Finanznachrichten von AFP

  • Die Türkei hat am Sonntag den 563. Jahrestag der osmanischen Eroberung des damaligen Konstantinopel gefeiert. Rund eine Million Menschen wurden zu dem riesigen Fest mit Feuerwerk und einer Militär-Flugshow im heutigen Istanbul erwartet. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte in einer Ansprache, er wolle bis …

  • Hunderttausende Menschen haben am Sonntag in Brasilien für die Gleichberechtigung von Lesben und Schwulen demonstriert. Im Herzen der Metropole São Paulo feierten die Teilnehmer die 20. Ausgabe des "Gay Pride"-Marsches. Zwei Millionen Menschen wurden nach Angaben der Veranstalter im Laufe des Tages zu dem Fest …

  • Die Polizei von Oberösterreich hat einen mutmaßlichen Neo-Nazi festgenommen, der über Monate hinweg mit einem Massaker an Asylbewerbern gedroht haben soll. Der 20-Jährige habe wiederholt vor Freunden gesagt, er werde "alle Asylanten mit seiner Schrotflinte" erschießen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Er wurde …

  • ter Stegen rutscht beim 1:3 der Ball durch die Beine

    Experimente misslungen, EM-Test verhagelt: An einem Abend zum Vergessen hat der ersatzgeschwächte Fußball-Weltmeister Deutschland mit gleich vier Debütanten jegliche EURO-Form vermissen lassen. Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw, der auf neun etatmäßige Kräfte verzichten musste, verlor bei Blitz, Donner und Starkregen …

  • Weil er mit einem Messer auf Polizeibeamte losgestürmt ist, hat die Polizei im baden-württembergischen Filderstadt einen 29-Jährigen erschossen. Der offenbar psychisch belastete Mann sei zunächst mit einer Art Machete bewaffnet gewesen, teilten die Polizei Reutlingen und die Staatsanwaltschaft Stuttgart am Sonntag mit. …

  • Nahe Kafar Kalbin nordwestlich der syrischen Stadt Aleppo kämpfen Rebellen gegen Mitglieder der Miliz Islamischer Staat (IS). Die Dschihadisten hatten eine wichtige Nachschubroute zwischen zwei Rebellenhochburgen unterbrochen. Tausende Menschen sind laut Aktivisten vor der IS-Offensive auf der Flucht. Im Irak haben kurdische …

  • Regenguss AFP - vor 3 Stunden
    Regenguss

    So macht Fußball keinen Spaß: Ein Zuschauer des Freundschaftsspiels Deutschland-Slowakei harrt in einem heftigen Regenschauer aus.

  • "Die Presse" aus Wien kommentiert die rassistische Äußerung von AfD-Vize Gauland über den deutschen Nationalspieler Boateng:

  • Kleines Manhattan AFP - vor 3 Stunden
    Kleines Manhattan

    Alles eine Frage der Perspektive: Vom Fluss Hudson wirken die Wolkenkratzer von New York gar nicht besonders groß.

  • "Der Standard" aus Wien schreibt zur erwarteten Rückeroberung der von der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat kontrollierten Stadt Falludscha durch irakische Eliteeinheiten:

  • Nach den umstrittenen Äußerungen von AfD-Vize Alexander Gauland über Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng hat sich AfD-Chef Jörg Meuthen hinter seinen Parteikollegen gestellt. Gauland sei "komplett falsch verstanden worden und hat das inzwischen richtiggestellt", sagte Meuthen dem "Handelsblatt (Montagausgabe). …

  • Die "Berliner Zeitung" schreibt zur neuen Regierungskoalition in Israel:

  • Auch die "Schwäbische Zeitung" kommentiert die Ausfälle von AfD-Vize Gauland gegen Boateng:

  • Zu der rassistischen Äußerung von AfD-Vize Gauland über den deutschen Nationalspieler Boateng schreibt die "Frankfurter Rundschau":

  • Die "Nürnberger Nachrichten" kommentieren die rassistischen Aussagen von AfD-Vize Gauland über den deutschen Nationalspieler Boateng:

  • Zum Abschluss des Deutschen Katholikentags schreibt der "Kölner Stadt-Anzeiger":

  • Auch die "Leipziger Volkszeitung" kommentiert den Abschluss des Katholikentags in Leipzig:

  • Merkel und Hollande bei Verdun

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Staatschef François Hollande haben das Gedenken an die Schlacht von Verdun vor hundert Jahren für einen Appell zu europäischer Geschlossenheit genutzt. "Gemeinsame Herausforderungen des 21. Jahrhunderts lassen sich nur gemeinsam bewältigen", sagte Merkel am Sonntag …

  • Hamilton feiert seinen Sieg

    Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Monaco gewonnen und seinen ersten Sieg seit sieben Monaten gefeiert. Der Engländer setzte sich im sechsten Rennen des Jahres nach einem vom Regen, Unfällen und der Strategie geprägten Rennen knapp vor Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo durch. Den dritten Platz belegte …

  • Grünen-Chef Cem Özdemir hat die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), wegen ihrer Vorbehalte gegen die geplante Armenien-Resolution des Bundestages deutlich kritisiert. Der Armenien-Antrag unterstütze die Aussöhnung zwischen der Türkei und Armenien, "indem er unter anderem den Mut der türkischen …

  • Zum Milchgipfel schreibt der "Tagesspiegel":

  • Die "Süddeutsche Zeitung" schreibt zum Milchgipfel in Berlin:

  • Das "Straubinger Tagblatt" schreibt zum Tortenwurf auf die Fraktionschefin Sahra Wagenknecht beim Linken-Parteitag:

  • Die "Rheinpfalz" aus Ludwigshafen schreibt zum Magdeburger Linken-Parteitag:

  • Die "Stuttgarter Zeitung" schreibt zur politischen Ausrichtung der Partei Die Linke:

  • Die "Mittelbayerische Zeitung" kommentiert den Parteitag der Partei Die Linke in Magdeburg:

  • Merkel und Hollande bei Verdun

    In ihrer Rede zum Gedenken an die Schlacht von Verdun vor hundert Jahren hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Europa zu Geschlossenheit aufgerufen, darunter auch in der Flüchtlingskrise. "Gemeinsame Herausforderungen des 21. Jahrhunderts lassen sich nur gemeinsam bewältigen", sagte Merkel am Sonntag bei einer …

  • In ihrer Rede zum Gedenken an die Schlacht von Verdun vor hundert Jahren hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Sonntag die Errungenschaften der deutsch-französische Aussöhnung gewürdigt. "Verdun lässt uns nicht los, Verdun kann uns nicht loslassen", sagte Merkel am Nachmittag beim gemeinsamen Gedenken mit …

  • Hundert Jahre nach der Schlacht von Verdun haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Staatschef François Hollande der Kriegstoten gedacht und die deutsch-französische Versöhnung gewürdigt. Verdun stehe "für unfassbare Grausamkeit und Sinnlosigkeit des Krieges wie auch für die Lehren daraus und die deutsch-französische …

  • Bei Kämpfen zwischen regierungstreuen Truppen und schiitischen Huthi-Rebellen sind im Süden des Jemen am Sonntag 39 Menschen getötet worden. Insgesamt seien 25 Rebellen und 14 Soldaten umgekommen, sagte der jemenitische General Misfer al-Harithi der Nachrichtenagentur AFP. Es sei seinen Truppen gelungen, einen Überraschungsangriff …

Weitere Nachrichten »