Deutsche Märkte schließen in 39 Minuten
  • DAX

    15.142,36
    -347,81 (-2,25%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.045,52
    -85,32 (-2,07%)
     
  • Dow Jones 30

    34.075,36
    -509,52 (-1,47%)
     
  • Gold

    1.767,10
    +15,70 (+0,90%)
     
  • EUR/USD

    1,1733
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • BTC-EUR

    37.335,15
    -3.625,12 (-8,85%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.093,56
    -40,82 (-3,60%)
     
  • Öl (Brent)

    70,91
    -1,06 (-1,47%)
     
  • MDAX

    34.787,32
    -505,67 (-1,43%)
     
  • TecDAX

    3.829,59
    -52,97 (-1,36%)
     
  • SDAX

    16.540,62
    -328,91 (-1,95%)
     
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,75 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    6.902,07
    -61,57 (-0,88%)
     
  • CAC 40

    6.449,21
    -120,98 (-1,84%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.725,15
    -318,82 (-2,12%)
     

„Apollo Fusion"-Triebwerk von Astra zündet beim ersten Versuch in der Umlaufbahn im Rahmen eines Weltraumfluges

·Lesedauer: 3 Min.

Die Zündung stellt ein zuverlässiges elektrisches Antriebssystem (Electric Propulsion, EP) unter Beweis

ALAMEDA, Kalifornien, August 25, 2021--(BUSINESS WIRE)--Astra Space, Inc. („Astra") (Nasdaq: ASTR) gab heute die erfolgreiche Zündung des „Apollo Fusion"-Triebwerks an Bord des „Spaceflight Sherpa-LTE1" Orbital Transfer Vehicle (OTV) bekannt. Das Sherpa OTV startete am 30. Juni 2021 im Rahmen der Transporter-2-Mission von SpaceX von Cape Canaveral, Florida. Nach dem erfolgreichen Einbringen aller Mitfahr-Nutzlasten nahm Spaceflight das Apollo-Fusion-Triebwerk in Betrieb. Dies war der erste Versuch von Astra, das Triebwerk im Orbit zu zünden.

„Die Telemetriedaten der Zündung in der Umlaufbahn sahen ausgezeichnet aus und stimmten genau mit den Ergebnissen unserer Bodentests überein", sagte Mike Cassidy, Vice President des Bereichs Product Management bei Astra. „Wir erwarten, dass wir im nächsten Quartal Triebwerke für weitere Satelliten liefern werden, und diese Testergebnisse im Orbit sind eine weitere Validierungsmöglichkeit für mehrere Programme, für die wir Antriebssysteme liefern."

„Dies ist der erste voll funktionsfähige OTV mit Elektroantrieb in der Branche", sagte Philip Bracken, VP of Engineering bei Spaceflight. „Unsere Sherpa OTVs der nächsten Generation wurden bewusst auf maximale Modularität, Flexibilität und schnelle Entwicklung ausgelegt und bieten zahlreiche innovative Antriebslösungen. Die erfolgreiche Inbetriebnahme und Zündung des Apollo-Fusion-Systems ebnet den Weg für die Ausweitung von Flugzielen für Kleinsatelliten im Orbit und ist von entscheidender Bedeutung für das Erreichen unseres Ziels, die Nutzlasten unserer Kunden ins All zu bringen, wann und wo immer sie wollen."

Astra hat Apollo Fusion im Juli 2021 übernommen, um den geteilten Fokus von Apollo Fusion auf die Entwicklung und Herstellung von Produkten im industriellen Maßstab zu nutzen, mit denen Ziele jenseits der niedrigen Erdumlaufbahn erreicht werden können.

„Wir sind unglaublich stolz auf alle, die dieses EP-System gebaut haben", sagte Benjamin Lyon, Chief Engineer bei Astra. „Dies ist ein wichtiger Meilenstein auf unserer Reise zu einem schnellen und kostengünstigen Zugang zum Weltraum."

Über Astra Space

Die Mission von Astra ist es, das Leben auf der Erde aus dem Weltraum zu verbessern und so einen gesünderen und besser vernetzten Planeten zu schaffen. Der erste Flug von Astra in den Weltraum erfolgte innerhalb von 4 Jahren nach der Unternehmensgründung, womit Astra das Unternehmen ist, das am schnellsten den Weltraum erreicht hat. Besuchen Sie www.astra.com um mehr über Astra zu erfahren.

Safe-Harbor-Erklärung

Einige Aussagen in dieser Pressemitteilung sind „zukunftsgerichtete Aussagen". Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von Wörtern wie „antizipieren", „glauben", „erwarten", „schätzen", „planen", „prognostizieren" und „projektieren" und anderen ähnlichen Ausdrücken identifiziert werden, die zukünftige Ereignisse oder Trends vorhersagen oder anzeigen oder keine Aussagen über historische Angelegenheiten sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf der aktuellen Analyse vorhandener Informationen und sind mit verschiedenen Risiken und Unsicherheiten verbunden. Aus diesem Grund ist bei der Interpretation von zukunftsgerichteten Aussagen Vorsicht geboten. Unter anderem können die folgenden Faktoren dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen: (i) das Nichterreichen der angestrebten Entwicklungsziele, einschließlich der Folgen von Entscheidungen staatlicher Behörden oder anderer Dritter, die nicht in unserem Einflussbereich liegen; (ii) Änderungen der geltenden Gesetze oder Vorschriften; (iii) die Möglichkeiten von Astra, die finanziellen und strategischen Ziele zu erreichen, u. a. aufgrund des Wettbewerbs; (iv) die Fähigkeit von Astra, eine Wachstumsstrategie zu verfolgen und die Wachstumsrentabilität zu managen; (v) die Möglichkeit, dass Astra von anderen wirtschaftlichen, geschäftlichen und/oder wettbewerbsbezogenen Faktoren nachteilig beeinflusst wird; (vi) die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf Astra und (vii) andere Risiken und Unwägbarkeiten, die regelmäßig in unseren anderen öffentlichen Unterlagen bei der Securities and Exchange Commission beschrieben werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210824005894/de/

Contacts

Ansprechpartnerin für Medienvertreter:
Kati Dahm
kati@astra.com

Ansprechpartner Investoren:
Dane Lewis
dane@astra.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.