Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 45 Minuten
  • Nikkei 225

    28.520,35
    -284,50 (-0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    35.677,02
    +73,92 (+0,21%)
     
  • BTC-EUR

    53.235,57
    +257,36 (+0,49%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,34
    -49,70 (-3,31%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.090,20
    -125,50 (-0,82%)
     
  • S&P 500

    4.544,90
    -4,88 (-0,11%)
     

Apple geht mit dem iPhone 13 aggressiv auf diesen riesigen Markt zu

·Lesedauer: 5 Min.
Apple Store mit Apple Logo Apple-Aktie
Apple Store mit Apple Logo Apple-Aktie

Wichtige Punkte

  • Apple hat das iPhone 13 in Indien gestartet und gehört damit zu den ersten Ländern, die sein neuestes Smartphone erhalten werden.

  • Dieser Schritt könnte Apple dabei helfen, den großartigen Absatz in Indien aufrechtzuerhalten.

  • Apple ist nun in einer besseren Position, um vom aufkeimenden indischen 5G-Smartphone-Markt zu profitieren.

Apple (WKN:865985) veröffentlichte am 14. September die heiß erwarteten iPhone 13 Modelle, die eine Vielzahl neuer Funktionen und Verbesserungen mit sich bringen. Die Vorbestellungen für das iPhone 13 begannen am 17. September in Australien, Kanada, China, Deutschland, Indien, Japan, Großbritannien, den USA und 30 weiteren Ländern. Die Vorbestellungen in den anderen Märkten werden ab dem 1. Oktober beginnen.

Letztes Jahr, als das iPhone 12 angekündigt wurde, war Indien nicht unter den Ländern, die die erste Charge erhielten. Apple hatte das iPhone 12 am 16. Oktober 2020 für Vorbestellungen in Australien, China, Deutschland, Japan, Großbritannien, den USA und einigen anderen Märkten gestartet, während Indien in der zweiten Reihe der Länder war, die das Gerät am 30. Oktober erhielten.

Die Aufnahme Indiens in die erste Gruppe von Ländern, die das iPhone 13 erhalten, zeigt, wie wichtig dieser Markt für Apple ist. Wir werden sehen, warum das so ist.

Apple will seinen Schwung nicht verlieren

Der Umsatz von Apple in Indien ist in den letzten Jahren rasant gestiegen, und dieser Trend wird sich voraussichtlich auch 2021 fortsetzen. Analysten zufolge könnte der Umsatz des iPhones in Indien im Apple-Geschäftsjahr 2021, das Ende dieses Monats endet, um beeindruckende 50 % steigen, wobei das Gerät auf diesem Markt rund 3 Milliarden US-Dollar einbringen soll.

Das wäre ein großer Schritt nach vorne im Vergleich zu Apples Wachstum in Indien im letzten Geschäftsjahr. Das Unternehmen möchte diesen Schwung nicht verlieren und hat deshalb beschlossen, das iPhone 13 in Indien und anderen wichtigen Märkten so schnell wie möglich zu starten und den Hype um sein neuestes Smartphone zu nutzen.

Apple hat Inzahlungnahmeangebote entwickelt, die die iPhone 13-Modelle für indische Kunden zugänglicher machen und dem Gerät zu einem guten Start in diesem Markt verhelfen könnten. Wenn du zum Beispiel das vier Jahre alte iPhone 8 in Zahlung gibst, erhältst du einen Rabatt von bis zu 10.000 indischen Rupien (136 US-Dollar). Die Rabatte steigen mit den späteren iPhone-Generationen, während das viel ältere iPhone SE der ersten Generation und das iPhone 6 deutlich geringere Rabatte bei der Inzahlungnahme bieten.

Kunden können Telefone von anderen Originalgeräteherstellern (Herstellers) sowie über das Trade-In-Programm eintauschen.

In Anbetracht der Tatsache, dass die ältere iPhone-Generation in Indien aufgrund der niedrigeren Preise in den letzten Jahren stark nachgefragt wurde, bedeutet die Inzahlungnahme des iPhone 13, dass die bestehende Kundenbasis in Indien nun einen Anreiz hat, auf das neueste Gerät umzusteigen. Das iPhone 13 mini beginnt bei 69.900 Indischen Rupien (950 US-Dollar), während das Modell mit dem 6,1-Zoll-Display bei 79.900 Indischen Rupien (1.087 US-Dollar) beginnt.

Die Senkung der Verkaufspreise durch das Inzahlungnahmeprogramm könnte mehr Nutzer dazu bewegen, die neuesten Modelle zu kaufen, insbesondere angesichts der zunehmenden Verbreitung von 5G-Smartphones in Indien. Schätzungen von Drittanbietern zufolge könnte der frühe Start des iPhone 13 die Lieferungen von Apple nach Indien in diesem Jahr auf 5 Millionen Geräte steigern, was einem Anstieg von 56 % gegenüber den 3,2 Millionen Geräten des letzten Jahres entspricht.

Das iPhone ist in Indien auf dem besten Weg zu mehr Erfolg

Indien ist weltweit der viertgrößte Markt für 5G-Smartphones, obwohl in dem Land noch keine 5G-Netze gestartet sind. IDC schätzt, dass in diesem Jahr 40 Millionen 5G-Smartphones nach Indien geliefert werden könnten, was einen massiven Anstieg gegenüber den 3,5 Millionen Geräten aus dem letzten Jahr bedeutet. Es ist auch erwähnenswert, dass 5G-Smartphones bis Ende des Jahres voraussichtlich 24 % des gesamten indischen Smartphone-Marktes ausmachen werden, was bedeutet, dass sie auch nach dem Ausbau der Hochgeschwindigkeitsnetze im nächsten Jahr weiterhin heiß begehrt sein werden.

Das iPhone 13 stärkt die Position von Apple in diesem Bereich, vor allem wenn man bedenkt, dass Apple nun zwei Generationen von 5G-fähigen Geräten im Angebot hat. Das iPhone 12 vom letzten Jahr ist in Indien erschwinglicher geworden: Das Mini-Modell gibt es jetzt ab 59.900 indischen Rupien (815 US-Dollar) und die 6,1-Zoll-Version ab 65.900 indischen Rupien (896 US-Dollar). Apples Inzahlungnahme-Angebote machen diese Geräte noch erschwinglicher. Das 5G-fähige iPhone 12 mini zum Beispiel kann nach der Inzahlungnahme für 45.900 Indische Rupien (625 US-Dollar) gekauft werden, je nach Wert des einzutauschenden Geräts.

Außerdem kontrollierte Apple laut Counterpoint Research im ersten Quartal 2021 fast die Hälfte des indischen Marktes für Premium-Smartphones (Geräte mit einem Preis von 400 US-Dollar oder mehr). Damit befindet sich das Unternehmen in einer hervorragenden Position, um den boomenden 5G-Smartphone-Markt des Landes zu erschließen, denn der Durchschnittspreis für solche Geräte liegt bei 410 US-Dollar.

Ein breiteres Portfolio an 5G-Smartphones öffnet neuen iPhone-Nutzern die Türen zum Ökosystem, da Apple nach dem Start des iPhone 13 nun mehr Preispunkte abdeckt. Berichten zufolge arbeitet Apple an einer 5G-Version seines Einsteiger-Smartphones iPhone SE, die die Einstiegshürde für indische Kunden weiter senken könnte.

All dies deutet darauf hin, dass das explosive Wachstum von Apple in Indien von Dauer ist. Daher wird es nicht überraschen, wenn der Umsatz von 3 Milliarden US-Dollar in den kommenden Jahren rasant ansteigt, wenn die 5G-Einführung in Indien an Fahrt gewinnt. Das sollte auch für Apple-Aktionäre eine gute Nachricht sein.

Der Artikel Apple geht mit dem iPhone 13 aggressiv auf diesen riesigen Markt zu ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, der möglicherweise nicht mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes übereinstimmt. Das Hinterfragen einer Investitionsthese - selbst einer eigenen - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Harsh Chauhan auf Englisch verfasst und am 22.09.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Harsh Chauhan besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: long März 2023 $120 Calls auf Apple und short März 2023 $130 Calls auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.