Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.150,03
    +17,18 (+0,11%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.178,01
    +4,03 (+0,10%)
     
  • Dow Jones 30

    33.978,08
    +28,67 (+0,08%)
     
  • Gold

    1.943,90
    -2,80 (-0,14%)
     
  • EUR/USD

    1,0874
    -0,0018 (-0,16%)
     
  • BTC-EUR

    21.344,25
    -13,81 (-0,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    526,66
    +9,65 (+1,87%)
     
  • Öl (Brent)

    79,38
    -1,63 (-2,01%)
     
  • MDAX

    29.075,86
    +285,46 (+0,99%)
     
  • TecDAX

    3.203,45
    -0,19 (-0,01%)
     
  • SDAX

    13.303,15
    +69,75 (+0,53%)
     
  • Nikkei 225

    27.382,56
    +19,81 (+0,07%)
     
  • FTSE 100

    7.765,15
    +4,04 (+0,05%)
     
  • CAC 40

    7.097,21
    +1,22 (+0,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.621,71
    +109,30 (+0,95%)
     

Angesichts wachsender Herausforderungen wenden sich europäische Versicherer an Partner

Laut ISG Provider Lens™-Bericht ist infolge der seit 2020 herrschenden Krisenbedingungen die Nachfrage nach Dienstleistungen zur Modernisierung von Technologien, Produkten und Geschäftsmodellen gestiegen

LONDON, January 16, 2023--(BUSINESS WIRE)--Versicherungsunternehmen in Europa meistern die zunehmend schwieriger werdenden Geschäftsbedingungen mithilfe von Dienstleistern, die die zahlreichen Herausforderungen der Branche verstehen und eng mit den Versicherern zusammenarbeiten. Dies geht aus einem neuen Forschungsbericht hervor, der heute von der Information Services Group (ISG) (Nasdaq: III), einem führenden globalen Forschungs- und Beratungsunternehmen im Technologiebereich, veröffentlicht wurde.

Der ISG Provider Lens™ Insurance Services Report 2022 für Europa kommt zu dem Ergebnis, dass auf den Anstieg der Schadensfälle in der Anfangsphase der COVID-19-Pandemie eine Reihe weiterer Ereignisse mit Auswirkungen auf die Versicherungsbranche folgten, darunter Inflation, geopolitische Unsicherheiten, Cyberangriffe und Sachschäden durch klimabedingte Katastrophen. Dem Bericht zufolge befinden sich die Versicherer in Europa und anderen Regionen derzeit in einer „Permakrise".

„Die europäischen Versicherer sehen sich mit schwierigen Marktbedingungen konfrontiert", so Anna Medkouri, ISG-Partnerin und Leiterin des Bereichs Versicherungen in EMEA. „Sie haben nicht nur mit einem schwierigen Geschäftsumfeld zu kämpfen, sondern benötigen auch bessere Technologien, um sich an neue Arbeitsweisen, neue Vorschriften und neue Erwartungen der Verbraucher anzupassen."

Laut ISG verlagern sich die Präferenzen neuer, digital orientierter Kunden von Standardversicherungsprodukten hin zu individuelleren Angeboten. Unternehmen arbeiten mit Anbietern zusammen, um Plattformen für die Entwicklung gezielter Produkte unter Nutzung von KI und maschinellem Lernen zu implementieren. Dieser fortlaufende Prozess erfordert von den Versicherern, dass sie Prozesse, Geschäftsmodelle und sogar die Unternehmenskultur neu gestalten. Daher suchen sie nach Anbietern, die nicht nur traditionelles Business Process Outsourcing (BPO) anbieten, sondern auch über Fachwissen im Bereich Beratung und Transformation verfügen.

Ein enormer Fachkräftemangel in ganz Europa hat die technologischen Herausforderungen für die Versicherer verschärft, so der Bericht. Die durch den Brexit auferlegten Beschränkungen haben es Arbeitnehmern mit den erforderlichen geschäftlichen und technologischen Fähigkeiten erschwert, zwischen Großbritannien und Kontinentaleuropa zu pendeln, und die meisten Versicherungsunternehmen haben Schwierigkeiten, technologische Fachkräfte anzuwerben, einzustellen und zu halten. Infolgedessen wenden sie sich zunehmend an BPO-Anbieter, um ihre Belegschaften neu zu strukturieren.

„Um neue Produkte und Geschäftsmodelle zu entwickeln, benötigen traditionelle Versicherungsunternehmen ein reaktionsschnelles Design, eine rasche Bereitstellung und eine schnelle Skalierbarkeit", so Jan Erik Aase, Partner und Global Leader, ISG Provider Lens Research. „Dienstleistungsanbieter verfügen über das Wissen und die Arbeitskräfte, um diese Fähigkeiten bereitzustellen."

Der Bericht untersucht auch andere Trends, die sich auf die Versicherungsdienstleistungen in Europa auswirken, darunter die Integration innovativer Start-ups und die allmähliche Einführung von Verträgen mit wertorientierten Anbietern.

Der Bericht ISG Provider Lens™ Insurance Services 2022 für Europa bewertet die Fähigkeiten von 33 Anbietern in drei Quadranten: BPO-Dienste für Lebens- und Rentenversicherungen, BPO-Dienste für Schaden- und Unfallversicherungen und ITO-Dienste für Versicherungen.

Der Bericht führt Accenture, Cognizant und TCS als Marktführer in allen drei Quadranten an. Er nennt Genpact, Infosys und WNS als führende Unternehmen in jeweils zwei Quadranten. Atos, Capgemini, CGI, EXL, NTT DATA, Tech Mahindra und Wipro werden in jeweils einem Quadranten als führende Unternehmen genannt.

Darüber hinaus werden LTIMindtree, Tech Mahindra und Xceedance als Rising Stars – Unternehmen mit einem „vielversprechenden Portfolio" und „großem Zukunftspotenzial" laut ISG-Definition – in jeweils einem Quadranten genannt.

Maßgeschneiderte Versionen des Berichts sind bei EXL, Tech Mahindra und WNS erhältlich.

Der Bericht ISG Provider Lens™ Insurance Services 2022 für Europa ist für Abonnenten oder zum einmaligen Kauf auf dieser Webseite erhältlich.

Über ISG Provider Lens™

Die Studienreihe „ISG Provider Lens™ Quadrant" ist das einzige Programm zur Bewertung von Dienstleistern seiner Art, das empirische, datengestützte Forschung und Marktanalyse mit den praktischen Erfahrungen und Beobachtungen des globalen ISG-Beratungsteams kombiniert. In den Studien finden Unternehmen eine Fülle detaillierter Daten und Marktanalysen, die ihnen bei der Auswahl geeigneter Beschaffungspartner helfen, während ISG-Berater die Berichte nutzen, um ihre eigenen Marktkenntnisse zu validieren und Empfehlungen für die Unternehmenskunden von ISG auszusprechen. Die Studie deckt derzeit Anbieter ab, die ihre Dienste weltweit offerieren: in ganz Europa sowie in den USA, Kanada, Brasilien, Großbritannien, Frankreich, den Benelux-Ländern, Deutschland, der Schweiz, den nordischen Ländern, Australien und Singapur/Malaysia, wobei in Zukunft weitere Märkte hinzukommen werden. Weitere Informationen über ISG Provider Lens Research finden Sie auf dieser Webseite.

Eine begleitende Studienreihe, die ISG Provider Lens Archetype Reports, bewertet als erste ihrer Art Anbieter aus der Sicht bestimmter Kundensegmente.

Über die Information Services Group (ISG)

Die ISG (Information Services Group) (Nasdaq: III) ist ein weltweit führendes Technologieforschungs- und Beratungsunternehmen. Als zuverlässiger Geschäftspartner von mehr als 800 Kunden, darunter mehr als 75 der 100 größten Unternehmen der Welt, unterstützt ISG Unternehmen, Organisationen des öffentlichen Sektors sowie Dienstleistungs- und Technologieanbieter bei der Erzielung operativer Spitzenleistungen und schnellerem Wachstum. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Dienstleistungen für die digitale Transformation, einschließlich Automatisierung, Cloud und Datenanalyse, Beschaffungsberatung, verwaltete Governance- und Risikodienste, Netzbetreiberdienste, Strategie- und Betriebsgestaltung, Änderungsmanagement, Marktintelligenz sowie Technologieforschung und -analyse. ISG wurde 2006 gegründet und hat seinen Sitz in Stamford, Connecticut, USA. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 1.300 Digitalisierungsexperten, die in mehr als 20 Ländern tätig sind – ein globales Team, das für sein innovatives Denken, seinen Einfluss auf den Markt, sein umfassendes Branchen- und Technologie-Know-how und seine erstklassigen Forschungs- und Analysefähigkeiten auf Grundlage der branchenweit umfassendsten Marktdaten bekannt ist. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.isg-one.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20230116005143/de/

Contacts

Presse:

Will Thoretz, ISG
+1 203 517 3119
will.thoretz@isg-one.com

Kate Hartley, Carrot Communications für ISG
+44 (0)20 3457 6403
kate.hartley@carrotcomms.co.uk