Finanznachrichten von AFP

  • Sieben Monate nach der Erschießung des schwarzen Jugendlichen Michael Brown durch einen weißen Polizisten in Ferguson wirft das US-Justizministerium der dortigen Polizei in einem Untersuchungsbericht Rassismus und routinemäßige Schikanierung der mehrheitlich schwarzen Bevölkerung vor. Medien zitierten vorab aus dem Bericht, …

  • Angesichts der Spannungen mit Russland im Osten und den Konflikten in Nahost und Nordafrika stellt die EU ihre milliardenschwere Nachbarschaftspolitik auf den Prüfstand. Nach den "bedeutenden Veränderungen" der vergangenen Jahre sei es "wesentlich, eine grundlegende Überprüfung der Prinzipien vorzunehmen, …

  • Europarat in Straßburg

    Der Europarat hat seine Forderung nach einem klaren Verbot von Ohrfeigen und anderen körperlichen Strafen für Kinder auch in der Familie bekräftigt. Die Länderorganisation reagierte damit auf die Beschwerde einer britischen Kinderschutzorganisation gegen Frankreich, das im Gegensatz zu vielen anderen europäischen Ländern …

  • Mehr als 30 Jahre nach einem tödlichen Anschlag auf ein jüdisches Restaurant in Paris hat die französische Justiz internationale Haftbefehle gegen drei Verdächtige ausgestellt. Die Männer, die heute im Westjordanland, in Jordanien und in Norwegen leben, werden nach Angaben eines Justizvertreters vom Mittwoch verdächtigt, …

  • Mouskouri erhält Echo für Lebenswerk

    Nana Mouskouri bekommt für ihr Lebenswerk einen Echo. Der aus Griechenland stammenden Sängerin werde der Musikpreis am 26. März in Berlin verliehen, teilte die Deutsche Phono-Akademie in Köln mit. Mouskouri habe als Künstlerin die internationale Musikszene im Laufe ihrer mittlerweile sechs Jahrzehnte währenden Karriere …

  • Mit den Exekutionen eines Vergewaltigers und zweier Mörder ist die Zahl der Hinrichtungen in Saudi-Arabien in diesem Jahr bereits auf 38 gestiegen. In dem ultrakonservativen islamischen Königreich würden derzeit so viele Menschen hingerichtet wie nie zuvor, beklagte die Menschenrechtsorganisation Amnesty International (AI). …

  • Parade am türkischen Nationalfeiertag in Ankara

    Ein Gericht in der Türkei hat den Zugang zur Internetseite des ersten Atheisten-Verbandes des Landes wegen einer angeblichen "Beleidigung religiöser Werte" sperren lassen. Die Website des Verbandes könne zu einer "Störung der öffentlichen Ordnung" beitragen, argumentierte das Gericht in der Hauptstadt …

  • Korruptionsskandal um Petrobras

    Der Korruptionsskandal um den brasilianischen Ölkonzern Petrobras weitet sich weiter aus: Die Staatsanwaltschaft beantragte Ermittlungen gegen 54 weitere Verdächtige, darunter auch zahlreiche Politiker. Medienberichten zufolge sollen frühere Minister, Gouverneure und Abgeordnete betroffen sein. Seit Beginn des Skandals …

  • In Australien müssen hunderte Koala-Bären getötet werden

    Australische Behörden haben in den vergangenen zwei Jahren im Gebiet von Cape Otway hunderte Koala-Bären getötet, weil diese wegen Überbevölkerung vom Hungertod bedroht waren. Die Maßnahme sei notwendig gewesen, weil die Tiere in dem Gebiet nicht mehr genügend zu Fressen fanden, verteidigte die Umweltministerin des südöstlichen …

  • Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat am Mittwoch Kritik von US-Präsident Barack Obama an seiner umstrittenen Rede in Washington abgetan. Er habe in seiner Ansprache vor beiden Häusern des US-Kongresses "eine praktikable Alternative vorgeschlagen, die dem iranischen Nuklearprogramm härtere Auflagen …

  • China will seine Militärausgaben erhöhen

    Auch in diesem Jahr wird China sein Verteidigungsbudget wieder im zweistelligen Prozentbereich erhöhen. Die Parlamentssprecherin Fu Ying erklärte, gemäß dem Haushaltsentwurf werde die Steigerung bei den Militärausgaben bei etwa zehn Prozent liegen. Die genauen Zahlen sollen am Donnerstag bekannt gegeben werden. Peking erhöht …

  • Australische Behörden haben in den vergangenen zwei Jahren im Gebiet von Cape Otway hunderte Koala-Bären getötet, weil diese wegen Überbevölkerung vom Hungertod bedroht waren. Die Maßnahme sei notwendig gewesen, weil die Tiere in dem Gebiet nicht mehr genügend zu Fressen fanden, verteidigte die Umweltministerin des südöstlichen …

  • Seit einem Jahr wird die Passagiermaschine von Flug MH370 mit 239 Insassen an Bord vermisst. Die Angehörigen hoffen noch immer auf Antworten und verdächtigen Regierung und Fluggesellschaft, Ermittlungsergebnisse zurückzuhalten. Viele glauben sogar, ihre Lieben seien am Leben.

  • Deal mit dem Papst AFP - vor 1 Stunde 11 Minuten
    Deal mit dem Papst

    Während seiner allwöchentlichen Generalaudienz auf dem Petersplatz in Rom, tauscht Papst Franziskus seine Kopfbedeckung mit einem Gläubigen aus.

  • Entspannungsmoment AFP - vor 1 Stunde 13 Minuten
    Entspannungsmoment

    Warum Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen kurz vor Beginn der wöchentlichen Kabinettssitzung in Berlin die Augen schließt, ist nicht überliefert. Vielleicht eine Entspannungstechnik...

  • Psychisch kranker Straftäter stirbt bei Zimmerbrand

    Bei einem Zimmerbrand in einer Einrichtung für psychisch kranke Straftäter in Göttingen ist ein 46-jähriger Patient ums Leben gekommen. Drei weitere Patienten und ein Angestellter hätten Rauch eingeatmet und seien dadurch leicht verletzt worden, teilte die Polizei in der niedersächsischen Stadt mit. Die Ursache des Feuers …

  • Britische Banken und Finanzdienstleister haben künftig mehr Möglichkeiten bei der Abwicklung von Wertpapiergeschäften in Euro. Bestimmte Beschränkungen auf Dienstleister aus dem Euroraum sind nichtig, wie am Mittwoch das erstinstanzliche Gericht der Europäischen Union (EuG) in Luxemburg entschied. (Az: T-496/11)

  • Nach den islamistischen Anschlägen von Paris werden in Frankreich noch über Monate erhöhte Terrorwarnstufen gelten. Die höchste Sicherheitsstufe mit einer Warnung vor drohenden Anschlägen im Großraum Paris und im südfranzösischen Département Alpes-Maritimes werde noch "mehrere Monate" beibehalten, hieß es am Mittwoch …

  • Kritik an Subventionen für britisches Akw AFP - vor 1 Stunde 25 Minuten
    Subventionen für britisches Akw auf Prüfstand

    Der deutsche Ökostromanbieter Greenpeace Energy will die Genehmigung von Staatsbeihilfen für das neue britische Atomkraftwerk Hinkley Point C durch die EU-Kommission vor Gericht anfechten. Die Subventionierung werde den Wettbewerb auf dem Strommarkt innerhalb Europas "spürbar verzerren" und deutsche Ökostromanbieter …

  • Bei einer Methangasexplosion in einem ostukrainischen Kohlebergwerk sind mindestens 32 Arbeiter ums Leben gekommen. Dies teilte der ukrainische Parlamentspräsident Wolodymyr Groisman den Abgeordneten in Kiew mit. Er forderte die Abgeordneten auf, eine Schweigeminute für die Opfer einzulegen. Das Kohlebergwerk Sasjadko liegt …

  • Bangen um Angehörige AFP - vor 1 Stunde 34 Minuten
    Angehörige bangen vor Kohlebergwerk

    Durch die Ukraine-Krise haben die Menschen in der Stadt Donezk bereits genügend Leid zu ertragen. Nun sind bei einer Explosion in einem Kohlekraftwerk mindestens 32 Menschen ums Leben gekommen.

  • Bei einem Zimmerbrand in einer Einrichtung für psychisch kranke Straftäter in Göttingen ist am Mittwochmorgen ein 46-jähriger Patient ums Leben gekommen. Drei weitere Patienten und ein Angestellter hätten Rauch eingeatmet und seien dadurch leicht verletzt worden, teilte die Polizei in der niedersächsischen Stadt mit. Die …

  • Altkanzler Schmidt betrog seine Ehefrau Loki AFP - vor 1 Stunde 39 Minuten
    Die Schmidts waren 68 Jahre lang verheiratet

    Altkanzler Helmut Schmidt (SPD) hat knapp fünf Jahre nach dem Tod seiner Ehefrau Loki erstmals öffentlich gemacht, diese betrogen zu haben. "Ich hatte eine Beziehung zu einer anderen Frau", schreibt der 96-Jährige in seinem neuen Buch "Was ich noch sagen wollte", aus dem das Magazin "Stern" …

  • Der deutsche Ökostromanbieter Greenpeace Energy will die Genehmigung von Staatsbeihilfen für das neue britische Atomkraftwerk Hinkley Point C durch die EU-Kommission vor Gericht anfechten. Die Subventionierung werde den Wettbewerb auf dem Strommarkt innerhalb Europas "spürbar verzerren" und deutsche Ökostromanbieter …

  • Mit Hilfe von Sprachprofis soll das geplante Gesetz für einen besseren Kleinanlegerschutz so verständlich und verbraucherfreundlich wie möglich formuliert werden. Zum ersten Mal sollen Experten der Gesellschaft für deutsche Sprache an einem laufenden parlamentarischen Gesetzgebungsverfahren beteiligt werden, wie die CDU-Politiker …

  • SPD will zehn Euro mehr Kindergeld AFP - vor 1 Stunde 51 Minuten
    Kinderschutzbund kritisiert Pläne zur Kindergeld-Erhöhung

    Die SPD betrachtet die von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) angeblich geplante Kindergelderhöhung von insgesamt sechs Euro als unzureichend. "Aus meiner Sicht ist das deutlich zu wenig", sagte SPD-Parlamentsgeschäftsführerin Christine Lambrecht vor Journalisten in Berlin. Nach den Vorstellungen der …

  • Über Paris sind in der Nacht zum Mittwoch erneut eine Reihe von Drohnen unbekannter Herkunft gesichtet worden. Ob es sich bei allen gemeldeten Vorfällen tatsächlich um Drohnen handelte, werde nun geprüft, hieß es aus Polizeikreisen. Von den etwa zehn Meldungen seien "drei recht glaubwürdig". Fluggeräte seien etwa …

  • Kerry (l.) und Sarif in Montreux

    Unbeeindruckt von der Warnung des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu vor einem Abkommen zum iranischen Atomprogramm haben die Außenminister des Iran und der USA ihre Verhandlungen fortgesetzt. Mohammed Dschawad Sarif und John Kerry trafen sich den dritten Tag in Folge in der Schweizer Stadt Montreux. Kerry …

  • Die SPD betrachtet die von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) angeblich geplante Kindergelderhöhung von insgesamt sechs Euro als unzureichend. "Aus meiner Sicht ist das deutlich zu wenig", sagte SPD-Parlamentsgeschäftsführerin Christine Lambrecht am Mittwoch vor Journalisten in Berlin. Nach den Vorstellungen …

  • Proteste zum Ersten Jahrestag der tödlichen Gruppenvergewaltigung

    Ein indisches Gericht hat die Ausstrahlung einer Dokumentation über die tödliche Vergewaltigung einer Studentin verboten. Zur Begründung erklärten die Richter, der "anstößige" Film zeige ein "sehr strittiges Interview" mit einem zum Tode verurteilten Vergewaltiger und bedrohe die öffentliche Ordnung. …

Weitere Nachrichten »