Deutsche Märkte geschlossen

Aramco prüft Platzierung am oberen Ende der Preisspanne: Kreise

Matthew Martin, Archana Narayanan und Will Kennedy

(Bloomberg) -- Der Ölkonzern Saudi-Aramco erwägt unterrichteten Kreisen zufolge, den IPO-Preis auf 32 Riyal/Aktie festzulegen, dem oberen Ende einer vermarkteten Preisspanne. Damit wäre es der weltweit größte Börsengang.

Viele lokale Fondsmanager haben auf diesem Niveau Order abgegeben, unter der Annahme, dass eine starke Inlandsnachfrage dazu führen werde, dass der Börsengang am oberen Ende gepreist wird, wie mit der Angelegenheit vertraute Personen berichteten. Sie baten um Anonymität, da die Informationen vertraulich sind.

Die saudische Regierung bietet einen Anteil von 1,5 Prozent an Aramco zu 30 Riyal bis 32 Riyal/Aktie an. Wenn der Börseneinführungspreis am oberen Ende liegt, würde die Transaktion 25,6 Milliarden Dollar einbringen, vor einer so genannten Mehrzuteilungsoption, zeigen Berechnungen von Bloomberg.

Aramco habe den endgültigen Preis noch nicht offiziell festgelegt, und er könnte sich abhängig vom endgültigen Zeichnungsniveau ändern, sagten die Personen. Der saudische Energiekonzern wolle sicher stellen, dass die Aktie in den ersten Handelstagen selbst bei einem Börseneinführungspreis am oberen Ende eine starke Performance zeigt.

Die Gesellschaft wird den endgültigen Preis voraussichtlich am 5. Dezember bekannt geben. Aramco hat auf eine Bitte um Stellungnahme nicht unmittelbar geantwortet.

Überschrift des Artikels im Original:Aramco Is Said to Consider Top-End Pricing for Up to $25.6b IPO

Kontakt Reporter: Matthew Martin in Dubai mmartin128@bloomberg.net;Archana Narayanan in Dubai anarayanan16@bloomberg.net;Will Kennedy in London wkennedy3@bloomberg.net

Kontakt verantwortlicher Editor: Ben Scent bscent@bloomberg.net, Amy Thomson

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

©2019 Bloomberg L.P.