Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.737,36
    -100,04 (-0,56%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.918,09
    -18,48 (-0,37%)
     
  • Dow Jones 30

    37.986,40
    +211,02 (+0,56%)
     
  • Gold

    2.406,70
    +8,70 (+0,36%)
     
  • EUR/USD

    1,0661
    +0,0015 (+0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.004,22
    +547,60 (+0,91%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.344,47
    +31,85 (+2,43%)
     
  • Öl (Brent)

    83,24
    +0,51 (+0,62%)
     
  • MDAX

    25.989,86
    -199,58 (-0,76%)
     
  • TecDAX

    3.187,20
    -23,64 (-0,74%)
     
  • SDAX

    13.932,74
    -99,63 (-0,71%)
     
  • Nikkei 225

    37.068,35
    -1.011,35 (-2,66%)
     
  • FTSE 100

    7.895,85
    +18,80 (+0,24%)
     
  • CAC 40

    8.022,41
    -0,85 (-0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.282,01
    -319,49 (-2,05%)
     

Apple begräbt offenbar sein Auto-Projekt

Apple is ending its electric car project that was about a decade in the making. - Copyright: Grafissimo/Getty, Apple, Tyler Le/BI
Apple is ending its electric car project that was about a decade in the making. - Copyright: Grafissimo/Getty, Apple, Tyler Le/BI

Berichten zufolge gibt Apple seine jahrzehntelangen Bemühungen zur Herstellung eines eigenen Elektroautos auf, wie mit der Angelegenheit vertraute Quellen gegenüber Bloomberg erklärten.

Am Dienstag haben die Apple-Führungskräfte Jeff Williams und Kevin Lynch die Nachricht intern an fast 2.000 Mitarbeiter des EV-Teams, der so genannten Special Projects Group, weitergegeben, berichtet Bloomberg.

Viele der Mitarbeiter, die an dem Projekt beteiligt sind, werden in die Abteilung für künstliche Intelligenz des Unternehmens versetzt, um sich auf die generativen KI-Projekte zu konzentrieren, berichtete Bloomberg.

WERBUNG

Mehrere hundert Hardware-Ingenieure und Autodesigner, die Teil des Teams waren, können sich laut Bloomberg auf andere offene Stellen bei Apple bewerben. Eine ungenannte Anzahl von Entlassungen steht bevor.

Apples Entscheidung, sein EV-Projekt einzustellen, kommt, nachdem das Technologieunternehmen angekündigt hatte, den Starttermin des Autos aufgrund von Produktionsproblemen auf 2028 zu verschieben.

Im vergangenen Monat hat Apple Berichten zufolge sein Ziel, ein vollständig autonomes Fahrzeug zu bauen, aufgegeben und sich auf ein weniger ehrgeiziges Design mit begrenzten Selbstfahrfunktionen verlegt. Das überarbeitete Elektroauto - eingestuft als Autonomiestufe 2 - hätte selbständig geparkt, die Spur gehalten und dem Fahrer erlaubt, die Hände vom Lenkrad zu nehmen.

Bevor das Projekt beendet wurde, äußerten Führungskräfte von Apple laut Bloomberg Bedenken hinsichtlich der Gewinnspannen des Fahrzeugs. Das Unternehmen gab jedes Jahr Hunderte von Millionen Dollar für das Projekt aus und plante, den Preis für das Fahrzeug auf etwa 100.000 Dollar festzulegen.

Elektroautohersteller hatten in den letzten Monatenzu kämpfen, da eine Welle von Early Adopters versiegte, was zu einem verlangsamten Umsatzwachstum führte, während die Fahrzeugpreise hartnäckig hoch blieben.

Letzte Woche meldete der Elektroautohersteller Rivian einen Verlust von 5,4 Milliarden Dollar, obwohl er im Jahr 2023 doppelt so viele Elektroautos wie im Vorjahr ausliefern konnte, wie aus den jüngsten Ergebnissen des vierten Quartals hervorgeht.

Apple hat nicht sofort auf eine Anfrage von Business Insider reagiert.

Arbeiten Sie in Apples EV-Team und haben Sie eine Geschichte zu erzählen? Kontaktieren Sie BI-Reporter Aaron Mok unter amok@insider.com.

Lesen Sie den Originalartikel auf Business Insider