Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 20 Minuten
  • DAX

    14.056,34
    -23,69 (-0,17%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.704,85
    -7,93 (-0,21%)
     
  • Dow Jones 30

    30.924,14
    -345,95 (-1,11%)
     
  • Gold

    1.694,00
    -6,70 (-0,39%)
     
  • EUR/USD

    1,1942
    -0,0037 (-0,31%)
     
  • BTC-EUR

    39.718,38
    -2.077,75 (-4,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    948,29
    -38,92 (-3,94%)
     
  • Öl (Brent)

    64,94
    +1,11 (+1,74%)
     
  • MDAX

    31.309,21
    -252,66 (-0,80%)
     
  • TecDAX

    3.270,58
    -48,97 (-1,48%)
     
  • SDAX

    14.996,34
    -305,48 (-2,00%)
     
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,79 (-0,23%)
     
  • FTSE 100

    6.650,88
    0,00 (0,00%)
     
  • CAC 40

    5.830,65
    +0,59 (+0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.723,47
    -274,28 (-2,11%)
     

Angst vor dem Crash? Realty Income & W. P. Carey könnten ideal sein!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Hast du Angst vor einem möglichen Börsencrash? Der DAX notiert hoch. Das Coronavirus ist weiterhin vorhanden. Mutationen könnten sich möglicherweise ausbreiten. Oder die Lockdowns noch ausgeweitet werden. Keine Frage: Zumindest für eine Korrektur ist eine Ausgangslage vorhanden.

Trotzdem gilt es für Foolishe Investoren, konsequent weiter zu investieren. Die Aktien der US-amerikanischen Real Estate Investment Trusts W. P. Carey (WKN: A1J5SB) und Realty Income (WKN: 899744) könnten vielleicht zwei spannende Möglichkeiten sein, um jetzt noch einem Crash auszuweichen. Lass uns das im Folgenden einmal etwas näher ergründen.

Realty Income & W. P. Carey: Starke Dividenden!

Keine Frage: Wenn es um einen Crash geht, so können stabile Dividenden ein Qualitätsmerkmal sein, auf das man als Foolisher Investor bauen kann. Die regelmäßigen Ausschüttungen erinnern dich als Investor daran, worum es beim Vermögensaufbau eigentlich geht: Nämlich so lange wie möglich von idealerweise wachsenden Dividenden zu profitieren. Das wird bei der Dividende ziemlich direkt sichtbar.

W. P. Carey und Realty Income besitzen dabei besonders stabile Dividenden, selbst für REITs. W. P. Carey hat so beispielsweise seit dem Börsengang im Jahre 1998 die eigene Dividende stets jährlich erhöht. Das umfasst inzwischen die Dotcom-Blase, die letzte Finanzkrise und auch den COVID-19-Zeitraum. Das können wir als stabil bezeichnen, wobei es inzwischen ein moderates Ausschüttungswachstum auf Quartalsbasis gibt.

Ähnliches gilt für Realty Income gleichermaßen: Der monatliche Zahler erhöht ebenfalls vierteljährlich die eigene Dividende. Der ebenfalls US-amerikanische REIT ist dabei seit inzwischen ca. 26 Jahren börsennotiert und damit seit einem Jahr ein Mitglied im Kreis der Dividendenaristokraten. Das ist gleichsam eine starke historische Entwicklung, die die gleichen Wirtschaftskrisen umfasst.

Jedoch ist das nicht alles: Die zwei US-amerikanischen Real Estate Investment Trusts bieten auch quantitativ eine Menge Potenzial. Das wollen wir jetzt mit Blick auf die fundamentale Bewertung etwas näher betrachten.

Fundamentale Bewertung & Dividendenrendite

Fangen wir vielleicht besser gleich mit den Dividenden an: Realty Income zahlt derzeit eine monatliche Dividende in Höhe von 0,2345 US-Dollar an die Investoren aus. Bei einem derzeitigen Aktienkurs von 59,84 US-Dollar (22.01.2020, maßgeblich für alle Kurse und Kennzahlen) entspricht das einer annualisierten Dividendenrendite von 4,70 %. Ein ziemlich attraktiver Wert.

Der von W. P. Carey jedoch noch getoppt werden kann. Der zweite REIT zahlt derzeit 1,046 US-Dollar an die Investoren pro Quartal aus. Bei einem derzeitigen Aktienkurs von 67,27 US-Dollar entspricht das sogar einer Dividendenrendite von 6,21 %. Zwei ziemlich attraktive Werte, die wir derzeit wohl als preiswert bezeichnen können. Oder zumindest als moderat.

W. P. Carey kam außerdem selbst in COVID-19-Zeiten auf Funds from Operations je Aktie von 1,15 US-Dollar im letzten Quartal. Das Kurs-FFO-Verhältnis läge auf Basis dieses Wertes bei ca. 14,6. Auch das sieht nicht zu teuer aus. Realty Income ist auch hier noch moderat teurer mit einem Kurs-FFO-Verhältnis von ca. 18,4. Beide REITs könnten operativ jedoch weiteres Turnaround-Potenzial nach COVID-19 besitzen und besaßen eigentlich auch intakte, moderate Wachstumsgeschichten.

W. P. Carey & Realty Income: Keine Angst vorm Crash!

Die Aktien von W. P. Carey und Realty Income könnten daher zwei spannende Kandidaten sein, wenn du Angst vor dem nächsten Crash hast. Keine Frage: Auch diese Aktien könnten korrigieren und haben es in Zeiten von COVID-19 und dem ersten Crash auch bereits. Trotzdem ist die fundamentale Bewertung hier noch moderat und die Dividenden sind hoch und zuverlässig. Vielleicht ist das ein Mix, über den du jetzt etwas stärker nachdenken möchtest.

The post Angst vor dem Crash? Realty Income & W. P. Carey könnten ideal sein! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Realty Income und W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021