Blogs auf Yahoo Finanzen:

AOK-Chef warnt Schäuble vor Griff in Gesundheitsfonds

Die AOK hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) vor einem erneuten Griff in die Finanzreserven der gesetzlichen Krankenversicherung gewarnt. "Unsere Reserven schmelzen wie Schnee in der Sonne", sagte AOK-Chef Jürgen Graalmann der "Welt". Für eine nachhaltig stabile Finanzgrundlage würden die Überschüsse in den nächsten Jahren aber gebraucht.

Angesichts der Milliardenüberschüsse der gesetzlichen Krankenkassen erwägt die Bundesregierung, den Zuschuss für den Gesundheitsfonds stärker zu senken als bisher geplant. Die schwarz-gelbe Koalition hatte bereits im November beschlossen, den Zuschuss um zwei Milliarden Euro zu kürzen. Die nochmalige Absenkung des Bundeszuschusses könnte sich auf zusätzliche zwei Milliarden Euro belaufen.

"Das ist Gesundheitspolitik nach Kassenlage", kritisierte Graalmann. Die Beitragszahler dürften "nicht weiter geschröpft werden". Die Politik habe bereits 4,5 Milliarden aus dem Fonds herausgezogen, dazu kämen weitere Milliarden für die Abschaffung der Praxisgebühr. Wenn der Bundeszuschuss für den Gesundheitsfonds um weitere zwei Milliarden Euro gekürzt werde, würden insgesamt mehr als zehn Milliarden Euro für die Haushaltssanierung abgezweigt. Faktisch wäre der Gesundheitsfonds damit "ein Hilfsfonds für die Haushaltssanierung", sagte der Chef des AOK-Bundesverbandes, der 24 Millionen Versicherte vertritt.

Auch Opposition und Sozialverbände hatten die Überlegungen des Bundesfinanzministeriums kritisiert. Graalmann wandte sich zugleich gegen mehr Geld für die Krankenhäuser. "Jedes Jahr bekommen die Kliniken mehr, mittlerweile sind es mehr als 60 Milliarden Euro", sagte er. Er forderte, die Kliniken künftig nach Leistung zu bezahlen. Heute müssten die Kassen alle Krankenhäuser gleich bezahlen, egal welche Qualität sie böten.

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt
    Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt dpa - Mi., 23. Apr 2014 14:16 MESZ
    Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt

    In Australien ist Treibgut angespült worden, das von dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug stammen könnte. Die Transportsicherheitsbehörde ATSB sowie der Flugzeughersteller Boeing untersuchten anhand von Fotos, ob es sich um Teile von Flug MH370 handelt.

  • Magine bringt deutsche TV-Programme ins Internet
    Magine bringt deutsche TV-Programme ins Internet

    Die schwedische Firma Magine setzt zusammen mit den Fernsehsendern zu einer Revolution auf dem deutschen TV-Markt an. Magine verbreitet die wichtigsten TV-Programme kostenlos über das Internet.

  • Apple-Chef bittet um Geduld für das nächste «große Ding»
    Apple-Chef bittet um Geduld für das nächste «große Ding»

    Wer von Apple ganze neue Produkte wie eine Computer-Uhr oder einen massiven Vorstoß ins Fernsehgeschäft erwartet, wird sich vorerst weiter gedulden müssen.

  • Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an
    Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an dpa - Mi., 23. Apr 2014 17:37 MESZ
    Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an

    Der Flughafen Lübeck hat Insolvenz angemeldet. Es sei ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgericht Lübeck am Mittwoch.

  • Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter
    Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter

    Kann man in Bulgarien ein Baby kaufen? Bei der Klärung dieser Frage sind zwei Teams verdeckter Reporter aufeinandergetroffen - als angebliche Kunden und als angebliche Verkäufer.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »