Deutsche Märkte geschlossen

Apple sperrt Apps des russischen IT-Konzerns VK

Die Anwendungen des russischen Internetkonzerns VK können auf Apples App Store nicht mehr heruntergeladen werden. Der Anbieter begründet die Sperre mit den Sanktionen gegen russische Oligarchen.

SPAIN - 2021/05/06: In this photo illustration a VKontakte app seen displayed on a smartphone with the VKontakte logo in the background. (Photo Illustration by Thiago Prudencio/SOPA Images/LightRocket via Getty Images)
Sie gilt als das russische Facebook, die Social-Media-App VKontakte. (Bild: Thiago Prudencio/SOPA Images/LightRocket via Getty Images)

Apple hat mehrere Apps des russischen Internetkonzerns VK aus seinem App Store entfernt. Betroffen seien Medienberichten zufolge auch das soziale Netzwerk VKontakte und der E-Mail-Dienst Mail.ru.

Das teilte VK am Dienstag mit. Mit dem Schritt lassen sich die Anwendungen des Konzerns vom App-Store zwar nicht mehr herunterladen. Bereits installierte Apps würden auf absehbare Zeit jedoch weiterhin funktionieren, so der Anbieter. Jedoch könnte es Probleme bei bestimmten Funktionen geben wie Benachrichtigungen und Zahlungen.

Apple baut Entwicklungs-Standort München aus

Außerdem betont VK, dass die mobile Browser-Version der VK-App noch erhältlich sei. Der Konzern werde weiterhin für iOS Apps entwickeln und unterstützen.

Statement von Apple

Gegenüber der US-Plattform "The Verge" hat Apple die Sperre mit den britischen Sanktionen gegen russische Oligarchen begründet. Aus diesem Grund seien die Entwickler-Accounts des Konzerns gesperrt und die Apps entfernt worden.

Indessen können Android-Nutzer in Russland die Angebote von VK ohne Einschränkungen nutzen. In Googles App-Markt Play Store sind die Anwendungen des IT-Konzerns weiterhin verfügbar.

Mit dem Schritt reagiert Apple ein weiteres Mal auf Russlands Angriff auf die Ukraine. Anfang März hatte der Konzern das "Pausieren" des Hardware-Verkaufs in Russland angekündigt. Die Apps der Staatssender RT und Sputnik hat der Anbieter bislang allerdings nur außerhalb Russlands aus dem App Store verbannt.

VIDEO: Darum hat das iPhone auf Produktfotos immer die gleiche Uhrzeit