Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 39 Minuten

Annika Gassner: Bangen um ihre Gesundheit

Es sind nervenaufreibende Zeiten für Annika Gassner (32), die gesundheitliche Probleme hat. Das Model durchläuft gerade das Angstszenario, vor dem sich viele Frauen fürchten: In der Brust wurde ein Tumor gefunden.

Tochter fand den Tumor

Es war ihre kleine Tochter (3), die ihre Mama darauf aufmerksam gemacht hat, das bei ihr etwas nicht stimmt. "Ich war im Sommer in unserem Garten mit Milana, es war warm und hatte kein Oberteil an. Das fand sie spannend und hat sich meine Brüste genauer anschauen wollen", berichtete die Influencerin im Interview mit RTL. "Dabei hat sie gefühlt, dass in der rechten Brust eine 'Kugel' ist. Dann habe ich es abgetastet und sie hatte Recht." Die so Aufgeschreckte ließ es untersuchen. Eine Biopsie wurde gemacht und sie muss nun auf das Ergebnis warten.

Annika Gassner lässt sich von ihrer Tochter ablenken

Nun die ganze Zeit darauf zu warten, ob es Brustkrebs ist oder nicht, zerrt ganz schön an den Nerven. Aber die Society Lady konzentriert sich ganz auf ihren Nachwuchs. "Man muss sich ablenken, man muss funktionieren. Ich bin auch Mutter. Ich muss für die Kleine da sein. Und ich kann jetzt nicht die Welt komplett zusammenfallen lassen." Ablenkung kam in Form eines Charity-Events in Heidelberg. Dazu nimmt sie ihre Kleine natürlich nicht mit, aber ansonsten ist Milana auf Instagram präsent. Anders als andere prominente Instagram-Mamas verzichtet die Süddeutsche darauf, das kleine Mädchen auf Fotos unkenntlich zu machen. "Ich kann ihr ja keine Papiertüte über den Kopf ziehen", erklärte die Berufsschönheit gegenüber der 'Badischen Zeitung' den Schritt zur Öffentlichkeit.

Jetzt kann man Annika Gassner nur wünschen, dass das Warten bald ein Ende hat und sie gute Nachrichten bekommt.

Bild: Henning Kaiser/picture-alliance/Cover Images