Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.061,55
    +238,20 (+0,68%)
     
  • Gold

    1.802,10
    -3,30 (-0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,1770
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    28.722,18
    +1.091,70 (+3,95%)
     
  • CMC Crypto 200

    786,33
    -7,40 (-0,93%)
     
  • Öl (Brent)

    72,17
    +0,26 (+0,36%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.836,99
    +152,39 (+1,04%)
     

Andreessen Horowitz lanciert 2-Milliarden-USD Krypto-Fonds

·Lesedauer: 2 Min.

Andreessen Horowitz lanciert einen neuen Krypto-Fond, der insgesamt 2,2 Milliarden US-Dollar wert sein soll. Der Fonds spezialisiert sich auf die nächste Welle von Computer- und IT-Innovationen, die durch Krypto entstehen.

Die private amerikanische Risikokapitalfirma, auch bekannt als a16z, kündigte vor kurzem an, dass sie einen neuen Krypto-Fonds im Wert von 2,2 Milliarden Dollar lanciert. Die Gründer Marc Andreessen und Ben Horowitz erwarten, dass in Zukunft Krypto so einflussreich sein wird, wie es das Internet geworden ist. Das Unternehmen will gewaltige Summen in Blockchain- und Digital-Asset-Start-ups investieren. Katie Haun und Chris Dixon, Partner der Krypto-Gruppe von Andreessen, kommentierten den neuen Fonds mit den Worten:

„Die Größe dieses Fonds spricht für die Größe der Chance, die vor uns liegt: Krypto ist nicht nur die Zukunft des Finanzwesens, sondern ist, wie das Internet in den frühen Tagen, darauf ausgerichtet, alle Aspekte unseres Lebens zu verändern.“

Das Paar ist sich der extremen Volatilität des Krypto-Marktes bewusst. Sie sagten:

„Die Preise schwanken vielleicht, aber die Innovation verbessert sich in jedem Marktzyklus.“

Brancheninnovation und Investmentfonds

Andreessen Horowitz ist seit 2018 ein begeisterte Unterstützer der Kryptobranche und startete seinen ersten Krypto-Fonds nach dem Bullrun von 2017. Auch wenn die Volatilität viele große Investmentfonds abschreckt, plant a16z, das Risiko einzugehen. Haun und Dixon kommentierten ihr Verhalten:

„Wir glauben, dass die nächste Welle der Computing-Innovation durch Krypto angekurbelt werden wird.“

Außerdem fügten sie hinzu, dass sie in Bezug auf das Potenzail radikal optimistisch seien.

Die Investmentfirma erlebte in früheren Investitionsrunden bereits große Erfolge und erwartet, dass sie in der Kryptobranche ähnliche Ergebnisse erzielen wird. Die Firma erzielte in der Vergangenheit bereits Erfolge mit Unternehmen wie Facebook, Instagram, Lyft, Pinterest, und vor allem Coinbase. Das Unternehmen tätigte bereits Investitionen in Blockchain-Technologie-Unternehmen wie z.B. OpenSea, Dapper Labs und dYdX.

Krypto OTC: Ein Bild von BeInCrypto.com
Ein Bild von BeInCrypto.com

Investmentfonds springen auf den Krypto-Zug auf

In diesem Jahr wurden bis jetzt rund 17 Milliarden US-Dollar in Krypto investiert und knapp die Hälfte des Jahres liegt noch vor uns. Im Jahr 2018 wurden vergleichsweise insgesamt rund 7.4 Milliarden US-Dollar investiert.

Es gibt noch keine Anzeichen dafür, dass sich dieser Trend umkehren wird. Laut einer kürzlich erschienenen Umfrage planen Investmentfonds, vermehrt Investitionen in den Kryptomarkt zu starten. Bei der Umfrage sind über 100 Hedge-Fonds involviert gewesen. Bis 2026 sollen ca. 7,2 % aller Hedge-Fonds-Assets Kryptowährungen sein.

Krypto Wallet: Ein Bild von BeInCrypto.com
:Ein Bild von BeInCrypto.com

Übersetzt von Maximilian M.

Der Beitrag Andreessen Horowitz lanciert 2-Milliarden-USD Krypto-Fonds erschien zuerst auf BeInCrypto.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.