Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 28 Minute
  • DAX

    15.473,84
    +349,97 (+2,31%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.171,63
    +93,37 (+2,29%)
     
  • Dow Jones 30

    34.793,69
    +495,96 (+1,45%)
     
  • Gold

    1.834,00
    -18,50 (-1,00%)
     
  • EUR/USD

    1,1287
    -0,0019 (-0,17%)
     
  • BTC-EUR

    33.878,11
    +1.398,32 (+4,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    880,97
    +25,16 (+2,94%)
     
  • Öl (Brent)

    87,00
    +1,40 (+1,64%)
     
  • MDAX

    33.172,96
    +748,41 (+2,31%)
     
  • TecDAX

    3.410,46
    +55,30 (+1,65%)
     
  • SDAX

    14.913,71
    +342,36 (+2,35%)
     
  • Nikkei 225

    27.011,33
    -120,01 (-0,44%)
     
  • FTSE 100

    7.513,22
    +141,76 (+1,92%)
     
  • CAC 40

    7.000,78
    +162,82 (+2,38%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.877,40
    +338,10 (+2,50%)
     

Arbeiten im Ausland: Diese zehn Städte eigenen sich am besten für Remote Work

·Lesedauer: 2 Min.

Die Temperaturen sind im Keller, der Himmel ist grau: Der Winter ist fast da und mit ihm bei vielen der Wunsch, sich irgendwo im Warmen am Strand zu räkeln. Oder statt durch Schneematsch zu waten isländische Gletscher zu besteigen. Wenn der Jahresurlaub allerdings schon verbraucht ist, funktioniert vielleicht noch ein anderes Modell: Workation heißt das Zauberwort – eine Kombination aus den englischen Wörtern für Arbeit und Urlaub.

Nie zuvor wurde der Begriff in Deutschland öfter gegoogelt, was nicht zuletzt an der Corona-Pandemie liegen dürfte. Für viele Menschen sind Remote Arbeit und Home Office zu dauerhaften Optionen geworden und die Arbeitswelt der Digitalnomaden hat sich immer mehr Arbeitnehmern erschlossen. Vielleicht habt auch ihr also die Möglichkeit, euren Arbeitssitz zeitweise in ein anderes Land zu verlegen.

Doch nicht überall gibt es die besten Voraussetzungen für ortsunabhängiges Arbeiten. Die digitale Lernplattform „Preply“ hat sich daher die 74 bevölkerungsreichsten Städte weltweit angesehen und verglichen, wie gut sie sich für Remote Work eignen. Dafür wurden Daten aus den Bereichen „Lebensqualität“, „Klima und Umwelt“ sowie „Kosten und Sicherheit“ ausgewertet. Für die Lebensqualität schaute sich Preply unter anderem die Sprachkenntnisse und das Gesundheitswesen der jeweiligen Länder an und verglich die Verkehrslage sowie nicht zuletzt die Menschenrechte anhand entsprechender Indizes. Bei Kosten und Sicherheit flossen Bildungs- und Mietkosten sowie Kriminalitätsindizes in die Bewertung ein.

Kleiner Spoiler: Deutsche Städte haben es nicht in die Top 10 geschafft. Im internationalen Vergleich wirken sie dafür gerade mit Durchschnittstemperaturen von etwa acht oder neun Grad Celsius zu unattraktiv und auch die Kosten waren zumindest in Hamburg und München zu hoch. Die bayerische Landeshauptstadt platziert sich mit Rang 25 noch am besten.

Wenn ihr aber ohnehin Fernweh habt und Deutschland für einige Zeit den Rücken kehren wollt, findet ihr im Folgenden die laut Preply zehn besten Städte für eure Workation:

sb

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.