Deutsche Märkte geschlossen

Apples neuer Shop in Singapur schwimmt auf dem Wasser

Willy Flemmer
·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 2 Min.

Apple hat in Singapur einen weiteren Shop eröffnet. Das Gebäude ist nicht nur optisch ein Hingucker, es fällt auch durch ein besonderes Detail auf: Es schwimmt auf dem Wasser.

A woman takes a photograph for a friend in front of the new Apple store, located in the water in front of the Marina Bay Sands, in Singapore on August 24, 2020. (Photo by Roslan RAHMAN / AFP) (Photo by ROSLAN RAHMAN/AFP via Getty Images)
Apples neuer Store in Singapur schwimmt auf dem Wasser. (Bild: Roslan Rahman/AFP via Getty Images)

Apple baut nicht nur ästhetisch ansprechende Hardware-Produkte. Auch die Shops des Tech-Konzerns, in denen die iPhones, iPads und Co. verkauft werden, sind meist ein Hingucker. Und obwohl seine Geschäfte von der Corona-Pandemie durchaus in Mitleidenschaft gezogen worden sind, hat Apple in Singapur für den Bau eines weiteren Gebäudes offenbar keine Kosten und Mühen gescheut. Dort steht der erste Apple-Store in den Startlöchern, der auf dem Wasser schwimmt.

"Laterne in der Bucht"

Das Apple Marina Bay Sands gesellt sich zu den vielen Sehenswürdigkeiten des Stadtteils Marina Bay – darunter das wohl bekannteste Wahrzeichen des Stadtstaats, das Resort Marina Bay Sands. Der Bau hat die schlichte Form einer Kugel. Bei der Gestaltung legten die Architekten offenbar Wert auf zwei zentrale Elemente. Eine Hälfte der Fassade besteht aus Glas, in dem sich tagsüber das Wasser und die Skyline im Hintergrund spiegeln. In den Abendstunden erstrahlt das Gebäude in grellbunten Lichtern, weshalb in den Medien von den traditionellen Laternen während des asiatischen Mondfestes bzw. Mittherbstfestes als Inspirationsquelle die Rede ist. Das Tech-Magazin 9to5Mac bezeichnet den Bau als "Laterne in der Bucht".

Warten auf das iPhone 12: Das ist bereits bekannt

Eröffnung steht bevor

Wie das Apple Marina Bay Sands zumindest von außen aussieht, davon zeugen die Aufnahmen, die auf sozialen Netzwerken wie Twitter die Runde machen. Mit Informationen rund um das Geschäft hält sich Apple noch zurück. Lediglich eine kurze Mitteilung und ein Teaser auf der Homepage des Konzerns kündigen seine Eröffnung an. Demnach werde sich das Gebäude "im Herzen der Kreativität befinden" und ein Ort sein, an dem die Menschen "ihre Ideen und Leidenschaften festhalten" könnten. Der 18 Sekunden lange Teaser zeigt eine farbenfrohe Animation, die einige optische Elemente des Gebäudes aufgreift. Wann der Store seine Pforten öffnet, ist nicht bekannt. Vonseiten Apples heißt es dazu bloß: "Wir sehen uns bald".

In der Pipeline von Apple: die neuesten Infos aus dem Netz

A general view shows the new Apple store (C), located in the water in front of the Marina Bay Sands, in Singapore on August 24, 2020. (Photo by Roslan RAHMAN / AFP) (Photo by ROSLAN RAHMAN/AFP via Getty Images)
Im Hintergrund: das Resort Marina Bay Sands. (Bild: Roslan Rahman/AFP via Getty Images)

Mit dem Apple Marina Bay Sands wird der insgesamt 512. Shop des iPhone-Herstellers eröffnen. In Singapur ist es bereits der dritte – neben dem Apple Orchard Road und dem im Juli letzten Jahres gelaunchten Store am Jewel Changi Airport.

VIDEO: Apple knackt die Grenze von 2 Billionen US-Dollar