Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 17 Minuten

Ich arbeitete zehn Jahre lang als Flugbegleiterin – das sind die zehn größten Fehler, die Fluggäste machen

Ich habe zehn Jahre lang als Flugbegleiterin gearbeitet und es gibt einige Dinge, von denen ich mir wünsche, dass Fluggäste sie vermeiden würden. - Copyright: Ekaterina Pokrovsky/Shutterstock
Ich habe zehn Jahre lang als Flugbegleiterin gearbeitet und es gibt einige Dinge, von denen ich mir wünsche, dass Fluggäste sie vermeiden würden. - Copyright: Ekaterina Pokrovsky/Shutterstock

Nachdem ich zehn Jahre lang als Flugbegleiterin sowohl für Airlines als auch in Privatjets gearbeitet habe, habe ich alle Arten von Passagierverhalten erlebt. Inzwischen gibt es nicht mehr viel, was ich nicht schon gesehen habe. Hier sind zehn Fehler, die Fluggäste vermeiden sollten.

Der Fußboden ist dreckiger, als er aussieht

Fluggäste sollten selbst auf langen Flügen Schuhe tragen. - Copyright: Shutterstock
Fluggäste sollten selbst auf langen Flügen Schuhe tragen. - Copyright: Shutterstock

Es erstaunt mich immer wieder, wie viele Passagiere barfuß durch die Gänge des Flugzeugs laufen. Manche betreten sogar die Toilette ohne Socken oder Schuhe. Aber wenn das Flugzeug in Turbulenzen gerät, während man sich in einer kleinen Toilette befindet, kann das eine Sauerei verursachen, die man wahrscheinlich lieber nicht erleben möchte - schon gar nicht mit nackten Füßen.

Es gibt noch viele andere Möglichkeiten, es sich auf einem Langstreckenflug bequem zu machen, wie beispielsweise durch die Mitnahme von Hotelslippern im Handgepäck. Sie sind nicht nur leicht und lassen sich einfach an- und ausziehen, sondern man kann sie am Ende des Fluges wegwerfen, um die Keime nicht mit nach Hause zu nehmen.

Es bringt nichts , unfreundlich zur Besatzung zu sein

Flugreisen können stressig und anstrengend sein, aber seinen Frust an den Menschen auszulassen, die versuchen, die Reise einfacher und sicherer zu machen, ist nicht die richtige Lösung. Leider hat fast jeder Flugbegleiter, den ich kennengelernt habe, schon einmal erlebt, dass ein Passagier unhöflich oder aggressiv mit ihm gesprochen hat.

Stattdessen sollten die Passagiere es sich zum Ziel machen, dass die Besatzungsmitglieder sie mögen. Schließlich servieren sie die Mahlzeiten und sind bei Notfällen zur Stelle. Denkt daran, dass die Flugbegleiter wahrscheinlich schon doppelt so lange wach sind, wie ihr es seid. Einige haben an diesem Tag vielleicht sogar schon einen oder zwei andere Flüge absolviert. Freundlichkeit kann da viel bewirken.

Denkt gut darüber nach, ob ihr eure Sachen in die Sitztasche packen wollt

Verstaut kein Essen in der Sitztasche. - Copyright: Shutterstock
Verstaut kein Essen in der Sitztasche. - Copyright: Shutterstock

Wenn ihr das nächste Mal euer Sandwich in der Sitztasche verstauen wollt, um es während des Fluges leicht erreichen zu können, solltet ihr es besser lassen. Flugzeuge werden zwar bei jeder Landung gereinigt, aber oft bleibt nicht genug Zeit, um das Innere der Sitztaschen zwischen den Flügen gründlich zu desinfizieren. In vielen Flugzeugen, in denen ich gearbeitet habe, wurde dieses Fach in der Regel erst gewaschen, als das Flugzeug zur Grundreinigung zur Basis zurückkehrte.

Es versteht sich von selbst, dass die Passagiere in den Sitztaschen keine Dinge aufbewahren sollten, die dort nicht reingehören, aber ich habe dennoch unzählige schmutzige Windeln und Unterwäsche in diesem Fach gefunden. Überlegt es euch also gut, bevor ihr dort Lebensmittel aufbewahrt.

Hört immer zu, wenn die Flugbegleiter die Sicherheitsvorschriften erklären

Wer regelmäßig fliegt, hat wahrscheinlich schon Hunderte von Malen den Sicherheitsanweisungen der Flugbegleiter zugehört. Die Wiederholungen mögen lästig sein, aber die Besatzungsmitglieder tun nur ihre Arbeit und versuchen, die Sicherheit der Passagiere zu gewährleisten.

Wenn Flugbegleiter die Reisenden auffordern, sich anzuschnallen oder sich die Notausgänge einzuprägen, hat das einen wichtigen Grund. In der Regel gehen sie nicht ins Detail oder auf Worst-Case-Szenarien ein, um keine Panik auszulösen. Außerdem gibt es nicht in allen Flugzeugen die gleichen Ausgänge und Abläufe, sodass die Passagiere bei jedem Flug, den sie betreten, die spezifischen Anweisungen beachten sollten.

Sitze an der Stirnwand bieten mehr Komfort, aber erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit, dass ihr neben einem Baby sitzt

Sitze an der Stirnwand, der eingebauten Trennwand zwischen den Abteilen, scheinen ein Gewinn zu sein. Sie bieten in der Regel etwas mehr Beinfreiheit oder manchmal befindet sich niemand hinter euch. Abgesehen von den Vorteilen solltet ihr jedoch auch die Nachteile in Betracht ziehen, bevor ihr diese Plätze bucht.

An der Stirnwand in der vorderen Reihe befindet sich in der Regel die Wiege, was sie zu einem Hotspot für schreiende Babys macht. Die hintere Trennwand ist attraktiv, da niemand euren Stuhl von hinten schieben oder treten kann, aber es kann eine unbequeme Reise sein, da ihr euch oft kaum zurücklehnen könnt.

Fluggäste sollten die Vor- und Nachteile berücksichtigen, bevor sie sich für Sitze an der Stirnwand entscheiden. - Copyright: Shutterstock
Fluggäste sollten die Vor- und Nachteile berücksichtigen, bevor sie sich für Sitze an der Stirnwand entscheiden. - Copyright: Shutterstock

Geht es langsam an mit Alkohol - in der Luft wirkt er schneller als auf dem Boden

Die niedrige Luftfeuchtigkeit in einem Flugzeug kann zu Dehydrierung führen und der niedrige Kabinendruck kann den Sauerstoffgehalt im Blut verringern, was dazu führt, dass man im Flugzeug schneller betrunken wird. Oft merken Fluggäste jedoch nicht, wie betrunken sie sind, bis es zu spät ist.

Bei vielen medizinischen Zwischenfällen an Bord, die ich beobachtet habe, hat übermäßiger Alkoholkonsum eine Rolle gespielt - vor allem, wenn Passagiere Alkohol mit Medikamenten gemischt haben. Ich habe auch schon erlebt, dass Reisende zu viel Alkohol getrunken haben und ein so aggressives Verhalten an den Tag legten, dass sie zurückgehalten, verhaftet und von dem Flug ausgeschlossen werden mussten.

Damit will ich nicht sagen, dass Fluggäste, die volljährig sind, kein Bier trinken sollten. Sie sollten es aber langsam angehen und viel Wasser trinken. Auf diese Weise werden sie sich bei der Landung viel besser fühlen. Außerdem ist es illegal, an Bord eines Flugzeugs eigenen Alkohol zu konsumieren. Ihr solltet also auf keinen Fall die Flasche Gin öffnen, die ihr im Duty-Free-Shop gekauft habt.

Wenn ihr noch nie Schlafmittel genommen habt, solltet ihr es nicht das erste Mal auf einem Flug ausprobieren

Ich verstehe den Wunsch, sich während eines Langstreckenflugs auszuruhen, aber es ist keine gute Idee, zum ersten Mal im Flugzeug ein Schlafmittel auszuprobieren. Das gilt sowohl für verschreibungspflichtige Medikamente als auch für rezeptfreie Pillen.

Ich habe erlebt, dass einige Passagiere die Tabletten mit ein paar Gläsern Wein heruntergespült haben, was zu ernsten medizinischen Notfällen geführt hat. Außerdem kann es passieren, dass Passagiere nach der Einnahme von Schlafmitteln schläfrig aufwachen, was ein Problem darstellen könnte, wenn sie im Notfall auf den Beinen und aufmerksam sein müssen. Was immer ihr tut, fragt euren Arzt, bevor ihr im Flugzeug ein Schlafmittel einnehmt.

Trinkt nur das Wasser, das es in Flaschen gibt

Trinkt nur Wasser aus Flaschen, um auf Nummer sicher zu gehen.  - Copyright: Shutterstock
Trinkt nur Wasser aus Flaschen, um auf Nummer sicher zu gehen. - Copyright: Shutterstock

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr während des Fluges ist wichtig, aber ich empfehle, im Flugzeug nur Wasser aus den angebotenen Flaschen zu trinken. In den letzten Jahren haben Untersuchungen und verschiedene Studien Zweifel an der Qualität des Leitungswassers in Flugzeugen aufkommen lassen und festgestellt, dass sie von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft variieren kann. Viele Flugbegleiter halten sich wie ich an abgefülltes Wasser und empfehlen den Fluggästen das Gleiche.

Mir ging es gut, nachdem ich abgekochtes Flugzeugwasser getrunken hatte. Allerdings habe ich einmal direkt aus dem Wasserhahn getrunken und mich mit der Flugzeugtoilette gut angefreundet. Deswegen rate ich dazu, auf Nummer sicher zu gehen und Wasser aus versiegelten Behältern zu trinken, wie sie in der Regel in Flugzeugen vorhanden sind und den Passagieren angeboten werden.

Seid respektvoll und haltet genügend Abstand zu anderen ein

Von dem Moment an, in dem ihr ein Flugzeug betretet, solltet ihr euch um den geringen Platz bewusst sein und auf den Freiraum der anderen achten. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn die Person vor euch ihren Sitz zurücklehnt, während ihr gerade dabei seid, zu essen. Und auch wenn ihr vielleicht Lust dazu habt, euch auszustrecken, möchte niemand eure Zehen auf seiner Armlehne haben.

Überlegt euch außerdem zweimal, bevor ihr euch die Nägel lackiert oder das Eiersandwich aufschneidet, das ihr zu Hause zubereitet habt - die Klimaanlage trägt die Gerüche nämlich durch das ganze Flugzeug.

Drückt die Ruftaste nur, wenn es sich wirklich um einen Notfall handelt

Die Fluggäste sollten die Ruftaste nur in dringenden Fällen drücken. - Copyright: Shutterstock
Die Fluggäste sollten die Ruftaste nur in dringenden Fällen drücken. - Copyright: Shutterstock

Fluggäste, die die Ruftaste für kleinere Anliegen benutzten, waren in meiner Zeit als Flugbegleiterin mein größtes Ärgernis. Die Taste ist dazu da, die Aufmerksamkeit der Besatzungsmitglieder zu erregen, die einem gerne helfen. Ihr solltet sie jedoch nicht mitten in der Mahlzeit drücken, weil ihr möchtet, dass ein Flugbegleiter eure Tasche aus dem Gepäckfach holt.

Wenn ihr sie für nicht dringende Angelegenheiten verwendet, kann das die Aufmerksamkeit der Besatzungsmitglieder von Fluggästen ablenken, die medizinische Notfälle haben und dringend Hilfe benötigen. Wenn ihr sofortige Hilfe oder Aufmerksamkeit benötigt, empfehle ich euch, die Taste mehrmals zu drücken.

Dieser Artikel wurde von Pia Krense aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.