Deutsche Märkte geschlossen

Apple-Aktie: Warren Buffett liegt wieder einmal richtig

Warren Buffett
Warren Buffett

Viele große Technologiewerte berichten aktuell über rückläufige Gewinne. Ob Meta Platforms (WKN: A1JWVX)- oder Amazon (WKN: 906866)-Aktien, alle haben sie in diesem Jahr stärker verloren. Warren Buffett hat hingegen seit 2016 stark auf Apple (WKN: 865985)-Aktien gesetzt und scheint auch in dieser Krise der große Gewinner zu sein.

Die Anteile haben in Euro gerechnet, selbst in den vergangenen zwölf Monaten zugelegt, als der DAX-  und der S&P-500-Index deutlich verloren haben (28.10.2022). Auf die Frage, warum dies so ist, erhalten wir heute die Antwort (28.10.2022).

Apple mit starken Quartalszahlen

Apple hat in seinem vierten Geschäftsquartal 2022 den Umsatz um 8,1 % auf 90.146 Mio. US-Dollar gesteigert. Der Gewinn wuchs immerhin noch um 0,83 % auf 20.721 Mio. US-Dollar. Mit beiden Werten übertraf Apple die Analystenschätzungen, wodurch die Aktie heute um 7,45 % zulegt (28.10.2022).

„Unsere Rekordergebnisse für das September-Quartal zeigen, dass wir in der Lage sind, trotz eines herausfordernden und volatilen makroökonomischen Umfelds effektiv zu arbeiten“, so der Apple-CFO Luca Maestri.

„Wir haben weiter in unsere langfristigen Wachstumspläne investiert, einen operativen Cashflow von über 24 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet und in diesem Quartal über 29 Mrd. US-Dollar an unsere Aktionäre ausgeschüttet. Die Stärke unseres Produktportfolios, die unübertroffene Kundentreue und die Rekordumsätze haben die Zahl der verkauften Geräte auf ein neues Allzeithoch getrieben. Dieses Quartal krönt ein weiteres Rekordjahr für Apple, mit einem Umsatzwachstum von über 28 Mrd. US-Dollar und einem operativen Cashflow von 18 Mrd. US-Dollar im Vergleich zum Vorjahr.“

Außer beim iPad, wo der Umsatz um 13,1 % auf 7.174 Mio. US-Dollar sank, konnte Apple in allen anderen Produktkategorien zulegen. So wuchsen die iPhone- um 9,7 % auf 42.626 Mio. US-Dollar, die Mac- um 25,4 % auf 11.508 Mio. US-Dollar, die Wearables, Home und Accessoires- um 9,8 % auf 9.650 Mio. US-Dollar und die Services-Umsätze um 5 % auf 19.168 Mio. US-Dollar.

Außer in Japan verbesserte sich der Konzern in jeder Region. Sogar in Europa wuchs der Umsatz weiter um 9,6 % auf 22.795 Mio. US-Dollar.

Im gesamten Geschäftsjahr 2022 steigerte Apple seinen Umsatz um 7,8 % auf 394.328 Mio. US-Dollar und den Gewinn um 5,4 % auf 99.803 Mio. US-Dollar.

Wie Warren Buffett seine Perlen findet

Doch wie findet Warren Buffett immer wieder so großartige Unternehmen, die sich selbst in Krisen sehr gut halten?

Ein wichtiger Faktor ist mit Sicherheit die sehr gute Marktstellung vieler seiner Beteiligungen. Im September 2022 kam Apple beispielsweise in den USA weiterhin auf einen Marktanteil von 55,45 % und lag damit auf Platz eins.

Die Produkte besitzen zudem eine sehr hohe Qualität, von der die Kunden überzeugt sind und deshalb auch höhere Verkaufspreise akzeptieren. In Summe führt dies zu hohen Gewinnmargen, Kapitalrenditen und einem soliden Wachstum, die wiederum den Kurs antreiben.

Der Artikel Apple-Aktie: Warren Buffett liegt wieder einmal richtig ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Apple und Meta Platforms und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2023 $130 Call auf Apple und Long March 2023 $120 Call auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2022