Werbung
Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 41 Minuten
  • DAX

    18.464,22
    -53,81 (-0,29%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.904,99
    -42,84 (-0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    40.954,48
    +742,76 (+1,85%)
     
  • Gold

    2.475,80
    +8,00 (+0,32%)
     
  • EUR/USD

    1,0935
    +0,0032 (+0,30%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.751,54
    +1.629,02 (+2,80%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.356,42
    +14,09 (+1,05%)
     
  • Öl (Brent)

    81,13
    +0,37 (+0,46%)
     
  • MDAX

    25.525,20
    -51,54 (-0,20%)
     
  • TecDAX

    3.361,49
    -13,82 (-0,41%)
     
  • SDAX

    14.539,39
    -84,99 (-0,58%)
     
  • Nikkei 225

    41.097,69
    -177,39 (-0,43%)
     
  • FTSE 100

    8.166,44
    +1,54 (+0,02%)
     
  • CAC 40

    7.563,21
    -16,82 (-0,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.509,34
    +36,77 (+0,20%)
     

Vor Apple, Microsoft und Google: Nvidia ist jetzt das wertvollste Unternehmen der Welt

Jensen Huang ist CEO von Nvidia.  - Copyright: Picture Alliance
Jensen Huang ist CEO von Nvidia. - Copyright: Picture Alliance

Nvidia hat nun den Status als wertvollstes börsennotiertes Unternehmen der Welt erlangt. Am Dienstag stiegen die Aktien des Chip-Herstellers um 3,2 Prozent und katapultierten die Marktkapitalisierung auf beeindruckende 3,33 Billionen US-Dollar, womit sie Microsoft überflügelten. Das berichten mehrere Medien, unter anderem „CNBC“ und die „Financial Times.

Nvidia hatte bereits zu Beginn des Monats die Marke von drei Billionen US-Dollar erreicht und dabei Apple hinter sich gelassen. Die Aktien von Nvidia verzeichnen in diesem Jahr einen Anstieg von mehr als 170 Prozent, nachdem das Unternehmen beeindruckende Ergebnisse für das erste Quartal präsentiert hatte. Seit Ende 2022 hat sich der Aktienwert mehr als verneunfacht, begünstigt durch die rasante Entwicklung im Bereich der generativen künstlichen Intelligenz.

Etwa 80 Prozent des Marktes für KI-Chips, die in Datenzentren zum Einsatz kommen, werden von Nvidia beherrscht. Dieses Segment hat insbesondere durch die steigende Nachfrage von Unternehmen wie OpenAI, Microsoft, Alphabet, Amazon und Meta einen enormen Aufschwung erfahren, die alle eifrig die nötigen Prozessoren für den Aufbau ihrer KI-Modelle und die Bewältigung zunehmend umfangreicherer Arbeitslasten nachfragen.

WERBUNG

Seit seiner Gründung im Jahr 1991 konzentrierte sich Nvidia anfangs primär auf die Hardware-Produktion von Chips für Gamer zur Durchführung von 3D-Spielen. Zudem engagierte sich das Unternehmen in der Entwicklung von Chips für das Mining von Kryptowährungen und in Cloud-Gaming-Abonnements.

In den letzten zwei Jahren haben die Nvidia-Aktien einen beispiellosen Anstieg erlebt, da die Wall Street die Technologie des Unternehmens als treibende Kraft hinter der KI-Explosion anerkannt hat, die keine Zeichen einer Abschwächung zeigt. Diese Entwicklung hat das Vermögen des Mitbegründers und CEO Jensen Huang auf über 117 Milliarden US-Dollar anwachsen lassen, womit er laut Forbes zu den 11 reichsten Menschen der Welt zählt.