Finanznachrichten von AFP

  • Chinas Staatschef Xi Jinping hat in einem Telefonat mit US-Präsident Donald Trump erneut zur Zurückhaltung im Konflikt mit Nordkorea aufgerufen. Er hoffe, "dass die beteiligten Parteien sich in Zurückhaltung üben und Handlungen vermeiden können, die die Spannungen auf der Koreanischen Halbinsel weiter verschärfen" …

  • Kampfjets der südkoreanischen Luftwaffe

    Die Rüstungsausgaben sind 2016 weltweit im zweiten Jahr in Folge gestiegen. Insgesamt erreichten die Rüstungsverkäufe im vergangenen Jahr ein Volumen von rund 1,572 Billionen Euro (1686 Milliarden Dollar), das ist gegenüber 2015 ein Plus von 0,4 Prozent, wie das internationale Friedensforschungsinstitut Sipri am Montag …

  • De Maiziére legt Zahlen zu Straftaten vor

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière und der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Sachsens Innenminister Markus Ulbig (beide CDU), stellen am Montag in Berlin die polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2016 vor (13.00 Uhr). De Maizière präsentiert zudem die Zahlen zur politisch motivierten Kriminalität für das …

  • Rana-Plaza-Tragödie jährt sich zum vierten Mal

    Die tödliche Katastrophe im Fabrikkomplex Rana Plaza in Bangladesch jährt sich am Montag zum vierten Mal. Der Komplex in einem Vorort der Hauptstadt Dhaka war am 24. April 2013 unter dem Gewicht mehrerer illegal aufgestockter Etagen eingestürzt. Dabei wurden mehr als 1100 Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt. …

  • Justitia

    Wegen Landfriedensbruchs, versuchter Gefangenenbefreiung und Körperverletzung müssen sich ab Montag (09.00 Uhr) sechs Mitglieder und Freunde einer Großfamilie vor dem Landgericht Hannover verantworten. Sie sollen zusammen mit rund 25 anderen im Januar 2015 in Hameln Polizisten und ein Krankenhaus angegriffen haben. Dort …

  • EU-Außenbeauftragte Mogherini

    Inmitten der diplomatischen Spannungen wegen der Konflikte in Syrien und der Ukraine reist die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini am Montag zu ihrem ersten offiziellen Besuch nach Russland. Bei ihrem Treffen mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow in Moskau (11.00 Uhr) soll es nach Angaben ihres Büros in erster …

  • Justitia

    Vor dem Landgericht Hamburg müssen sich ab Montag (13.00 Uhr) zwölf mutmaßliche Unterstützer der verbotenen salafistischen Vereinigung Millatu Ibrahim verantworten. Ihnen wird vorgeworfen, gegen das bundesweite Verbot des Vereins vom Mai 2012 verstoßen zu haben. Der 32-jährige deutsche Hauptbeschuldigte soll die Organisation …

  • Justitia

    Vor dem Amtsgericht im sächsischen Kamenz beginnt am Montag (09.00 Uhr) der Prozess gegen vier Männer wegen eines gewaltsamen Übergriffs auf einen 21 Jahre alten irakischen Asylbewerber im vergangenen Jahr. Die Angeklagten im Alter zwischen 29 und 56 Jahren sollen den Mann im Mai 2016 aus einen Supermarkt gezerrt und mit …

  • Justitia

    Vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf muss sich ab Montag ein 23-jähriger mutmaßlicher IS-Aussteiger wegen Mitgliedschaft in der Dschihadistenmiliz verantworten. Der Deutschtürke Anil O. soll Anfang 2016 von Syrien in die Türkei geflüchtet und im vergangenen September nach Deutschland zurückgekehrt sein. In Deutschland bot …

  • Nach dem Tod eines US-Mitarbeiters der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in der Ostukraine hat US-Außenminister Rex Tillerson mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko telefoniert. Nach Angaben eines Sprechers sagte Tillerson, Washington sei zwar an verbesserten Beziehungen zu Moskau …

  • 17. Kalenderwoche, 114. Tag des Jahres

  • Gäste des Jüdischen Weltkongresses schauen Trumps Botschaft

    Nach mehrfacher Kritik an Erklärungen seiner Regierung zum Holocaust hat US-Präsident Donald Trump dem Antisemitismus den Kampf angesagt. "Wir müssen Vorurteile und Antisemitismus ausmerzen, wo immer sie anzutreffen sind", sagte Trump in einer vierminütigen Videobotschaft an die New Yorker Vollversammlung des …

  • Kurz vor dem Bundestags-Beschluss über ein Fluggastdatengesetz hat die Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Andrea Voßhoff, eine Vertagung der Entscheidung verlangt. Die abschließende Beratung sei "verfrüht", erklärte Voßhoff in einem Schreiben an den Bundestag, aus dem die Zeitungen der Funke Mediengruppe (Montagsausgaben) …

  • Die Anerkennungsquote für Flüchtlinge aus Afghanistan ist einem Zeitungsbericht zufolge kontinuierlich gesunken: 2015 lag sie bei 77,6 Prozent, 2016 bei 60,5 Prozent und in den ersten beiden Monaten dieses Jahres nur noch bei 47,9 Prozent. Dies berichtet die "Passauer Neue Presse" (Montagsausgabe) unter Berufung …

  • Kampfjets der südkoreanischen Luftwaffe

    Die Rüstungsausgaben sind 2016 weltweit im zweiten Jahr in Folge gestiegen. Insgesamt erreichten die Rüstungsverkäufe im vergangenen Jahr ein Volumen von rund 1,572 Billionen Euro (1686 Milliarden Dollar), das ist gegenüber 2015 ein Plus von 0,4 Prozent, wie das internationale Friedensforschungsinstitut Sipri am Montag …

  • Macron und Le Pen ziehen in Stichwahl

    Der Pro-Europäer Emmanuel Macron geht als großer Favorit gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen in die französische Präsidentschafts-Stichwahl. Der parteilose Ex-Wirtschaftsminister landete in der ersten Wahlrunde am Sonntag an erster Stelle vor der Europa-Gegnerin. Die Konservativen und Sozialisten erlitten mit ihren …

  • Der Euro hat mit einem deutlichen Gewinn auf den Ausgang der ersten Wahlrunde in Frankreich reagiert. Die Gemeinschaftswährung lag am Montagmorgen um 06.30 Uhr in Tokio (Ortszeit) bei 1.0880 Dollar, zuvor war er sogar auf 1.0933 Dollar gestiegen. Am Freitagabend kostete der Euro 1.0726 Dollar.

  • Merkel am Sonntagabend in Hannover

    Der Sieg von Emmanuel Macron in der ersten Runde der französischen Präsidentenwahl ist in Deutschland mit Freude und Erleichterung aufgenommen worden. "Gut, dass Emmanuel Macron mit seinem starken Kurs für eine starke EU und soziale Marktwirtschaft Erfolg hatte", schrieb der Sprecher von Bundeskanzlerin Angela …

  • EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat dem französischen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron zum Einzug in die Stichwahl gratuliert. Zugleich wünschte er dem sozialliberalen Pro-Europäer am Sonntagabend im Kurzbotschaftendienst Twitter "viel Glück" für alles Weitere. In der Stichwahl um die Präsidentschaft …

  • Emmanuel Macron mit seiner Frau Brigitte Trogneux

    Der sozialliberale Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron will vor der zweiten Wahlrunde am 7. Mai ein breites Bündnis gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen schmieden. Macron sagte am Sonntagabend vor jubelnden Anhängern in Paris, er wolle der "Präsident der Patrioten" sein, die sich geschlossen der "Bedrohung …

  • Merkel am Sonntagabend in Hannover

    Die Bundesregierung hat dem parteilosen Pro-Europäer Emmanuel Macron "alles Gute" für die Stichwahl um die französische Präsidentschaft gewünscht. "Gut, dass Emmanuel Macron mit seinem starken Kurs für eine starke EU und soziale Marktwirtschaft Erfolg hatte", schrieb der Sprecher von Bundeskanzlerin …

  • Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei in Paris

    Nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahl in Frankreich hat es am Sonntagabend in Paris Zusammenstöße zwischen linksgerichteten Demonstranten und der Polizei gegeben. Mehrere hundert junge Leute lieferten sich an der Bastille Auseinandersetzungen mit den Sicherheitskräften, wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP …

  • Die Stadt Rutba im Mai 2016

    Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat nach Angaben von Armeekommandeuren zehn irakische Sicherheitskräfte in einen Hinterhalt gelockt und getötet. Mit Sturmgewehren und Raketenwerfern bewaffnete IS-Kämpfer hätten zivile und militärische Fahrzeuge mit Soldaten in einer abgelegenen Wüstenregion im Westen des Landes …

  • Sie sind günstig, gesund und nachhaltig in der Produktion: Insekten auf dem Teller stehen für Milliarden Menschen schon heute auf dem Speiseplan, doch in vielen Ländern gibt es noch Vorbehalte. In Australien erwacht gerade der Trend.

  • Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat sich erfreut über den Ausgang der ersten Runde der französischen Präsidentenwahl gezeigt. Er sei "froh, dass Emmanuel Macron die Wahlen anführen" werde, teilte Gabriel am Sonntagabend über den Kurzbotschaftendienst Twitter mit. Macron sei "der einzige wirklich …

  • Mitarbeiter der OSZE-Mission in der Ukraine

    Zum ersten Mal seit Beginn des Ukraine-Konflikts vor drei Jahren ist ein OSZE-Beobachter in dem Land getötet worden. Eine Patrouille der Beobachtermission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) fuhr im ostukrainischen Rebellengebiet Lugansk über eine Mine, wie der österreichische Außenminister …

  • Der französische Präsidentschaftskandidat François Fillon hat seine Wahlniederlage eingeräumt und zur Wahl des Mitte-Politikers Emmanuel Macron aufgerufen. Die Rechtspopulistin Marine Le Pen dürfe bei der Stichwahl am 7. Mai nicht gewinnen, sagte Fillon am Sonntagabend in Paris. Der konservative Ex-Premierminister war in …

  • Die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen hat ihren Einzug in die Stichwahl um das Präsidentenamt als "historisches Ergebnis" gewertet. Die 48-Jährige sagte am Sonntagabend bei einem Auftritt im nordfranzösischen Hénin-Beaumont, die erste Etappe Richtung Macht sei geschafft. "Es ist Zeit, das französische …

  • Macron und Le Pen ziehen in Stichwahl

    Der Pro-Europäer Emmanuel Macron und die EU-feindliche Rechtspopulistin Marine Le Pen ziehen in die Stichwahl um das Präsidentenamt in Frankreich ein. Laut ersten Hochrechnungen kam der 39-jährige Macron im ersten Wahlgang vom Sonntag auf 23 bis 24 Prozent und Le Pen auf 21,6 bis 23 Prozent. Der konservative Kandidat François …

  • Fillon räumt Niederlage ein und ruft zu Wahl Macrons auf

    Der französische Präsidentschaftskandidat François Fillon hat seine Wahlniederlage eingeräumt und zur Wahl des Mitte-Politikers Emmanuel Macron aufgerufen. Die Rechtspopulistin Marine Le Pen dürfe bei der Stichwahl am 7. Mai nicht gewinnen, sagte Fillon am Sonntagabend in Paris.

Weitere Nachrichten »