Forum Open API und ODA-Standards die Integrationsprobleme verringert haben, erweisen sich lose verbundene ereignisgesteuerte Architekturen, wie etwa die von der Internetbranche übernommene Architekturen, als flexibler und leichter skalierbar. Bei der DTW wird das Catalyst-Team zeigen, wie bestehende TM Forum APIs für eine ereignisgesteuerte Architektur durch zusätzliche Standardmuster optimiert werden können, um die Robustheit und Sicherheit bei der Servicebereitstellung, Orchestrierung und Monetarisierung zu gewährleisten."

Im April wurde Aria Gründungsmitglied des von BT, Jio, Orange, Telenor, Verizon, Vodafone und Lead Champion CityFibre unterstützten Catalyst-Projekts „Async Open APIs for Event-Based Architectures". Vor dem Hintergrund der Migration der Betreiber von umfangreichen BSS/OSS-Systemen zu einem anspruchsvollen ODA-Framework hat Aria gemeinsam mit dem CPQ-Anbieter Bit2win und den Systemintegratoren EPAM, TechMahindra und Yupiik den Nachweis erbracht, wie offene APIs konvertiert und erweitert werden können, um eine ereignisgesteuerte Architektur zu unterstützen und auf diese Weise mehr Flexibilität und kürzere Markteinführungszeit für dynamische und wachsende Ökosysteme und Partnerschaften zu ermöglichen.

„Abgesehen von der Bewältigung konkreter Anforderungen, die von unserem CSP-Champion gestellt wurden, zeigen die Ergebnisse des Catalyst-Projekts, wie die offene Architektur von Aria diese technische Transformationsreise standardmäßig unterstützt, indem sie erhebliche Vorteile und positive Auswirkungen in Bezug auf Geschwindigkeit und Kosten bietet", ergänzt O’Brien.

Aria wird die Catalyst-Ergebnisse gemeinsam mit seinen Partnern bei der DTW, die vom 20. bis 22. September in Kopenhagen stattfinden wird, im Rahmen einer Präsentation vorstellen. Darüber hinaus wird das Unternehmen die Lösung am Stand des TM Forums sowie am DTW-Stand (Nr. 304) zeigen.

Über Aria Systems
Die cloudbasierte Monetarisierungsplattform von Aria Systems ist die erste Wahl der Analysten und erhält Spitzenbewertungen führender Forschungsinstitute. Innovative Unternehmen wie Adobe, Comcast, Liberty Latin America, Subaru und Telstra setzen auf die Lösungen von Aria, um die Markteinführungszeiten zu verkürzen und die Flexibilität zu erhöhen, sodass sie den Kundennutzen maximieren und wiederkehrende Umsätze durch abonnement- und nutzungsbasierte Angebote steigern können. Weitere Informationen finden Sie unter www.ariasystems.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220809005078/de/

Contacts

Medienkontakt:
Greg Kalish
GKC für Aria Systems
gkalish@ariasystems.com
Tel.: 516-665-3292